Willkommen

Heute geboren/gestorben

23. August 2017
  • 23. August

    23. August 2017

    1614: Die Reichsuniversität Groningen wird gegründet.
    1785: Die erste Dampfmaschine nach Bauart von James Watt wird in Deutschland auf dem König-Friedrich-Schacht bei Hettstedt offiziell in Betrieb genommen.
    1887: Großbritannien verlangt im parlamentarisch verabschiedeten Merchandising Marks Act auf allen importierten Industrieprodukten künftig die Angabe des Ursprungslandes. “Made in Germany” entsteht.
    1910: Die erste offizielle Passagierfahrt eines Luftschiffs in Deutschland findet statt.

    Geboren
    1605: Paul Marquard Schlegel, deutscher Mediziner und Botaniker
    1683: Giovanni Poleni, italienischer Mathematiker und Astronom
    1766: Johann Centurius von Hoffmannsegg, deutscher Botaniker, Entomologe und Ornithologe
    1769: Georges Cuvier, französischer Naturforscher, Begründer der wissenschaftlichen Paläontologie
    1797: Jean Claude Saint-Venant, französischer Mathematiker und Physiker
    1811: Auguste Bravais, französischer Physiker, Mitbegründer der Kristallographie
    1842: Osborne Reynolds, britischer Physiker
    1855: Heinrich Beckurts, deutscher Chemiker und Hochschullehrer
    1870: Friedrich Auerbach, deutscher Chemiker
    1872: Elsa Neumann, deutsche Physikerin
    1875: William Henry Eccles, britischer Physiker
    1888: Ivar Asbjørn Følling, norwegischer Chemiker und Arzt
    1931: Hamilton Othanel Smith, US-amerikanischer Biochemiker
    1933: Manfred Donike, deutscher Radsportler und Chemiker
    1933: Robert F. Curl, US-amerikanischer Chemiker

    Gestorben
    1875: Richard van Rees, niederländischer Mathematiker und Physiker
    1889: Johann Georg Anton Geuther, deutscher Chemiker
    1957: Eugène Schueller, französischer Chemiker und Gründer von L'Oréal
    1997: John Cowdery Kendrew, britischer Biochemiker und Molekularbiologe

    Weitere Details anzeigen

Powered by Simple Calendar

Diese Seite hat zweierlei Inhalte im Angebot. Zum einen Wissen aus dem Bereich der Chemie, der sich bisher hier auf die Substanzen hinter den E- Nummern sowie eine Reihe von Tabellen zur Chemie beschränkt. Wobei der Ausbau auch hier weitergehen wird. Weiterhin werde ich ein paar thematische Quiz erstellen.

Noch mehr Chemie- Wissen finden Sie über die Hauptseite meines Internetangebotes: www.science-and-fun.de (z. B. ein Periodensystem, eine Einführung in die Molekülsymmetrie, in die 1H – NMR und in die IR- Spektroskopie).
Der andere Teil beschäftigt sich mit Wissen allgemein, hauptsächlich erstaunliche und kuriose Sachen, aber auch ganz praktische Tipps sind hier verfügbar.

Bitte! Sollten Sie Probleme mit dem Design finde, bitte kontaktieren Sie mich oder schreiben Sie das in den Kommentar

Jun 06

Zurück in das Leben

Wissenschaftler der amerikanischen Biotech-Firma Bioquark (nein das ist kein Witz!) will durch Stammzellen hintote Patienten zurück in das Leben holen. Dazu sollen die aus dem Blut oder Fett des Patienten gewonnen Stammzellen direkt in das Rückenmark injiziert werden. Anschließen soll das Wachstum der Nervenzellen mittels verschiedener Techniken stimuliert werden.
Das Vorhaben der Firma wird u.a. auch aus ethischen Gesichtspunkten heraus kontrovers diskutiert.
Mehr zu Thema finden Sie in der englischen Quelle dieser Nachricht.

Quelle: ScienceAlert

Mai 26

Nordmanntanne

Die Nordmanntanne heisst nicht etwa deshalb Nordmanntanne, weil sie bei den Nordmännern (Wikingern) wächst. Sie wurde vielmehr nach dem finnischen Botaniker Alexander von Nordmann (1803-1866) benannt, der sie 1835 im Kaukasus entdeckt hatte.

Nordmanntanne
Foto: wikimedia/ User: Panterka

Mai 07

Toxizität verschiedener Substanzen

Lethale Dosen (Ratte oral) in mg/kg

Succrose (Kristallzucker) 29700
Vitamin B12 10000
Ethanol 7060
Kochsalz 3000
Soda 2800
Theobromin (/Schokolade) 1265
Coffein 367,7
Nikotin 70
Vitamin D3 (Cholecalciferol) 42
Zyankali (NaCN) 6,44
Strychnin 2,35
Botulinum Toxin A <0,1

 

LD50 in mg/kg (oral- Ratte)

Toxizität verschiedener Substanzen (LD50 in mg/kg bei oraler Gabe – Ratte)

Quellen: MSDS von Sigma Aldrich, Roth, Merck, Alfa Aesar

Apr 21

PlugIn: Unpaywall

Es gibt ein neues Browser Plugin für Chrome und Firefox. Es nennt sich unpaywall und soll wissenschaftliche Artikel zugänglich machen, die normaler Weise hinter einer paywall liegen. Das ganze soll auch noch total legal sein, da das Tool vor allem pre-print Server und Uni- Webseiten als Quellen nimmt. Und natürlich Open-Access Journale. Bei sciencealert findet man einen etwas ausführlicheren Artikel in englischer Sprache. Die Seite des Anbieters gibt es hier.
Sobald ich Erfahrungen damit sammeln konnte, werde ich diese hier als update berichten. Eins kann ich schon sagen, die Installation im Vivaldi- Browser klappte problemlos.

Trotzdem erfolgt die Nutzung auf eigene Gefahr. Die Wege der deutschen Rechtsprechung sind leider unergründlich und unberechenbar.

Apr 13

Test 3D-Mol

Die folgende Seite dient zum Testen des Scripts 3D- Mol.


Erzeugt mit http://molview.org/ und als mol gespeichert.
konvertiert mit OpenBabel in das sdf- Format


Source: Nicholas Rego and David Koes
3Dmol.js: molecular visualization with WebGL
Bioinformatics (2015) 31 (8): 1322-1324 doi:10.1093/bioinformatics/btu829

Mrz 20

Hungrige Spinnen

Wussten Sie eigentlich, das Spinnen 400-800 Millionen Tonnen an Beutetieren verdrücken? Das entspricht 1 Promille der jährlichen weltweiten Nettoproduktion. Es ist mehr als die gesamte Menschheit zu sich nimmt und etwa soviel wie alle Wale weltweit zu sich nehmen.

Quellen:
doi:10.1007/s00114-017-1440-1
www.grenzwissenschaft-aktuell.de/spinnen-fressen-400-800-mio-t-beutetiere20170315/

Ältere Beiträge «

Mehr Einträge abrufen