Gulasch mit Kürbis 0 (0)

Gulasch mit Kürbis

Gericht: Hauptgericht
Keyword: Gulasch, Kürbis

Zutaten

  • 1000 Gramm Rindergulasch
  • 30 Gramm Butterschmalz
  • 12 Perlzwiebeln abgezogen
  • 250 ml Bier
  • 250 ml Sahne
  • 500 Gramm Maronen
  • 500 Gramm Kürbis
  • 1 Essl. Gehackte Petersilie
  • 1 Essl. Tomatenmark
  • 1 Essl. Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Braten Sie das Fleisch im Schmalz an, geben Sie dann die Perlzwiebeln hinzu und braten Sie diese kurz mit. Löschen Sie dann mit 125ml Bier ab. Geben Sie danach das Tomatenmark, den Thymian, das Salz und den Pfeffer hinzu.
  • Lassen Sie alles im geschlossenen Topf ca. 1 Stunde schmoren.
  • Ritzen Sie die Kastanien über Kreuz ein. Kochen Sie sie 15 Minuten und ziehen Sie dann die Schale und Haut vollständig ab.
  • Würfeln Sie das Kürbisfleisch und mischen Sie es mit den Maronen. Geben Sie dann beides zusammen mit dem restlichen Bier nach der Stunde Kochzeit zum Gulasch. Lassen Sie alles noch weitere 30 Minuten schmoren.
  • Nehmen Sie das Fleisch, Kastanien und den Kürbis aus dem Topf. Lassen Sie die Sauce zur Hälfte einkochen, geben Sie dann die Sahne hinzu und schmecken Sie alles ab.
  • Geben Sie die Sauce über das Gulasch, den Kürbis und die Maronen. Streuen Sie die Petersilie darüber und servieren Sie mit Knödeln.

Gemüsemuffins mit Pekannüssen 0 (0)

 

Gemüsemuffins mit Pekannüssen

Arbeitszeit40 Min.
Gericht: Muffin
Portionen: 12
Kalorien: 173kcal

Zutaten

  • 300 Gramm Kürbis reines Fruchtfleisch
  • 2 Möhren ca. 200 g
  • 250 Gramm Vollkornmehl
  • 1/2 Packung Backpulver
  • 1 Prise Salz
  • 1/2 TL gemahlene Muskatnuss und Ingwer
  • 50 Gramm Fein gehackte Pekannüsse
  • 75 Gramm Zerlassene Butter
  • 2 Eier
  • 1/4 Liter Milch 1,5 %
  • Butter für die Form

Anleitungen

  • Das Gemüse raspeln. Mehl, Backpulver, Salz, Muskat und Ingwer mischen und in eine Schüssel sieben. Das Gemüse und die Nüsse unterheben. Die Butter mit den Eiern und der Milch verrühren und unter die Gemüse-Mehl-Mischung mischen. Eine 12er-Muffinform mit Butter fetten. Den Teig einfüllen. Die Muffins im vorgeheizten Backofen bei 210 °C etwa 20 Minuten backen.

Gefüllter Hocaidokürbis 0 (0)

Gefüllter Hocaidokürbis

Gericht: Hauptgericht
Keyword: Kürbis

Equipment

  • Auflaufform

Zutaten

  • 200 Gramm Naturreis
  • 1 Lorbeerblatt
  • 80 Gramm Mandeln geschält
  • 2 Kilo Kürbis
  • 150 Gramm Grüne Paprikaschoten
  • 350 Gramm Bleichsellerie
  • 175 Gramm Zwiebeln
  • 25 Gramm Butter
  • 3/4 Teel. Korianderkörner
  • 2 1/2 Teel. Curry
  • 3/4 Teel. Kumin
  • 3/4 Teel. Kurkuma
  • 125 ml Weißwein trocken
  • 1 3/4 Teel. ; Jodmeersalz
  • 150 Gramm Äpfel säurlich
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 1/2 Teel. Zitronenschale unbehandelt
  • 4 Essl. Zitronensaft
  • 150 Gramm Creme fraiche
  • 1/2 Teel. Cayennepfeffer
  • 2 Teel. Gekörnte Gemüsebrühe

Anleitungen

  • Den Reis über Nacht mit dem Lorbeerblatt in der doppelten Menge Wasser einweichen. Die ganzen Mandeln in einer Pfanne ohne Fett bei mäßiger Hitze hellgelb rösten. Den Kürbis waschen und einen Deckel abschneiden. Die Kerne und das faserige Innere entfernen. Das Kürbisfleisch mit einem Messer herauslösen, dabei einen Rand von etwa 2 cm stehen lassen.
  • 350 g (für 4 Personen) Kürbisfleisch in kleine Stücke schneiden. Die Paprikaschoten entkernen und in Romben schneiden. Die Selleriestangen in dünne Streifen schneiden. Etwas Selleriegrün zur seite legen. Die Zwiebeln grob würfeln und in wenig Butter hellgelb braten. Den Koriander im Mörser oder mit dem Nudelholz zerdrücken und mit den übrigen Gewürzen einige sekunden mit den zwiebeln rösten. Den Sellerie und etwas Wein dazugeben. zugedeckt 3 Minuten garen.
  • Den Kürbis und den Paprika untermischen, salzen und den restlichen Wein zugießen. Das Gemüse in etwa 6 Minuten bißfest garen.
  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Inzwischen die Äpfel vierteln, entkernen und in Scheibchen schneiden. Den Knoblauch durch die Presse zum Gemüse drücken. die Äpfel, die Mandeln, die Zitronenschale, den zitronensaft und die creme fraiche untermischen. Mit Cayemmeüfeffer leicht scharf abschmecken.
  • Das Gemüse in den Kürbis füllen. Den deckel auflegen. Den Kürbis in eine flache Auflaufform setzen und 1 cm hoch Wasser angießen. Im Backofen unten ca. 30 Minuten garen.
  • Gleichzeitig den Reis auf dem Herd einmal aufkochen. Dann zum Kürbis in den Backofen schieben. Nach 25 Minuten prüfen, ob der Reis ausgequollen ist. Dann das Lorbeerblatt entfernen, die gekörnte Brühe und etwas Butter unterrühren. Evtl. noch mit wenig Salz abschmecken. Den Reis mit etwas abgezupften Selleriegrün garnieren und zum Kürbis servieren.

Arabischer Gurkensalat 0 (0)

Arabischer Gurkensalat

Gericht: Salat
Keyword: Gurke, Kürbis

Zutaten

  • 500 Gramm Salatgurke
  • 1 Glas Kürbis
  • 100 Gramm Schafskäse
  • 300 Gramm Magermilchjoghurt
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 El Sesamkörner
  • 10 Pfefferminzblättchen
  • Pfeffer
  • Salz

Anleitungen

  • Geschälte Gurke, abgetropften Kürbis, kleingeschnittnen Schafskäse in die Schüssel Marinade aus dem Joghurt mit zerdrückter Knoblauchzehe und einem EL der Kürbisflüssigkeit mit Salz und Pfeffer abschmecken. Das geröstete Sesam drüber, dann die Pfefferminzblättchen in Streifchen auch noch obenauf.

Mango Kartoffel Kürbis Curry 0 (0)

Zutaten
30 g frischer Ingwer
1 mittlere Zwiebel
2 Grüne Chilischoten
30 g Kurkuma
1 Hokkaidokürbis (ca. 800 g)
600 g Festkochende Kartoffeln
1 El Öl
1/2 Tl Senfkörner
1/2 Tl Kreuzkümmelsamen
1 Dose (400 g) ungesüßte Kokosmilch
1 große reife Mango
Salz

Zubereitung
Ingwer und Zwiebel schälen, beides in sehr feine Streifen schneiden. Chili putzen, längs einschneiden, entkernen, waschen und sehr fein hacken. Kurkuma schälen und fein würfeln
Kürbis waschen, in dünne Spalten schneiden und die Kerne entfernen. Kürbisspalten quer halbieren. Kartoffeln schälen, waschen, in Stücke schneiden. Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Senf- und Kreuzkürnmelsamen darin anrösten. Zwiebel kurz mitbraten.
Kürbis unter Wenden ca. 5 Minuten mitbraten. Ingwer, Kurkuma und Chili einrühren, kurz andünsten. Kokosmilch und 100 ml Wasser zugießen. Kartoffeln zufügen, alles aufkochen und ca. 20 Minuten köcheln.
Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Stein und in Stifte schneiden. Zum Curry geben und weitere 3-4 Minuten köcheln. Mit Salz abschmecken und alles anrichten.
Dazu passt Basmatireis.

Kürbis-Apfel-Torte 0 (0)

Zutaten
Zutaten für den Teig:
115 ml  Buttermilch
200 g  Geraspelter Hokkaido-Kürbis
1 großer geraspelter Apfel
2 Tl frisch gemahlene Vanille-Schote
170 g  Weiche Butter
200 g  Brauner Zucker
200 g  Weißer Zucker
3 Eier
1 Eigelb
180 g  Mehl
75 g  Kakao
2 Tl Backpulver
1 Tl Backnatron
1/2 Tl Salz
Zutaten für die Füllung:
200 g  Frischkäse
200 g  Puderzucker
1/4 Tl Zimt
1 Tl Vanille-Pulver
3 Messerspitze Fettlösliche orange Lebensmittelfarbe
200 ml  Geschlagene Schlagsahne
Zutaten für die Glasur:
1 El Butter
150 g  Gehackte Zartbitter-Schokolade
50 ml  Wasser
50 g  Puderzucker
2-3 El Saure Sahne

Zubereitung
Buttermilch, Kürbis, Apfel und Vanille verrühren. Butter und Zucker schaumig schlagen, Eier und Eigelb unterziehen. Mehl, Kakao, Backpulver und Natron miteinander vermischen und im Wechsel mit der Kürbis-Apfel-Masse unter die Eimasse rühren. Teig auf zwei mit Backpapier ausgelegte 20-Zentimeter-Springformen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad circa 35 Minuten backen. Auskühlen lassen und danach einmal durchschneiden.
Frischkäse, Puderzucker, Zimt, Vanille-Pulver und Lebensmittelfarbe verrühren, die Sahne unterziehen. Den Tortenboden mit einem Viertel der Creme bestreichen und mit dem zweiten Boden belegen. Die Torte mit der restlichen Creme bestreichen und 60 Minuten in die Kühlung stellen.
Butter und Schokolade schmelzen. Wasser und Puderzucker köcheln lassen, die saure Sahne einrühren und unter die Schoko-Creme rühren. Anschließend etwas anschwitzen und über die Torte gießen.

Kürbis-Mozzarella-Lasagne 0 (0)

Zutaten
1 Zwiebel
1 Knoblauchzehe
30 g Margarine
1 kg Kürbis
2 TL Frischen Salbei, gehackt
Schwarzer Pfeffer a.d.M.
1 Packung Lasagneblätter
300 g Mozzarella, gewürfelt
40 g Parmesan, gerieben
300 ml Saure Sahne
2 EL Schnittlauch, frisch gehackt
2 EL Geröstete Mandelplättchen

Zubereitung
Die Zwiebel in dünne Scheiben schneiden und mit dem Knoblauch zusammen in der Margarine anbraten, bis sie goldbraun sind. Den Kürbis schälen und weichkochen. Danach gut abtrofen lassen und dann stampfen, bis man Kürbismus hat.
Den Kürbismus mit den Zwiebeln und dem Salbei vermengen, salzen und pfeffern.
Eine Lasagneform einfetten, mit einer Lage Lasagneplatten auslegen, ein Drittel des Kürbismus darauf geben, danach ein Drittel der Mischung aus Mozzarella und Parmesan. Wiederholen, bis alles aufgebraucht ist. Die saure Sahne mit dem Schnittlauch mischen und auf das Gericht geben. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C ca 35-40 Minuten backen.

Kürbis-Kaffee-Gulasch 0 (0)

Zutaten
600 g Kalbsgulasch
3 EL Öl
Salz, Pfeffer
2 EL Mehl
500 g Kürbis
400 ml Gemüsebrühe
200 ml Weisswein
1 Bund Frühlingszwiebeln
1-2 Rote Pfefferschoten
200 ml Schlagsahne
2 EL Lösliches Kaffeepulver

Zubereitung
1. Kalbsgulasch im heißen Öl rundherum braun anbraten, salzen und pfeffern. Das Mehl darüber stäuben und kurz anschwitzen. Mit Brühe und Wein ablöschen und zugedeckt 11/2 Stunden schmoren lassen.
2. Frühlingszwiebeln putzen und in Stücke schneiden. Pfefferschote halbieren, entkernen und ganz fein würfeln. Kürbis vierteln, entkernen, schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
3. Frühlingszwiebel-, Pfefferschoten- und Kürbisstücke 20 Minuten vor Ende der Garzeit unter das Kalbsgulasch rühren. Sahne in einen kleinen Topf aufkochen. Kaffeepulver hineinrühren, zum Gulasch geben
und fertiggaren. Zum Schluss das Gulasch mit Salz und Pfeffer
abschmecken und mit Bandnudeln servieren.

Kürbis vom Blech 0 (0)

Zutaten
1 Hokkaido-Kürbis (ca. 1 kg)
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
125 g Durchwachsener Speck
50 g Butter
1 TL Gehackter Rosmarin
2 Knoblauchzehen
Muskatnuss
Zucker

Zubereitung
Den Kürbis halbieren und entkernen, und jede Hälfte in vier Teile schneiden. Kürbisstücke mit der Schale nach unten auf ein Blech legen. Mit Salz und Pfeffer würzen.
Den Speck würfeln. Butter, Rosmarin, gepressten Knoblauch, etwas frisch geriebener Muskat und Zucker mischen.
Speckbutter auf die Kürbisstücke geben und im vorgeheizten Ofen bei 210°C auf der zweiten Schiene von oben 25 bis 30 Minuten backen.

Patisson gefüllt mit Krevetten 0 (0)

Zutaten
1 Patisson von ca. 800 g grün oder weiß (auch Jerusalemartischocke genannt)
ca. 400 g Krevetten
Fenchel-Knollen
Gemischte Blattsalate (Eichblatt, Roquette, Frisee usw.)
Schwarze Oliven
Kalt gepresstes Olivenöl
Balsamico-Essig
Zitronensaft
Koriandergrün
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Den ganzen Patisson im Wasser weich kochen (ca. 30 Minuten). Abkühlen lassen und einen Deckel ausschneiden. Mit einem Löeffel aushöhlen, die Kerne entfernen und das Fruchtfleisch in Würfel schneiden. Die Fenchelknollen roh in dünne Scheiben schneiden. Die gewaschenen Blattsalate in den ausgehöhlten Patisson geben, Fenchel, Krevetten und Patissonwürfel einfüllen. Die schwarzen Oliven dekorativ darübergeben. Vinaigrette aus Olivenöl, Balsamico-Essig,
Zitronensaft, Pfeffer und Salz herstellen und über den Salat geben, mit Koriander- und Fenchelgrün garnieren.