Speck-Zwiebel-Brot 0 (0)

Zutaten
1 kg Weizenmehl
80 g Hefe
3/4 l lauwarmes Wasser
1 TL Salz
150 g geräucherter, durchwachsener Speck
150 g Zwiebeln
Margarine zum Einfetten des Backblechs

Zubereitung
Zum Ansetzen des Hefevorteigs das Mehl in eine Schüssel geben, in die Mitte eine Vertiefung drücken und die Hefe fein hineinbröckeln.1/4 l lauwarmes Wasser darübergeben und die Hefe unter Zusatz von etwas Mehl zu einem dicklichen Teig verrühren.
Mit dem Tuch bedeckt an einem warmen Ort ca. 20 – 30 Minuten gehen lassen.
In der Zwischenzeit Speck in kleine Stücke schneiden, in einer Pfanne ausbraten. Zwiebeln in kleinen Stücken dazugeben und glasig dünsten, beides abkühlen lassen. Salz in der restlichen warmen Flüssigkeit auflösen, nach und nach dem Vorteig zufügen, zuletzt Speck und Zwiebeln unterkneten.
Einen Laib formen, auf das gut gefettete Blech legen, nochmal 15 – 20 Minuten gehen lassen. Bei 190 – 210 Grad ca. 40-50 Minuten backen lassen.

Schwedenbrot 0 (0)

Zutaten
500 g Weizenmehl
500 g Roggenmehl
1 Prise Salz
1/2 l Wasser
2 Päckchen Hefe
200 g dunkler Rohzucker
2 Eier

Zubereitung
Aus den Zutaten einen elastischen Hefeteig herstellen, warm stellen und aufgehen lassen. Erneut durchkneten Zum Laib formen, noch einmal gehen lassen. Bei 180 bis 200 Grad 50 – 60 Minuten backen.

Schwarzbrot à la Maria 0 (0)

Zutaten
600 g Roggenschrot grob
750 g Wasser
1 Päckchen Sauerteigextrakt
250 g Sonnenblumenkerne abends vorher ansetzen.
500 g Roggenschrot mittel
500 g Roggenschrot grob
500 g Weizenschrot fein
3 EL Salz
1 Würfel Hefe mit 1 Teelöffel Zucker und 100 ml lauwarmem Wasser verrühren
500 g Wasser lauwarm
1/2 Glas Sirup am nächsten Tag dazugeben

Zubereitung
Alles miteinander verkneten, in zwei Backformen an einem warmen Ort ca. 1 Std. gehen lassen.
Backen: Heißluft 180°C – 90 Minuten

Schwarzbrot 0 (0)

Zutaten
1 Pfund Weizenmehl
1 Pfund Weizenschrot
1 Pfund gebeuteltes Roggenschrot
2 Stücke Gest
450 g dunkler Sirup
1 l lauwarme Buttermilch
2 TL Salz

Zubereitung
Alles gut vermengen und verkneten, Stutenkasten mit Pergamentpapier auslegen und oben mit doppelter Zeitung abdecken. Zirka 3 Stunden im heißen Backofen bei Mittelhitze backen.
Backen bei 130°C, Heißluftherd, ca. 2 1/2 Stunden.

Schrotbrot mit Buttermilch 0 (0)

Zutaten
500 g sehr feines Weizenschrot
150 g Haferflocken
0,3 l Buttermilch
1 Würfel Hefe
1 EL Honig
125 g Magerquark
1/2 TL Salz
1/2 TL Fenchel und Anis (gemahlen)

Zubereitung
Alle Zutaten mit der erwärmten Buttermilch verarbeiten. Mit der Hand kräftig durchkneten. 30 Minuten gehen lassen.
Nochmals durchkneten. Zu einem Laib formen, kreuzweise einschneiden. Brot mit Wasser bestreichen. Mit Haferflocken bestreuen.
Bei 200 Grad ca. 40 – 50 Minuten abbacken.

Rahmbrot 0 (0)

Zutaten
250 g Weizenmehl
500 g Roggenmehl 1150
1 Päckchen Sauerteigextrakt
1 Prise Salz
1/4 l süße Sahne
1/4 l Buttermilch
1 Päckchen Hefe und 6 Eßlöffel Zucker verrühren und 1/4 Stunde stehen lassen
2 Eier

Zubereitung
Aus den Zutaten einen schweren, glänzenden Teig kneten. Warm stellen und über Nacht gehen lassen. Erneut auf Mehl gut durchkneten. In eine Brotform legen und noch einmal gehen lassen.
Bei 200°C – 50 Minuten backen.

Crostini mit Avocado-Wasabi-Creme 0 (0)

Zutaten
2 Reife Avocados
1,5 EL Zitronensaft
2 TL Wasabi-Paste (Asia-Laden)
2 TL Geschälte Sesamsaat
100 g Rettich
2 TL Sojasauce
8 Scheiben Ciabatta (à 1 1/2 cm Dicke)
2-3 EL Olivenöl

Zubereitung
Avocados schälen, halbieren, entsteinen und würfeln Zitronensaft und Wasabi-Paste (Asia-Laden) dazugeben. Alles mit einer Gabel grob zerdrücken und salzen. Geschälte Sesamsaat in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten. 1Rettich schälen, erst in dünne Scheiben, dann in dünne Stifte schneiden. Mit Sojasauce mischen und 2-3 Minuten ziehen lassen. Ciabatta-Scheiben (à 1 1/2 cm Dicke) mit Olivenöl bepinseln und unter dem Grill auf der 2. Schiene von oben 4-5 Minuten gold braun rösten. Etwas abkühlen lassen, Avocadocreme darauf verteilen,
mit Rettich und Sesam garnieren.

Schmalzbrot 0 (0)

Zutaten
1/2 Pfund Weizenmehl
1/2 Pfund gebeuteltes Roggenmehl
1 TL Salz
1 Hühnerei
100 g Griebenschmalz
1 Würfel Backhefe + 1 EL Zucker |Hefestück machen
1/2 Tasse lauwarmes Wasser

Zubereitung
Aus diesen Ingredienzien einen glänzenden Teig kneten, warm stellen und gehen lassen. Erneut durchkneten und in eine Brotform legen, die zuvor mit einer Speckschwarte ausgerieben wurde. Noch einmal gehen lassen, etwa 1/2 Stunde, und bei mittlerer Hitze 50 – 60 Minuten abbacken.

Lammfilet in Brotkruste 0 (0)

Zutaten
2 Lammfilet
4 Scheiben von altbackenem Laugenbaguette, 2 mm stark
1 gehackte Schalotte
1/2 Knoblauchzehe
1 EL Petersilie, fein gehackt
1/8 l Sahne
2 EL Butter
Sauce:
2 El Balsamicoessig
1 EL Johannisbeergelee
1 Schalotte
1/2 Knoblauchzehe
1/4 l Fleischbrühe
1/2 TL schwarzer Pfeffer, grob
2 EL Butter
Kohlrabi:
1 Kohlrabi
200 ml Sahne
Muskat
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Lammfilets:
Filets zuschneiden, Abschnitte im Kutter mit Sahne, Pfeffer und Salz zu einem Brät mixen. Filets in Butter von beiden Seiten jeweils eine Minute braten, dann abkühlen lassen. Je 2 Brotscheiben mit
Braet bestreichen, Filet quer darauf legen und in die Brotscheiben wickeln und in reichlich Olivenöl von allen Seiten kross braten. Danach zehn Minuten in den auf 180°C vorgeheizten Ofen geben,
abschliessend 5 Minuten ruhen lassen.
Sauce:
Feingeschnittene Schalotte in einem Esslöffel Butter anschwitzen. Alle Zutaten bis auf restliche Butter beigeben und um die Hälfte einkochen, dann mit Butter binden und mit etwas Salz abschmecken.
Servieren:
Dazu passt sehr gut Blumenkohl à la crème, oder Kohlrabi und Karotten.
Kohlrabi:
Blanchierten Kohlrabi mit Sahne weich kochen und mit Muskat und Pfeffer und Salz würzen.