Sep 28

Mango Kartoffel Kürbis Curry

Zutaten
30 g frischer Ingwer
1 mittlere Zwiebel
2 Grüne Chilischoten
30 g Kurkuma
1 Hokkaidokürbis (ca. 800 g)
600 g Festkochende Kartoffeln
1 El Öl
1/2 Tl Senfkörner
1/2 Tl Kreuzkümmelsamen
1 Dose (400 g) ungesüßte Kokosmilch
1 große reife Mango
Salz

Zubereitung
Ingwer und Zwiebel schälen, beides in sehr feine Streifen schneiden. Chili putzen, längs einschneiden, entkernen, waschen und sehr fein hacken. Kurkuma schälen und fein würfeln
Kürbis waschen, in dünne Spalten schneiden und die Kerne entfernen. Kürbisspalten quer halbieren. Kartoffeln schälen, waschen, in Stücke schneiden. Öl in einem Wok oder einer großen Pfanne erhitzen. Senf- und Kreuzkürnmelsamen darin anrösten. Zwiebel kurz mitbraten.
Kürbis unter Wenden ca. 5 Minuten mitbraten. Ingwer, Kurkuma und Chili einrühren, kurz andünsten. Kokosmilch und 100 ml Wasser zugießen. Kartoffeln zufügen, alles aufkochen und ca. 20 Minuten köcheln.
Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Stein und in Stifte schneiden. Zum Curry geben und weitere 3-4 Minuten köcheln. Mit Salz abschmecken und alles anrichten.
Dazu passt Basmatireis.

Sep 28

Kürbis-Apfel-Torte

Zutaten
Zutaten für den Teig:
115 ml  Buttermilch
200 g  Geraspelter Hokkaido-Kürbis
1 großer geraspelter Apfel
2 Tl frisch gemahlene Vanille-Schote
170 g  Weiche Butter
200 g  Brauner Zucker
200 g  Weißer Zucker
3 Eier
1 Eigelb
180 g  Mehl
75 g  Kakao
2 Tl Backpulver
1 Tl Backnatron
1/2 Tl Salz
Zutaten für die Füllung:
200 g  Frischkäse
200 g  Puderzucker
1/4 Tl Zimt
1 Tl Vanille-Pulver
3 Messerspitze Fettlösliche orange Lebensmittelfarbe
200 ml  Geschlagene Schlagsahne
Zutaten für die Glasur:
1 El Butter
150 g  Gehackte Zartbitter-Schokolade
50 ml  Wasser
50 g  Puderzucker
2-3 El Saure Sahne

Zubereitung
Buttermilch, Kürbis, Apfel und Vanille verrühren. Butter und Zucker schaumig schlagen, Eier und Eigelb unterziehen. Mehl, Kakao, Backpulver und Natron miteinander vermischen und im Wechsel mit der Kürbis-Apfel-Masse unter die Eimasse rühren. Teig auf zwei mit Backpapier ausgelegte 20-Zentimeter-Springformen verteilen. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad circa 35 Minuten backen. Auskühlen lassen und danach einmal durchschneiden.
Frischkäse, Puderzucker, Zimt, Vanille-Pulver und Lebensmittelfarbe verrühren, die Sahne unterziehen. Den Tortenboden mit einem Viertel der Creme bestreichen und mit dem zweiten Boden belegen. Die Torte mit der restlichen Creme bestreichen und 60 Minuten in die Kühlung stellen.
Butter und Schokolade schmelzen. Wasser und Puderzucker köcheln lassen, die saure Sahne einrühren und unter die Schoko-Creme rühren. Anschließend etwas anschwitzen und über die Torte gießen.

Jul 29

Hollunderlimonade

Zutaten
7 l Wasser
1 kg Zucker
1/4 l Weinessig
2 Zitronen; unbehandelt
6 Holunderdolden

Zubereitung
Das Wasser kochen und den Zucker im heissen Wasser auflösen. Wenn das Wasser kalt ist, der Weinessig zugeben. Die Zitronen in Scheiben schneiden und mit den Blueten in das Wasser geben. Den Behälter verschliessen und die Limonade drei Tage an einem kühlen Ort (Keller oder Kühlschrank) ziehen lassen.
Dann die Limonade abseihen und in Flaschen abfüllen. Die Limonade sollte gekühlt getrunken werden und ist – auch mit Mineralwasser verdünnt – sehr erfrischend.

Jul 29

Lavendel-Honig-Limonade

Zutaten
250g Akazienhonig
10g Frische Lavendelblüten
1-2 TL Obstessig
125 ml Malventee oder rosa Sekt
Mineralwasser

Zubereitung
Die Lavendelblüten von den Stielen streifen und in Honig pürieren. In einem hohen Glas Obstessig und einen Teelöffel Lavendel-Honig vermischen und mit Malventee und Mineralwasser oder Sekt auffüllen.

Jul 29

Melonen-Limonade

Zutaten
2 Zitronen, Schale abgerieben
250 ml Zitronensaft; frisch gepresst
150 Gramm Zucker
1 kleine Honeydew-Melone a 1,5 kg oder eine andere Melone
500 ml Wasser; nach Belieben kohlensäurehaltig oder still

Zubereitung
Die Melone schälen, entkernen und in Würfel von etwa 2,5 cm Kantenlänge schneiden.
Zitronenschale, Zitronensaft, Zucker und Wasser in einem kleinen Topf zum kochen bringen. Etwa 5 Minuten simmern lassen. Absieben und abkühlen lassen.
Die Melone in einem Mixer pürieren.
Melonenpüree und Sirup in einem Krug gut mischen. Die Limonade Kaltstellen.
Unmittelbar vor dem Servieren mit dem Wasser aufgießen. In Gläser über Eiswürfel gießen und mit Zitronenscheiben garniert servieren.

Jun 12

Ingwer-Curry-Ragout mit Linsen

Zutaten
1 EL Olivenöl
3 Knoblauchzehen; fein gehackt
1 Zwiebel; fein geschnitten
3 TL Currypulver
1 TL Ingwer; frisch geraspelt
225 g Linsen, getrocknet
1 Chilischote; entkernt und fein geschnitten
2 Süßkartoffeln; geschält und gewürfelt
2 Tomaten; zerhackt und inklusive Saft
4 Tassen Gemüsebrühe
1 Prise Meersalz
150 g Naturjogurt
50 g Petersilie; gehackt

Zubereitung
Einen großen Topf auf mittlere Herdtemperatur erhitzen. Öl dazugeben. Knoblauch, Zwiebeln, Currypulver, Ingwer und Chilischote etwa 4 Minuten darin andünsten. Dann die Linsen, Kartoffeln, Tomaten, Salz und die Brühe hinzufügen. Alles zum Kochen bringen. hitze wieder auf mittlere Temperatur runterdrehen. Deckel auf den Topf auflegen und köcheln lassen, bis die Linsen weich sind (ca. 30 Minuten). Kurz vor dem Servieren den Jogurt unterrühren, mit gehackter Petersilie bestreut servieren.

Jun 12

Süßkartoffelauflauf

Zutaten
1kg Süßkartoffel
4 EL Kokosnussbutter
Saft und geriebene Schale einer Orange
Tomatensaft
Pfeffer
Muskat
Ingwer
brauner Zucker
2-3 EL Honig

Zubereitung
Kartoffeln mit der Schale ca. 20-25 Minuten kochen, bis sie weich sind. Abkühlen lassen und schälen, dann mit 2 EL Butter, Orangensaft und
der Orangenschale zerdrücken. Nach Geschmack mit Tomatensaft, Pfeffer, Muskat und Ingwer würzen. Eine Auflaufform mit der restlichen Butter fetten. die Masse in die Form geben. Mit dem Finger kleine Löcher in die Masse drücken und diese mit Honig füllen. Die Löcher wieder zustreichen und das ganze mit braunem Zucker bestreuen und bei 150-200 Grad etwa 20 min backen, bis die Masse anfängt zu blubbern.

Quelle: de.rec.mampf

Jan 30

Soße

Salatsoßen sollte man am besten immer mit einem Schneebesen verrühren. Auf diese Weise verbinden sich die Zutaten besser und die Soße wird sämiger.

Nov 21

Rindfleischspieße mit Datteln im Speckmantel

Zutaten
350 g Rinderhüftsteak
2 Knoblauchzehen
2 EL Keimöl
12 getrocknete Datteln
6 Scheiben durchwachsenen Speck
Pfeffer
Salz
1 Packung Knorr Bratensoße extra
2 TL Aceto balsamico (Balsamessig)

Zubereitung
Das gewaschene und trockengetupfte Fleisch in ca. 2 cm große Stücke schneiden. Den Knoblauch schälen und fein hacken. Das Fleisch mit Knoblauch und Keimöl vermischen, mit Pfeffer würzen und ca. 30 Minuten marinieren.
In der Zwischenzeit jede Dattel mit einer halben Speckscheibe umwickeln.
Fleisch und Datteln im Speckmantel abwechselnd auf Spieße stecken. Spieße in einer Pfanne ca. 2 Minuten von jeder Seite braten. Die Spieße aus der Pfanne nehmen, salzen und warm stellen. 250 ml Wasser in die Pfanne gießen, aufkochen und den Päckcheninhalt Bratensoße einrühren. Mit Balsamico, Salz und Pfeffer abschmecken.

Dazu passt Kartoffelbrei und Blattsalat.

Jun 03

Leberkäse mit Knödelgröstl und Zwiebelsoße

Zutaten
6 Knödel (halb und halb), am besten aus dem Kochbeutel
3 Zwiebeln
3 Scheiben Leberkäse
5 EL Öl
1 Beutel Fix für Geschnetzeltes
2 Eier
Salz
Schnittlauchröllchen

Zubereitung
Zuerst die Knödel zubereiten und beiseite stellen. Den Leberkäse bei Bedarf halbieren und in 2 EL heißem Öl anbraten. Zwiebeln im heißen Bratfett anschmoren. Mit Wasser ablöschen und das „Fix für Geschnetzeltes“ hinzufügen und entsprechend Beutelangabe kochen. Den Leberkäse in der Soße warm werden lassen (so er das nicht mehr ist).
Die Knödel vierteln und in 3 EL Öl anbraten. Die Eier in einer kleinen Schüssel verquirlen, salzen und über die Knödelstücke geben. Unter Rühren stocken lassen.

Das Gericht mit Schnittlauchröllchen garniert servieren