Antimaterie

Wissenschaftlern am CERN in Genf ist es gelungen 300 Anti-Wasserstoffatome, jeweils bestehend aus eine Anti-Proton als Atomkern und einem Positron in der Hülle, für gut eine Viertelstunde in einer magnetische Falle einzufangen. Damit wurde eine Rekordzeit erreicht, die vorher bei 0,2 Sekunden lag.
Damit ist nun der Weg offen für eine detailliertere Untersuchung von Antimaterie

Quelle: http://www.wissenschaft.de/wissenschaft/news/313663.html

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: