Hokkaido-Bratlinge

 

Hokkaido-Bratlinge

Gericht: Gemüse
Keyword: Kürbis

Zutaten

  • 1 Kilo Hokkaido-Kürbis
  • 200 Gramm Grünkern
  • 250 ml Wasser
  • 1 Ei
  • 1 Bund Petersilie
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Sojasauce
  • 1 EL Sherry-Essig
  • 1 EL Süße Sahne
  • 1 TL Honig
  • Fett zum Braten

Anleitungen

  • Kürbis aufschneiden, kerne entfernen, den Kürbis schälen und kleinschneiden. In einen Topf mit einem Fingerbreit Wasser geben, stark ankochen und ab Erscheinen einer Dampffahne 15 Minuten auf kleinster Stufe weitergaren. Das Wasser in einem Topf erhitzen, den Grünkern grob schroten und in das sprudelnde Wasser einrühren. Auf der ausgeschalteten Platte 10 Minuten quellen lassen. Dabei ab und zu durchrühren. Die Kürbismasse müssen so gar sein, daß sie bei Druck zu Mus zerfallen. In diesem Stadium kann man sie gut unter den gequollenen Grünkernbrei mischen. Petersilie fein hacken, und alle Zutaten mischen. In einer großen Pfanne reichlich Fett erhitzen, mit einem großen Eßlöffel den Bratlingsteig abstechen und mit einem zweiten in die Pfanne schieben. Die Kunst bei diesen Bratlingen ist, das Fett so heiß zu halten, daß sich schnell eine Kruste bildet, sie dürfen aber auch nicht verbrennen. Keinesfalls zu früh wenden, da sie sonst zerreißen. Zuerst lassen sich die Bratlinge trotz reichlich Fett nicht verschieben. Wenn sich die Kruste gebildet hat, kann man sie mit dem Pfannenmesser gut hin und her schieben. Dann ist der richtige Zeitpunkt gekommen, die Bratlinge zu wenden und von der anderen Seite braun zu braten. Die Bratlinge passen zu allen kräftigen Gemüsen und Saucen.

Gulasch mit Kürbis

Gulasch mit Kürbis

Gericht: Hauptgericht
Keyword: Gulasch, Kürbis

Zutaten

  • 1000 Gramm Rindergulasch
  • 30 Gramm Butterschmalz
  • 12 Perlzwiebeln abgezogen
  • 250 ml Bier
  • 250 ml Sahne
  • 500 Gramm Maronen
  • 500 Gramm Kürbis
  • 1 Essl. Gehackte Petersilie
  • 1 Essl. Tomatenmark
  • 1 Essl. Thymian
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Braten Sie das Fleisch im Schmalz an, geben Sie dann die Perlzwiebeln hinzu und braten Sie diese kurz mit. Löschen Sie dann mit 125ml Bier ab. Geben Sie danach das Tomatenmark, den Thymian, das Salz und den Pfeffer hinzu.
  • Lassen Sie alles im geschlossenen Topf ca. 1 Stunde schmoren.
  • Ritzen Sie die Kastanien über Kreuz ein. Kochen Sie sie 15 Minuten und ziehen Sie dann die Schale und Haut vollständig ab.
  • Würfeln Sie das Kürbisfleisch und mischen Sie es mit den Maronen. Geben Sie dann beides zusammen mit dem restlichen Bier nach der Stunde Kochzeit zum Gulasch. Lassen Sie alles noch weitere 30 Minuten schmoren.
  • Nehmen Sie das Fleisch, Kastanien und den Kürbis aus dem Topf. Lassen Sie die Sauce zur Hälfte einkochen, geben Sie dann die Sahne hinzu und schmecken Sie alles ab.
  • Geben Sie die Sauce über das Gulasch, den Kürbis und die Maronen. Streuen Sie die Petersilie darüber und servieren Sie mit Knödeln.

Gefüllter Hocaidokürbis

Gefüllter Hocaidokürbis

Gericht: Hauptgericht
Keyword: Kürbis

Equipment

  • Auflaufform

Zutaten

  • 200 Gramm Naturreis
  • 1 Lorbeerblatt
  • 80 Gramm Mandeln geschält
  • 2 Kilo Kürbis
  • 150 Gramm Grüne Paprikaschoten
  • 350 Gramm Bleichsellerie
  • 175 Gramm Zwiebeln
  • 25 Gramm Butter
  • 3/4 Teel. Korianderkörner
  • 2 1/2 Teel. Curry
  • 3/4 Teel. Kumin
  • 3/4 Teel. Kurkuma
  • 125 ml Weißwein trocken
  • 1 3/4 Teel. ; Jodmeersalz
  • 150 Gramm Äpfel säurlich
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 1/2 Teel. Zitronenschale unbehandelt
  • 4 Essl. Zitronensaft
  • 150 Gramm Creme fraiche
  • 1/2 Teel. Cayennepfeffer
  • 2 Teel. Gekörnte Gemüsebrühe

Anleitungen

  • Den Reis über Nacht mit dem Lorbeerblatt in der doppelten Menge Wasser einweichen. Die ganzen Mandeln in einer Pfanne ohne Fett bei mäßiger Hitze hellgelb rösten. Den Kürbis waschen und einen Deckel abschneiden. Die Kerne und das faserige Innere entfernen. Das Kürbisfleisch mit einem Messer herauslösen, dabei einen Rand von etwa 2 cm stehen lassen.
  • 350 g (für 4 Personen) Kürbisfleisch in kleine Stücke schneiden. Die Paprikaschoten entkernen und in Romben schneiden. Die Selleriestangen in dünne Streifen schneiden. Etwas Selleriegrün zur seite legen. Die Zwiebeln grob würfeln und in wenig Butter hellgelb braten. Den Koriander im Mörser oder mit dem Nudelholz zerdrücken und mit den übrigen Gewürzen einige sekunden mit den zwiebeln rösten. Den Sellerie und etwas Wein dazugeben. zugedeckt 3 Minuten garen.
  • Den Kürbis und den Paprika untermischen, salzen und den restlichen Wein zugießen. Das Gemüse in etwa 6 Minuten bißfest garen.
  • Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
  • Inzwischen die Äpfel vierteln, entkernen und in Scheibchen schneiden. Den Knoblauch durch die Presse zum Gemüse drücken. die Äpfel, die Mandeln, die Zitronenschale, den zitronensaft und die creme fraiche untermischen. Mit Cayemmeüfeffer leicht scharf abschmecken.
  • Das Gemüse in den Kürbis füllen. Den deckel auflegen. Den Kürbis in eine flache Auflaufform setzen und 1 cm hoch Wasser angießen. Im Backofen unten ca. 30 Minuten garen.
  • Gleichzeitig den Reis auf dem Herd einmal aufkochen. Dann zum Kürbis in den Backofen schieben. Nach 25 Minuten prüfen, ob der Reis ausgequollen ist. Dann das Lorbeerblatt entfernen, die gekörnte Brühe und etwas Butter unterrühren. Evtl. noch mit wenig Salz abschmecken. Den Reis mit etwas abgezupften Selleriegrün garnieren und zum Kürbis servieren.

Apfel-Kiwi-Leber

Apfel-Kiwi-Leber

Gericht: Hauptgericht
Keyword: Apfel, Leber

Equipment

  • Pfanne
  • Apfelausstecher

Zutaten

  • 4 Kiwis
  • 4 kleine Äpfel
  • 1 Zitrone Saft
  • 500 Gramm Kalbsleber
  • 50 Gramm Butter
  • Salz
  • Pfeffer aus der Mühle
  • 100 ml Trockener Weißwein
  • 1/2 Bund Majoran

Anleitungen

  • Die Kiwis schälen und in Scheiben schneiden. Äpfel waschen, mit einem Apfelausstecher entkernen und in dünne Ringe schneiden. Mit Zitronensaft beträufeln. Die Kalbsleber von Sehnen befreien. 30 g Butter in einer Pfanne erhitzen und die Leber auf schwacher Hitze von beiden Seiten je 2 - 3 Minuten braten. Anschließend mit Salz und frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Warm stellen. Restliche Butter zum Bratfett geben und zerlassen. Die Apfelringe zufügen und 2 - 3 Minuten braten. Kiwischeiben zugeben und den Weißwein angießen. Kurz erhitzen. Die Leber mit dem Obst anrichten und mit Majoranblättchen bestreuen. Zubereitungszeit ca. 30 Minuten.

Notizen

Tip Salzen Sie Leber immer erst nach dem Braten. Sie wird sonst leicht zäh

Amsterdamer Fleischtopf

Amsterdamer Fleischtopf

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Gericht: Auflauf, Hauptgericht
Keyword: Nudeln, Schwein

Zutaten

  • 300 Gramm Schweinefilet
  • 100 Gramm Gekochter Schinken
  • 150 Gramm Geriebenen Käse
  • 250 Gramm Bandnudeln
  • 125 ml Sahne
  • 125 ml Fleischbrühe
  • Butter
  • Mehl
  • Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Nudeln kochen, das Fleisch in Scheiben schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarin einreiben und in Mehl wenden. In heißer Butter von allen Seiten anbraten. Fleisch herausnehmen und in dem Bratenfett Sahne und Fleischbrühe einkochen. Die Nudeln mit einem drittel des Käses mischen und in eine gefettete Auflaufform geben. Das Fleisch darüber verteilen, und mit der Soße aufgießen. Mit Kochschinkenstreifen belegen und mit Käse bestreuen. 20 Minuten überbacken. Mit Kopfsalat servieren.

Cola Huhn mit Salsa

Cola Huhn mit Salsa

Gericht: Hauptgericht
Keyword: Huhn

Zutaten

  • 1 Huhn (Suppenhuhn oder Poularde)
  • 1 Stück Ingwerknolle daumengross
  • 1 Tasse Sojasauce japanische
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 Liter Cola
  • 1 Stange Lauch
  • Saucenbinder oder Mondamin
  • Reis

Salsa-Sauce

  • 4 frische, rote Chilischote
  • Essig und Öl
  • Salz und Pfeffer

Anleitungen

  • Das Huhn in einen großen Topf legen. Den Ingwer und die Knoblauchzehe in Scheiben schneiden, zum Huhn geben. Die Sojasauce darüber gießen, die Cola in den Topf geben.
  • Den Herd anschalten und das Huhn zum Kochen bringen. Dann die Hitze runterstellen, so dass alles nur noch köchelt. Sonst zerfällt das Huhn. Circa 45 Minuten garen.
  • Den Lauch putzen, waschen und in Zentimeter dicke Ringe schneiden. Den Reis ebenfalls mit Wasser spülen (sonst klebt er) und mit einem Teelöffel Salz und dem Wasser im Verhältnis 1:3 (1 Teil Reis, 3 Teile Wasser in einen Topf geben.
  • Die Chilis fein hacken (danach unbedingt die Hände gründlich waschen) und mit 4 Esslöffel Öl und 1 Esslöffel Essig verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen. Am besten mit dem Zauberstab und dem Messervorsatz verrühren, das Ergebnis ist eine kleine scharfe Paste.
  • 20 Minuten vor dem Koch-Ende des Huhns den Reis simmernd bissfest köcheln. Lauch in einem Topf mit etwas Wasser kurz kochen, bis er eine glasige Haut bekommt. Dann mit kaltem Wasser abschrecken. So bleibt er schön grün.
  • Nach 45 Minuten das Huhn aus dem Topf nehmen, etwas auskühlen lassen und die Sauce durch ein Sieb in einen anderen Topf geben. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Danach mit Saucenbinder oder Mondamin andicken.
  • Das Fleisch von den Knochen loesen und zusammen mit den Lauchringen in die Cola-Ingwersauce geben.

Notizen

Die Salsa-Sosse in einem kleinen Schaelchen dazustellen.

Ackerman’s Lammpüree Marinade

Ackerman's Lammpüree Marinade

Gericht: BBQ, Gewürzmischung
Keyword: BBQ

Zutaten

  • 4 Esslöffel gerösteter Knoblauch
  • 3 Esslöffel gehackte italienische Petersilie
  • 2 Esslöffel gehackte frische Minze
  • 1 Esslöffel fein gehackter frischer Thymian
  • 1,5 Teelöffel fein gehackter frischer Rosmarin
  • 1 Teelöffel Salz
  • 1 Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer

Anleitungen

  • Die Zutaten gut miteinander vermischen und das Lammhack äußerlich damit einreiben und zubereiten.

BBQ: Beef And Game Jerky

Beef And Game Jerky

Gericht: BBQ
Keyword: BBQ, Grill, Rind

Zutaten

  • 1/3 Tasse Zucker
  • 1/4 Tasse Salz
  • 2 Tassen Sojasauce
  • 1 Tasse Wasser
  • 1 Tasse Rotwein
  • 1/2 Teelöffel Zwiebelpulver
  • 1/2 Teelöffel Knoblauchpulver
  • 1/2 Teelöffel Pfeffer
  • 1/2 Teelöffel Tabasco-Sauce
  • Rindfleisch nach Bedarf

Anleitungen

  • Bereiten Sie aus den Zutaten bis auf das Fleisch eine Marinade.
  • Trimmen Sie das gesamte Fett aus dem Fleisch. Schneiden Sie das Fleisch entlang der Faser  auf eine Dicke von etwa 0,5 cm bis 1 cm. Das Fleisch schneidet  man am besten im Tiefkühlzustand oder Ihr Metzger schneidet es für Sie in seiner Maschine. Das Fleisch in die kühle Marinade geben und über Nacht oder für nicht weniger als 8 Stunden ziehen lassen.
  • Aus der Marinade nehmen und an der Luft trocknen lassen, ohne zu spülen. Räuchern Sie es in Ihren Smoker für 12 bis 16 Stunden oder bis das Fleisch nach Geschmack geräuchert ist. Verwenden Sie Ihren Lieblingsbrennstoff zum Räuchern.

Notizen

Das Rezept wurde von mir übersetzt.

Haschlama aus Rind

Haschlama aus Rind

Gericht: Vorspeise
Land & Region: Georgien
Keyword: Rind

Zutaten

  • 1 kg Rindfleisch mit Knochen (z. B. Rindsbrust Schulterblatt, Hüfte oder Keule
  • 1 Zwiebeln
  • Sellerie Nach Geschmack
  • Petersilie Nach Geschmack
  • Salz Nach Geschmack

Anleitungen

  • Ein Teil der Petersilie fein hacken.
  • Fleisch in kleine Stücke schneiden und in einem Topf in wenig Wasser zugedeckt kochen.
  • Abschäumen und danach Zwiebeln und etwas Petersilie hinzufügen. Kurz von dem Ende salzen.
  • Fleisch raus nehmen und mit dem Rest der Petersilie bestreuen.

gheyme bademjoon

gheyme bademjoon

Vorbereitungszeit4 Stdn.
Zubereitungszeit1 Std. 30 Min.
Arbeitszeit5 Stdn. 30 Min.
Gericht: Hauptgericht
Land & Region: Persien
Keyword: Aubergine, Lamm, persisch

Zutaten

  • 4 mittlere Auberginen
  • 150 Gramm Geschälte, halbierte Kichererbsen (Lepeh)
  • 500 Gramm Lammfleisch; in Würfel geschnitten oder Rindergulasch
  • 2 Zwiebeln
  • 300 Gramm Geschälte Tomaten
  • 1 EL Tomatenmark
  • 3 Getrocknete Limonen Limo Amani
  • 1/2 TL Kurkuma
  • 1/2 TL Paprika scharf
  • Öl
  • Pfeffer & Salz

Anleitungen

  • Auberginen schälen, der Länge nach in 1 cm dicke Scheiben schneiden und mit Salz bestreuen. Ca. 4 Stunden liegen lassen.
  • Erbsen mit kaltem Wasser waschen und einige Minuten einweichen Öl in einem Topf Öl erhitzen und die gewürfelten Zwiebeln anbraten.
  • Das Fleisch hinzugeben und ebenfalls scharf anbraten. Mit Salz, Pfeffer und Kurkuma würzen. 
  • Die Erbsen in einem Sieb abtropfen lassen und zum Fleisch geben. Tomatenmark hinzufügen und alles 1-2 Minuten mitbraten. Anschließend mit ca. 4 Tassen Wasser ablöschen. Tomaten dazugeben und alles im geschlossenen Topf bei milder Hitze ca. 1- 1,5 Stunden garen.
  • Die Auberginenscheiben mit kaltem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trocken tupfen und mit etwas Kurkuma würzen. Reichlich Öl in einer Pfanne erhitzen und die Auberginen darin von beiden Seiten goldbraun braten. Auf einem Teller beiseite stellen.
  • Die gebratenen Auberginenscheiben vorsichtig in die Sauce geben. Mit Salz und Paprika abschmecken und nochmals 15 Minuten ziehen lassen Mit Basmatireis servieren.