«

»

Okt 21

Calzium

NMR- Daten

Isotop 43Ca Spin  7/2
Natürliche Häufigkeit (%)  0.135 Magnetisches Moment μ/μN  -1.494067
Magnetogyrisches Verhältnis γ/107rad s-1T-1  -1.803069 Quadrupolmoment Q/fm2  -4.08
Frequenzverhältnis Ξ/%  6.730029 Standard  CaCl2
Probenbedingungen  D2O, 0.1M Linenweitenfaktor l/fm4  2.3
Empfindlichkeit relativ zu 1H  8.68*10-6 Empfindlichkeit relativ zu 13C  5.10*10-2
Larmor Frequenzen (MHZ) vs. Bruker Feldstärken (Tesla)
7.04925 9.39798 11.7467 14.0954
 20.199  26.929  33.659  40.389
16.4442 17.6185 18.7929 19.9673
 47.119  50.484  53.849  57.514
21.1416 22.3160 23.4904
 60.579  63.944  67.309

Historisches

Calzium wurde durch Davy im Jahr 1808 entdeckt.

Allgemeine Eigenschaften

Vorkommen

Calzium kommt in Form seiner Verbindungen in der Natur in riesigen Mengen vor. Hauptvorkommen sind:

Calziumcarbonat – Kalkstein, Kreide, Marmor
Calziumsulfat – Gips, Anhydrit
Calziumphosphat – Phosphorit, Apatit
Calziumfluorid- Flußspat

Darstellung

Gewonnen wird Calzium durch Schmelzflußelektrolyse von Calziumchlorid und -fluorid (oder Kaliumchlorid).

Verwendung

Allgemeine Daten

Ordnungszahl: 20
rel. Atommasse: 40,08
Oxydationszahl: 2
Elekronenkonfiguration:
(Ar)4s2
reagiert nicht mit Luft
reagiert mit Wasser
1.Ionisierungsenergie: 590 kJ*mol-1
Elektronenaffinität: 186 kJ*mol-1 Elektronegativität: 1,0 Atomradius: 2,23 (quantenchemischer Wert für das freie Atom) in 10-10m
kovalenter Radius: 1,74 * 10-10m Ionenradius: 1,05 * 10-10m elektr. Leitfähigkeit: 21,8 MS/m bei 293K
Kristallstruktur: kubisch, flächenzentriert Schmelzpunkt: 1112K Siedepunkt: 1757K
Dichte: 1,55 g*cm-3 bei 298K Spez. Wärmekapazität: 0,62 Jg-1K-1  

Kommentar verfassen

%d Bloggern gefällt das: