«

»

Jan 11

Rhenium

NMR- Daten

Isotop  185Re Spin  5/2
Natürliche Häufigkeit (%)  37.40 Magnetisches Moment μ/μN  3.7710
Magnetogyrisches Verhältnis γ/107rad s-1T-1  6.1057 Quadrupolmoment Q/fm2  218.0
Frequenzverhältnis Ξ/%  22.524600 Standard KReO4
Probenbedingungen  D2O, 0.1M Linenweitenfaktor l/fm4  1.5*104
Empfindlichkeit relativ zu 1H  5.19*10-2 Empfindlichkeit relativ zu 13C  3.05*102
Larmorfrequenzen (MHz) vs. Bruker Feldstärken (Tesla)
7.04925 9.39798 11.7467 14.0954
 67.603  90.128  112.652  135.177
16.4442 17.6185 18.7929 19.9673
 157.701  168.964  180.226  191.488
21.1416 22.3160 23.4904
 202.751  214.013  225.275

Isotop  187Re Spin  5/2
Natürliche Häufigkeit (%)  62.60 Magnetisches Moment μ/μN  3.8096
Magnetogyrisches Verhältnis γ/107rad s-1T-1  6.1682 Quadrupolmoment Q/fm2  207.0
Frequenzverhältnis Ξ/%  22.751600 Standard  KReO4
Probenbedingungen  D2O, 0.1M Linenweitenfaktor l/fm4  1.4*104
Empfindlichkeit relativ zu 1H  8.95*10-2 Empfindlichkeit relativ zu 13C  5.26*102
Larmorfrequenzen (MHz) vs. Bruker Feldstärken (Tesla)
7.04925 9.39798 11.7467 14.0954
 68.284  91.036  113.788  136.539
16.4442 17.6185 18.7929 19.9673
 159.291  170.667  182.042  193.418
21.1416 22.3160 23.4904
 204.794  216.170  227.546

Historisches

Walter Nodack und Ida Tacke entdeckten 1925 das Rhenium.

Allgemeine Eigenschaften

Vorkommen

Darstellung

Verwendung

Allgemeine Daten

Ordnungszahl: 75 rel. Atommasse: 186,207 Oxydationszahl: 2,4,6,7
Elekronenkonfiguration:

(Xe)4f145d56s2

reagiert nicht mit Luft
reagiert nicht mit Wasser
1.Ionisierungsenergie: 760 kJ*mol-1
Elektronenaffinität: — Elektronegativität: 1,9 Atomradius: 1,97 (quantenchemischer Wert für das freie Atom) in 10-10m

 

kovalenter Radius: 1,28 * 10-10m Ionenradius: (+6) 0,52 * 10-10m elektr. Leitfähigkeit: 0,14 MS/m bei 293K
Kristallstruktur: hexagonal Schmelzpunkt: 3453 K Siedepunkt: 5869 K
Dichte: 21,0 g*cm-3 bei 298K Spez. Wärmekapazität: 0,14 Jg-1K-1

Erläuterungen

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: