Category: Konservierungsstoffe

E338

Phosphorsäure

Phosphorsäure wird (so unglaublich es klingen mag) ebenfalls als Lebensmittelzusatzstoff verwendet und seine Zulassungsnummer ist E338. Anwendung in Lebensmitteln findet die Phosphorsäure als Konservierungs-und Säurungsmittel (Cola!).Der Effekt von Phosphorsäure auf die knochendichte ist derzeit noch umstritten, erst weitere Untersuchungen werden hier wohl hoffentlich Klarheitschaffen. Desweiteren stehen Phosphate im Verdacht, Hyperaktivität bei Kindern auszulösen. Daher sollte …

Continue reading

E334

L(+)-Weinsäure

Die Weinsäure, genauer gesagt die L(+)-Weinsäure (ein Stereoisomer der Weinsäure) wird vor allem in der Weintraube gefunden. Als Lebensmittelzusatzstoff trägt dieses Stereoisomere die Bezeichnung E334. Dabei findet es vor allem als Säuerungs- und Konservierungsmittel Anwendung.

E330

Citronensäure

Citronensäure ist in der Natur durch den Stoffwechselprozess des Citratzykluses weit verbreitet. In der Lebensmittelindustrie spielt die Citronensäure vor allem als Säuerungs- und Antioxidationsmittel eine große Rolle, vor allem weil sie in ihrer Anwendung als unbedenklich gilt.

E327

Calciumlactat ist das Calciumsalz der Milchsäure und wird auch als Säureregulator, Konservierungsmittel und Feuchthaltemittel in der Lebensmittelindustrie eingesetzt. Gesundheitlich gilt es als unbedenklich außer bei Menschen mit Laktoseintoleranz.

E326

Kaliumlactat

Kaliumlactat ist das Kaliumsalz der Milchsäure. Es wird im Lebensmittelbereich u.a. als Konservierungsmittel, Säureregulator,Schmelzsalz und Geschmacksverstärker eingesetzt. Man kann es als generell unbedenklich ansehen, außer bei Menschen mit Lactoseintoleranz.

E325

Natriumlactat

Natriumlactat ist das Natriumsalz der Milchsäure. Es findet unter anderem als Konservierungsmittel, Säureregulator und Geschmacksverstärker in der Lebensmittelbranche Anwendung. Natriumlactat ist prinzipiell ungefährlich außer bei Menschen mit Lactose-Intoleranz.

Load more