Jan 18

Nobelium

Keine NMR-Daten vorhanden.

Historisches

Ghiorso, Sikkeland, Walton und Seaborg gelang die Darstellung des künstlichen Elements Nobelium 1958 durch Beschuß von 246Cm mit Kohlenstoffkernen.

Allgemeine Eigenschaften

Vorkommen

Nobelium ist ein künstliches Element.

Darstellung

Verwendung

Allgemeine Daten

Ordnungszahl: 102 rel. Atommasse: 259 Oxydationszahl: —
Elekronenkonfiguration:

(Rn)5f146d07s2

reagiert wahrscheinlich nicht mit Luft und Wasser 1.Ionisierungsenergie: 660 kJ*mol-1
Elektronenaffinität: — Elektronegativität: 1,3 Atomradius: —
kovalenter Radius: — Ionenradius: — elektr. Leitfähigkeit: —
Kristallstruktur: — Schmelzpunkt: — Siedepunkt: —
Dichte: — Spez. Wärmekapazität: — künstliches Element

Bekannte Isotope, deren Halbwertszeiten und Zerfallsarten.

  • 248No: <2µs; sf
  • 249No: 54µs; sf
  • 250No: 0,25ms; sf
  • 251No: 0,8s; α
  • 252No: 2,3s; sf, α
  • 253No: 1,7m; α
  • 254No: 55s; α, sf, K
  • 255No: 3,1m; α K, e
  • 256No: 2,91s; α, sf
  • 257No: 26s; α
  • 258No: 1,2ms; sf
  • 259No: 58m; α, K
  • 261No: ??; β, α
  • 262No: 5ms; sf
  • 263No: 20m; α
  • 264No: 1m; α

Zerfallsarten: α =Abgabe von He-Kernen; β± = Abgabe von Negatronen bzw. Positronen; e Abgabe von Konversionselektronen; K= Elektroneneinfang; sf = spontane Kernspaltung (meist zusätzlich unter γ- Strahlung)

Erläuterungen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: