Spargel mit Eiern und Tomatensauce

Zutaten
1 großer Bund Spargel, harte Enden abgeschnitten
2-3 große-Eier
1 kleine Dose Tomatensauce
3 Esslöffel natives Olivenöl extra
Knoblauchsalz nach Belieben
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung
Den Spargel putzen und trimmen. Wenn die Stängel so dick sind wie kleine Finger, dann schneiden Sie sie der Länge nach in Viertel, sonst halbieren Sie diese in Längsrichtung.
Das Olivenöl in einer schweren Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und den Knoblauch etwa eine Minute anbraten. Den Spargel dazugeben und leicht anbraten bis er
weich und goldfarben ist. Tomatensoße und Knoblauchsalz hinzufügen und weiterkochen bis die Tomatensauce ziemlich dick ist. In der Zwischenzeit, schlagen Sie die
Eier und fügen Sie ein wenig Milch (etwa 1/2 Tasse oder so) hinzu, um sie zu verdünnen. Fügen Sie die Eier zu den Spargel und erwärmen das ganze sanft bis die Eimasse stockt.
Den Spargel auf einer Platte anrichten und mit Petersilie dekorieren und ein wenig Parmesan oder Romano-Käse über alles streuen (Romano ist das Beste).

Spargelkasserolle Abendessen

Zutaten
8 rote Kartoffeln
1/2 Pfund Putenschinken oder sehr magerer Schinken, dünn gehackt
1 Pfund frische Champignons in dünne Scheiben geschnitten
1 Päckchen trockene Butter buds
225 g fettfreier Cheddar-Käse
2 Dosen (je ca 425g) Spargelstangen

Zubereitung
In der mit fettarmem Kochspray besprühten Pfanne Champignons und Schinken anbraten, zusammen mit einer Packung Butter buds. In der Zwischenzeit Kartoffeln kochen. Die gekochten Kartoffeln in Scheiben schneiden. Die in Scheiben geschnittenen, gekochten Kartoffeln in der Pfanne anbraten.
Gebratene Champignons und Schinken über die Kartoffeln streichen. Spargel anrichten. Käse darüber streuen. 3-5 Minuten grillen, oder
bis der Käse goldbraun und heiß ist.

Butter buds scheint eine Art amerkanischer Butterersatz zu sein, der cholesterinarm und für Veganer geeignet ist. Kann man sicher mit etwas Butter substituieren.

Spargel-, Wurst- und Pfefferpasta

2 Esslöffel Olivenöl
1,5 Tassen fein gehackte gelbe Zwiebeln
4 Knoblauchzehen fein gehackt
2 grüne Paprikaschoten gewürfelt
2 gelbe Paprikaschoten gewürfelt
2 Pfund Putenwurst
1 Tasse Weißwein
800 g italienische Pflaumentomaten aus der Dose oder andere Tomaten.
2 Teelöffel getrockneter Oregano oder 1 Esslöffel frischen Oregano
1/4 Teelöffel schwarzer Pfeffer
1/4 Teelöffel zerkleinerte getrocknete rote Paprikaflocken
2 Pfund Rigatoni
1 Pfund Spargel

Zubereitung
Olivenöl in einem mittelgroßen Topf erhitzen. Zwiebeln und Knoblauch anbraten. Zwiebeln sind durchsichtig und der Knoblauch ist leicht gebräunt. Füge den Paprika hinzu und sautiere sie ca. 5 Minuten lang. Paprika beiseite legen. In einem großen, schweren Topf die Wurst anbräunen (ein Pfund auf einmal, wobei jede Charge ca. 20 Minuten gekocht wird). Aus dem Topf entnehmen, auf Küchenkrepp abtropfen lassen und in 5 mm Scheiben schneiden. Zum Schluß alles aus dem Topf entnehmen, ein Esslöffel Öl hinein geben, dazu den Weißwein. Zwiebel hinzufügen, ebenso die Knoblauch-Pfeffer-Mischung. Pflaumentomaten, Oregano, schwarzen Pfeffer unterrühren, zerkleinerte Paprikaflocken und Wurstscheiben dazu geben. Alles um 25% im offenen Topf reduzieren. Kochen Sie Wasser für Rigatoni und fangen Sie an, es zu kochen. In den letzten 8 Minuten der Garzeit für die Sauce den Spargel hinzu fügen und solange kochen, bis er weich ist. Rigatoni abtropfen lassen und mit der Sauce servieren.

Spargel-Reissuppe mit Bauchspeck und schwarzem Pfeffer

Zutaten
6 Esslöffel natives Olivenöl extra
2 Tassen gewürfelte Zwiebeln
Salz
1/4 Tasse weißer Reis
3,5 Tassen Hühnerbrühe
1/2 Tasse Wasser
225 g Spargel beschnitten
125 g Bauchspeck oder Speck fein gehackt
frisch gemahlener schwarzer Pfeffer

Zubereitung
In einem großen Topf bei mittlerer bis niedriger Hitze 4 Esslöffel Olivenöl erwärmen. Zwiebeln und eine Prise Salz dazugeben und unter ständigem Rühren langsam garen bis die Zwiebeln glasig sind Fügen Sie Reis, Hühnerbrühe und Wasser zu und alles zum Kochen bringen. Gut abdecken und kochen, bis der Reis gar ist.
Die Brühe wird trüb sein und sollte süß von Zwiebeln schmecken.
Während des Kochens vom Reis, Spargel schräg in Scheiben schneiden, etwa 4mm dick. Du solltest etwa 2 Tassen haben.
In einer 30 cm Pfanne bei mittlerer Hitze die restlichen 2 Esslöffel Öl erhitzen. Bauchspeck und Spargel dazugeben und einmal umrühren und solange braten bis sie sich zu färben beginnen und die Masse weicher geworden und um etwa ein Drittel geschrumpft ist. Bauchspeck und Spargel in die Brühe geben und zum Kochen bringen. Mit Pfeffer abschmecken.

Spargelsalat mit Pesto-Vinaigrette

Spargelspitzen (20+) dämpfen und unter kaltem Wasser abschrecken.
In einem Mixer oder einer Küchenmaschine mischen:
Eine Knoblauchzehe (oder mehr),
1/2 bis 1 Tasse geröstete Pinienkerne,
die doppelte Menge an italienischer Petersilie
1,5 TL gehackter Pfeffer
Dann langsam 3/4 Tasse Olivenöl einarbeiten. Nach Belieben würzen und dann mit Essig verrühren. Spargelspitzen auf Tellern anrichten und kleine Menge Pesto-Vinaigrette dazu geben.

Gegrillter Spargel mit geröstetem Knoblauchtoast und Balsamico-Vinaigrette

Zutaten
1,5 Pfund Spargel (ca. 25 Stangen)
4 Scheiben Brot
1 Knoblauchknolle
1,5 Teelöffel Balsamico-Essig
0,5 Teelöffel Rotweinessig
Olivenöl
Natives Olivenöl extra

Zubereitung
Den Knoblauch mit Olivenöl, Salz und Pfeffer bestreichen und bei 180 Grad im Backofen rösten bis die Zehen goldbraun sind. Während der Knoblauch röstet die Schalotte schälen und fein hacken. Die Schalotten in eine Schüssel geben, mit den Essig ca. 30 Minuten mazerieren lassen. Mit dem Schneebesen etwas natives Olivenöl extra einrühren und nach Belieben mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Sobald der Knoblauch geröstet ist die Knolle halbieren und die einzelnen Zehen schälen. Die Knoblauchmasse in eine Schüssel geben. Eine kleine Menge davon mit Olivenöl, Salz und Pfeffer aufschlagen.
Den Spargel ankochen, mit der Vinaigrette beträufeln und fertig grillen. Gleichzeitig den gerösteten Knoblauch auf dem Brot verteilen und grillen.
Das Brot und den Spargel auf einem Teller anrichten, dann mit dem Rest der Vinaigrette beträufeln und servieren

Fruchtiger Spargel

Zutaten
Saft aus: 1 Grapefruit, 2 Navelorangen, 2 Zitronen, 1-2 Limetten
1 große Zwiebel
1 Bund Spargel
etwas Butter

Zubereitung
Die Zwiebel zum Teil klein schneiden und den Rest in große Scheiben. Zwiebelstücke in der Pfanne sautierten, dann die Säfte hinzu fügen. und brachten sie zum Kochen. Die Zwiebelscheiben ringsum anordnen und den Spargel darauf legen. Mit Zwiebelscheiben abdecken und ca. 7-10 Min. ziehen lassen (die Zeit hängt von der Größe der Spargelstiele ab.

Spargel-Weißweinsuppe

Zutaten
1/2 Tasse Wasser
1/2 Tasse trockener Weißwein
2 Dutzend Spargelstangen, harte Enden abgeschnitten
2 Esslöffel Butter
1 Esslöffel ungebleichtes Mehl
1 Tasse Milch
2/3 Tasse fein geriebener scharfer Cheddar-Käse (je schärfer, desto besser)
Kochspray (Trennspray)
Salz und weißer Pfeffer nach Belieben
1 Tasse Schlagsahne oder Kondesmilch

Zubereitung
Wasser und Wein in einem kleinen Topf zum Kochen bringen. Spargel hinzufügen und zugedeckt 5 Minuten köcheln lassen (oder bis sie einfach zart sind). Schnell abtropfen lassen, Flüssigkeit zurückhalten und abkühlen.
In einer 25cm Pfanne die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen. Mehl zugeben und unter Rühren ca. 30 Sekunden garen. Milch hinzu fügen und glatt rühren. Unter ständigem Rühren koche bis die Suppe dick und glatt ist (ca 2-4 Minuten). Nicht weiter kochen lassen. Käse hinzufügen und erhitzen bis er geschmolzen ist. Vom Herd nehmen. Die Spitzen des Spargels abschneiden. Die Stiele mit der Kochflüssigkeit mischen und pürieren. Das Püree eventuell noch durch ein Sieb drücken. Einen mittelgroßen Suppentopf mit Trennspray besprühen und darin das Spargelpüree und die Käsesauce mischen. Die Masse erwärmen – nicht kochen. Fügen Sie nach Geschmack Salz und Pfeffer hinzu. Die Sahne unterrühren und erneut erhitzen. Spargelspitzen in dicke Scheiben schneiden und in die Suppe geben. Sehr heiß servieren.

Spargel mit Balsamico-Basilikum Vinaigrette

Zutaten
1,5 Pfund Spargel, geschnitten
5 Teelöffel Balsamico-Essig
eine Prise brauner Zucker
1 Schalotte, fein gehackt
1/4 Tasse Olivenöl
1/2 Teelöffel Salz
Prise gemahlener schwarzer Pfeffer
1/4 Tasse gehackte frische Basilikumblätter

Zubereitung
Spargel in eine große Pfanne mit etwas kochenden Salzwasser geben. Zugedeckt garen bis sie zart und knusprig sind (ca. 5 Minuten). Abtropfen lassen und mit Eiswasser bedecken, um den Kochvorgang zu stoppen und abzukühlen. Spargel abgiessen und in eine flache Servierplatte legen.
Essig, braunen Zucker und Schalotte mischen. Nach und nach in Öl einrühren, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Mit Basilikum verrühren. Über den Spargel gießen und umdrehen. Zugedeckt eine Stunde stehen lassen. Mit frischem Kräutern und mit schwarzen Pfeffer bestreuen und servieren.

Nudeln mit Spargel

Zutaten
1 Pfund frische Spargelstangen
1 Paket Fettucine (ca. 350g)
1 mittelgroße Zwiebel, gehackt
2 bis 3 Knoblauchzehen, gehackt
1/2 Tasse Butter oder Margarine, geschmolzen
1/2 Pfund geschnittene frische Champignons
1 mittlere Karotte, geschabt und geschnitten
3/4 Tasse Sahne
1/2 Tasse Hühnerbrühe
2 Teelöffel getrocknetes Basilikum
1/2 Tasse gehackter roter Pfeffer
1 Tasse frischer Parmesankäse, gerieben
Salz und Pfeffer nach Belieben

Zubereitung
Holzige Enden des Spargels abschneiden. Den Spargel in 2-3cm lange Stücke schneiden und beiseite legen.
Fettucine kochen, abtropfen lassen und beiseite stellen.
Zwiebel und Knoblauch in geschmolzener Butter in einer großen Pfanne anbraten und 3 Minuten erhitzen. Spargel, Champignons und Karotten dazugeben und anbraten (ca. 7 Minuten). Hühnerbrühe und Basilikum hinzufügen; bei starker Hitze kochen lassen. 3 bis 5 Minuten oder bis die Flüssigkeit um etwa ein Drittel reduziert ist. Reduzieren (Hitze bis mittelhoch). Sahne und roten Pfeffer hinzufügen, weitere 3 Minuten kochen lassen.
Fügen Sie die gekochten Fettucine, 1 Tasse Parmesankäse sowie Salz und Pfeffer hinzu. Bei schwacher Hitze unter ständigem Rühren garen, bis sie durchgewärmt sind. Mit zusätzlichem Parmesankäse vor dem Servieren bestreuen.