Eiersalat mit Schinken

Zutaten
8 Eier
125 g Schinken
1 Bund Radieschen
50 g Kresse
1 Becher Joghurt
2 EL Mayonnaise
1 TL Senf
1 Löffelspitze scharfer Paprika
Salz
Saft 1/2 Zitrone

Zubereitung
Die Eier Hartkochen, abkühlen lassen und vierteln. Den Schinken in Streifen, die Radieschen in Scheiben schneiden, die Kresse fein hacken. Eierscheiben, Schinken und Radieschen in eine Schüssel geben. Die Kresse mit Joghurt, Mayonnaise, Senf, Paprika, Salz und Zitronensaft verrühren und über die angerichteten Salatzutaten gießen. Erst beim Servieren vermischen.

Eierpörkölt

Zutaten
8 Eier
150 g Zwiebeln
50 g Fett
1 Priese Paprikapulver
Salz
Pfeffer

Zubereitung
Die hartgekochten Eier werden in Würfel oder Scheiben geschnitten. Inzwischen werden die kleingeschnittenen Zwiebeln glasig gedünstet, von der Flamme genommen, der Paprika zugesetzt und ein wenig heißes Wasser daraufgegossen. Man setzt es zurück auf die Flamme, salzt und im bedeckten Topf werden die Zwiebeln weichgekocht. Man bekommt eine sämige Pörköltsoße. Man gibt die zerteilten Eier in diese Soße, setzt ein wenig Wasser hinzu und kocht sie auf. Es wird mit Eiergersteln oder Reis serviert.

Eierpfannkuchen mit Spargel

Abby's favourite food 2013-11-09 02-50
Eierpfannkuchen sind auch als Omletts bekannt. Ich selber kennen sie auch nur als Pfannkuchen.

Eierpfannkuchen mit Spargel

Gericht: Hauptgericht
Keyword: Pfannkuchen, Spargel

Zutaten

  • 125 g Weizenvollkornmehl
  • 125 ml Milch 1,5 % Fett
  • 125 ml Mineralwasser
  • 2 Eier Größe M
  • Muskat Salz
  • 750 g Spargel
  • 1/2 TL Zitronensaft 3 ml
  • 4 TL Butter à 4 g
  • 1/2 Bund Petersilie 5 g
  • 500 g Erdbeeren

Anleitungen

  • Das Weizenvollkornmehl mit Milch, Mineralwasser und den Eiern zu einem glatten Teig rühren, mit Muskat und Salz würzen, 30 Minuten quellen lassen.
  • In der Zwischenzeit den Spargel waschen, schälen und die ganzen Stangen in den Siebeinsatz eines Spargeltopfes geben. Aus wenig Wasser, dem Zitronensaft, dem Rohzucker und etwas Salz einen Sud bereiten, in den Spargeltopf geben und kurz aufkochen lassen. Den Siebeinsatz mit den Spargelstangen hineingeben und bei milder Hitze 15 Minuten gar ziehen lassen.
  • Jeweils 1 TL Butter in einer beschichteten Pfanne erhitzen und vier Pfannkuchen ausbacken.
  • Die Spargelstangen in vier Portionen teilen. Die Pfannkuchen mit den Spargelstangen belegen, aufrollen, auf zwei Tellern anrichten. Mit Salatgarnitur dekorieren und servieren.
  • Als Nachtisch frische Erdbeeren (80 kcaoder eine Vorsuppe reichen.

Curry-Pfannkuchen mit süss-scharfem Gemüse

Zutaten
110 g Mehl
350 g Milch
3 Eier (L)
Salz
Cayennpfeffer
1 EL Curry, mild
75 g Cashewkerne, ungeröstet
350 g Möhren
400 g Weisskohl
450 g Lauch
200 g Shiitake-Pilze 
2 größe Chilischoten, rot
40 g Ingwer, frisch
2 Knoblauchzehen
8 TL Öl
60 g Zucker
80 g Butter
Koriandergrün zum Garnieren

Zubereitung
Das Mehl mit Milch, Eiern, Salz, Cayenne und Curry glattrühren. Cashewkerne grob hacken und dazu geben. Möhren putzen, längs in sehr dünne schräge Scheiben schneiden. Vom Kohl die dicken Blattrippen herausschneiden und die Blätter in 3 cm grosse Stücke schneiden. Lauch putzen und das Weisse und Hellgrüne längs in 1 cm dicke schräge Scheiben schneiden. Shiitake putzen. Chili putzen, fein würfeln. Ingwer fein reiben. Knoblauch pellen und durchpressen. Das Öl portionsweise erhitzen und aus dem Teig pro Person 2 goldbraune Pfannkuchen backen. Pfannkuchen übereinander legen und im 100°C heissen Backofen warm halten. In einem breiten Topf bei starker Hitze den Zucker goldbraun schmelzen. Die Butter dazugeben, aufschäumen lassen. Möhren unter Rühren 3 Minuten darin dünsten. Kohl untermischen und nach weiteren 3 Minuten Lauch, Shiitake, Chili, Ingwer und Knoblauch dazugeben. Salzen und zugedeckt in ca. 5 Minuten bissfest dünsten. Pfannkuchen mit dem Gemüse füllen, mit Koriander garnieren.

Bauernfrühstück

Zutaten
400 g gegarte Kartoffeln
100 g Frühstücksspeck
2 Zwiebel
2 Eier
2 EL Milch
Pfeffer, Salz, Kümmel, Paprika
Petersilie
1 Tomate

Zubereitung
Die Kartoffeln in Scheiben schneiden. Den in Würfel geschnittenen Frühstücksspeck und die gehackte Zwiebel zusammen gut anbraten. Die Kartoffeln dazugeben und ebenfalls mitbraten. Das Ei mit der Milch verquirlen, salzen, pfeffern, mit Paprika würzen und dann über die Kartoffeln gießen, festwerden lassen. Das Omelette auf einen Teller geben. Petersilie darüber streuen und mit der Tomate garnieren.

Rhabarber-Omelett

Zutaten
400 g Rhabarber
40 g Pistazienkerne, grob gehackt
70 g Mehl
3 Eigelb
3 Eiweiss
200 ml Sahne
1 Prise Salz
50 g Brauner Zucker
Butterschmalz

Zubereitung
Rhabarber waschen, putzen und in etwa zwei cm dicke Stuecke schneiden. Mehl, Eigelb, Sahne und Salz zu einem glatten Teig ruehren. Eiweiss steif schlagen und unterheben.
In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen, eine Portion Teig hineingeben, eine Portion Rhabarber darauf verteilen, mit Pistazien bestreuen und bei mittlerer Hitze in zwei bis drei Minuten von jeder Seite goldbraun braten. Weitere Omeletts gleich braten, in der Zwischenzeit warm stellen. Die Omeletts auf Teller verteilen und mit braunem Zucker bestreut servieren.

Spargel in Kräutercrepes

Zutaten
150 g Mehl
1/8 l Milch
Salz
3 Eier
1 Prise Muskatnuss
70 g Butter
1 kg weisser Spargel
2 El frische, gehackte Kruter (z.B. Dill und Petersilie)
1 Prise Zucker

Zubereitung
1. Mehl, Milch und 4 El Wasser gut miteinander verrühren. Dann die Eier
zufügen. 30 g Fett zerlassen und mit den Kräutern unterziehen. Mit Salz und
Muskat würzen.
2. Den Teig 30 Minuten zum Aufquellen kühl stellen. Er soll die Konsistenz von flüssiger Sahne haben. Eventuell vor dem Abbacken teelöffelweise kaltes Wasser unterschlagen.
3. Spargel schälen. In einem grossen Topf Wasser mit Salz, Zucker und 10 g Fett aufkochen. Spargel hineingeben. Zugedeckt 15-20 Minuten garen.
4. In einer kleinen Pfanne (15 bis 20 cm Durchmesser) nacheinander 8-10 dünne Eierkuchen backen. Dafür jeweils einen Teelöffel des restlichen Fettes in der heissen Pfanne erhitzen und eine kleine Schöpfkelle Teig hineingeben. Eierkuchen von jeder Seite 1 Minute backen. Im Backofen zugedeckt warm halten.
5. Spargel aus dem Wasser heben. Abtropfen lassen. In die Crepes rollen
Dazu schmeckt Schinken.

Basilikumomeletts mit Spargel

Zutaten
1kg Spargel
1/8l Wasser
Salz
Zucker
20g Butter
Teig
1 Bund Basilikum
6 Eier
6 EL Milch
Pfeffer
Muskat
1 EL Worcestersoße
Butterschmalz

Zubereitung
Spargel im Wasser mit Salz, Zucker und Butter 20 Minuten dünsten. Vom Basilikum einige Blättchen abnehmen und beiseite legen. Restliches Basilikum fein hacken und mit Eiern, Milch und Gewürzen verquirlen. Butterschmalz erhitzen und aus dem Teig nacheinander vier Omeletts backen. Spargel abtropfen lassen. Die Omeletts jeweils zur Hälfte mit Spargelstangen belegen, die andere Hälfte darüberklappen. Mit Basilikumblättchen garniert servieren. Dazu schmeckt Knochenschinken.

Rührei mit Spinat

Drei Eier mit etwas Milch, Mehl und Schnittlauch kräftig durchschlagen. Feingeschnittene Zwiebeln in Speckwürfeln und Sonja leicht anrösten und darin die Eiermasse zum Stocken bringen.
Spinat: 800 g verlesenen und mehrmals kurz und gründlich gewaschenen Spinat in wenig gesalzenem Wasser kurz andünsten (Rohanteil zurücklassen) und durch die Wolfscheibe treiben. Aus Sonja, Zwiebeln und Mehl eine helle Schwitze bereiten, mit Milch glattrühren, mit dem Spinatwasser zu einer dicksämigen Tunke auffüllen, den passierten Spinat zugeben, das Ganze durchkochen und mit Koriander oder Muskat abschmecken.

Quelle: Kalenderblatt der DDR

Ei mit Senftunke (Senfei)

Zutaten:
25 g Sonja
20 g Zwiebeln
30 g Mehl (Type W 630)
1/2 l Knochenbrühe
6 EL Milch
40 g Senf
Basilikum (Lorbeer)
Koriander (Muskat)
Essig
Zucker
Eier

Zubereitung:
Aus Sonja, Zwiebeln und Mehl eine helle Schwitze bereiten, mit Milch glattrühren, mit Knochenbrühe auffüllen und mit Gewürzen abschmecken. Den Senf mit etwas heißer Grundtunke glattrühren und unter die nicht mehr kochende Tunke mischen. Zum Schluß mit Essig und Zucker pikant abschmecken.
Ganz nach Belieben bereiten Sie Setzeier oder auch gekochte Eier, dazu werden Salzkartoffeln gegeben.