König Georg III.

König Georg III. (1738-1820) von Großbritannien und Irland litt im fortgeschrittenen Alter unter Porphyrie. Die Symptome sind unter anderem heftige Halluzinationen und redete oft stundenlang. Dabei brachte er es einmal auf 58 Stunden. Auch soll er einmal eine Eiche gegrüßt haben, die er für den preußischen König hielt.
Porphyrie selber ist eine Stoffwechselkrankheit, die zu einem Mangel an Hämoglobin führt.
Wer an dieser Krankheit leidet, hat nicht nur Halluzinationen, sondern pinkelt auch blaues Urin.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Es tut uns leid, dass der Beitrag für dich nicht hilfreich war!

Lasse uns diesen Beitrag verbessern!

Kommentar verfassen