Category: Hauptgerichte

Sep 28

Mango Kartoffel Kürbis Curry

Zutaten 30 g frischer Ingwer 1 mittlere Zwiebel 2 Grüne Chilischoten 30 g Kurkuma 1 Hokkaidokürbis (ca. 800 g) 600 g Festkochende Kartoffeln 1 El Öl 1/2 Tl Senfkörner 1/2 Tl Kreuzkümmelsamen 1 Dose (400 g) ungesüßte Kokosmilch 1 große reife Mango Salz Zubereitung Ingwer und Zwiebel schälen, beides in sehr feine Streifen schneiden. Chili …

Weiter lesen »

Jun 12

Ingwer-Curry-Ragout mit Linsen

Zutaten 1 EL Olivenöl 3 Knoblauchzehen; fein gehackt 1 Zwiebel; fein geschnitten 3 TL Currypulver 1 TL Ingwer; frisch geraspelt 225 g Linsen, getrocknet 1 Chilischote; entkernt und fein geschnitten 2 Süßkartoffeln; geschält und gewürfelt 2 Tomaten; zerhackt und inklusive Saft 4 Tassen Gemüsebrühe 1 Prise Meersalz 150 g Naturjogurt 50 g Petersilie; gehackt Zubereitung …

Weiter lesen »

Nov 21

Rindfleischspieße mit Datteln im Speckmantel

Zutaten 350 g Rinderhüftsteak 2 Knoblauchzehen 2 EL Keimöl 12 getrocknete Datteln 6 Scheiben durchwachsenen Speck Pfeffer Salz 1 Packung Knorr Bratensoße extra 2 TL Aceto balsamico (Balsamessig) Zubereitung Das gewaschene und trockengetupfte Fleisch in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Fleisch mit Knoblauch und Keimöl vermischen, mit …

Weiter lesen »

Jun 03

Leberkäse mit Knödelgröstl und Zwiebelsoße

Zutaten 6 Knödel (halb und halb), am besten aus dem Kochbeutel 3 Zwiebeln 3 Scheiben Leberkäse 5 EL Öl 1 Beutel Fix für Geschnetzeltes 2 Eier Salz Schnittlauchröllchen Zubereitung Zuerst die Knödel zubereiten und beiseite stellen. Den Leberkäse bei Bedarf halbieren und in 2 EL heißem Öl anbraten. Zwiebeln im heißen Bratfett anschmoren. Mit Wasser …

Weiter lesen »

Nov 08

Chili-Kaninchen

Zutaten 2 große Peperoncino (italienische Pfefferschoten) 2 große Tomaten 1 TL Kümmel 1 EL Essig 6 große Knoblauchzehen 50 ml Olivenöl Salz 1,5 kg Kaninchenstücke 200 ml Wasser, evtl. mehr 1 Bund Glattblättrige Petersilie Zubereitung Die Peperoncino der Länge nach halbieren und entkernen, dann in Streifchen schneiden. Die Tomaten kurz in kochendes Wasser tauchen, schälen …

Weiter lesen »

Nov 07

Kaninchen im Kürbis

Zutaten 1 Kaninchen mit Innereien (Leber und Herz) 2 großé Kartoffeln 1 große Karotte 100 g Mehl 1 mittlere Zwiebel; feingehackt 10 Schalotten 125 ml Trockener Weißwein Frischer Thymian 1 Flacher runder Kürbis 6 EL Butter oder Öl Zubereitung Das Kaninchen zerlegen. Die Kartoffeln grob, die Karotte fein würfeln. Mehl mit Pfeffer und Salz vermischen, …

Weiter lesen »

Nov 04

Canejo nach Kaba Art

Zutaten 1 Kaninchen a 2 kg in Teilen (alternativ Geflügel) Salz Schwarzer Pfeffer (frisch gemahlen) 85 g Getrocknete Chile pasilla oder anchos 10 Knoblauchzehen 1 große Fleischtomate 1 Bund Glatte Petersilie 1 EL Essig 1/4 TL Zimtpulver 1 TL Kreuzkümmel 1 Prise Koriander gemahlen 2 Riegel Schokolade (Lindt oder Poulain 85%) 1 EL Sesam (geröstet) …

Weiter lesen »

Nov 03

Kaninchen im Thymian-Speckmantel

Zutaten 1 Kaninchen in Portionsstücke zerteilt Frühstücksspeck in dünnen, grossen Scheiben (soviele Scheiben wie Kaninchenstücke) 200 ml Dijon-Senf 1 großer Bund Thymian 1-2 Lorbeerblätter 1 Rosmarinzweig 4 Knoblauchzehen 1 Dicke Zwiebel in Scheiben geschnitten 1 kleines Glas Weisswein 1 TL Weissweinessig Olivenöl Salz /Pfeffer nach Belieben Zubereitung Die Stücke sorgfältig waschen und trockentupfen. Mehrere Stunden …

Weiter lesen »

Nov 02

Guevecte tavsanyahnisi (Kaninchenkasserolle)

Zutaten 1 kg Kaninchenfleisch 200 ml Wasser 200 ml Essig 100 g Kochfet; oder Butter 300 g Zwiebeln; feingehackt 10 Ganze Knoblauchzehen 25 g Tomatenpueree 25 g Petersilie; gehackt 500 ml Fleischbruehe 25 ml Essig 1 kleines Lorbeerblatt 1/2 TL Schwarzer Pfeffer; gemahlen 1/2 TL Paprikapulver 1/2 TL Getrockneter Thymian Salz Zubereitung Kaninchen in vier …

Weiter lesen »

Nov 01

Sizilianisches Kaninchenragout

Zutaten 1 Junges, zartes Kaninchen Olivenöl 2 Knoblauchzehen 3 Karotten 100 g Grüne Oliven 1/3 Scharfe Pfefferschote 1 Zweiglein Pfefferminz 2 Zitronen; ausgepresst 200 ml Wein; Rot oder Weiss Salz Zubereitung Es ist ein uraltes Familienrezept. Es schmeckt so besonders zart und fein, weil man das Kaninchenfleisch nicht, wie sonst allgemein üblich, kräftig anbrät, sondern …

Weiter lesen »