Apfelauflauf mit Milchreis 0 (0)

Apfelauflauf mit Milchreis

Gericht: Auflauf
Keyword: Apfel, Milchreis

Equipment

  • Auflaufform

Zutaten

  • 1/2 Liter Milch
  • 500 Gramm Äpfel
  • 150 Gramm Milchreis
  • 200 Gramm Speisequark
  • 3 Eier
  • 4 Essl. Zucker
  • Zitronenschale
  • 1 Prise Salz

Anleitungen

  • Die Milch mit der Hälfte des Zuckers, einer Prise Salz und der Zitronenschale aufkochen, den Reis waschen, einrieseln lassen und ausquellen lassen. Sollte der Reis mehr Milch zum Quellen benötigen, soviel zufügen, bis der Reis ausgequollen ist. Die Eier trennen und das Eigelb mit dem Quark und dem restlichen Zucker verrühren. Die Eiweiße steif schlagen. Die Äpfel schälen, entkernen und kleinschneiden. Den erkalteten Reis mit dem Eier-Quark und den Apfelstücken mischen, das Eiweiß unterheben und alles in eine gefettete Auflaufform (am besten mit Deckel) geben. Bei 200 Grad 45 Minuten backen - man kann den Auflauf mit Saft als Sauce servieren, oder eine Kugel Vanilleeis dazu reichen. Auch kalt schmeckt der Auflauf noch prima. Außerdem kann man gut mit anderem Obst

Apfelauflauf 0 (0)

Bertolt Brecht zum Thema Essen:  Erst kommt das Fressen, dann die Moral.

Hier kommt ein unmoralisches Angebot:

Apfelauflauf

Gericht: Auflauf
Keyword: Apfel

Equipment

  • Auflaufform

Zutaten

  • 1/2 Bund Lauchzwiebeln
  • 20 Gramm Butter
  • 750 Gramm Kartoffeln mehlig kochende Sorte
  • 3 Äpfel
  • 200 Gramm Champignons
  • 200 ml Sahne
  • 2 Eigelb
  • Salz
  • Pfeffer
  • Muskatnuss
  • 75 Gramm Emmentaler Käse gerieben

Anleitungen

  • Die Lauchzwiebeln in feine Ringe schneiden und in heißer Butter bei mittlerer Hitze glasig dünsten. Kartoffeln und Äpfel schälen; die Kartoffeln in dünne Scheiben schneiden, die Äpfel vierteln und längs in dünne Scheiben schneiden. Die Champignons ebenfalls in dünne Scheiben schneiden. Sahne und Eigelb verrühren. Ein Drittel der Kartoffeln in eine gefettete Auflaufform geben und mit je der Hälfte der Zwiebeln und Apfelscheiben bedecken. Mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen und mit etwas Eier-Sahne begießen. Das zweite Kartoffeldrittel, die restlichen Äpfel und Zwiebeln und die Champignons einschichten, würzen und wieder mit der Eier-Sahne begießen. Mit dem restlichen Drittel Kartoffeln bedecken, würzen und mit Käse bestreuen. Restliche Eier-Sahne darüber verteilen. Den Auflauf bei 200 Grad im vorgeheizten Backofen ca. 35 - 40 Minuten backen.

Apfel- Nuss- Auflauf 0 (0)

Apfel- Nuss- Auflauf

Gericht: Auflauf
Keyword: Apfel, Nuss

Zutaten

  • 80 Gramm Gemahlene Haselnüsse
  • 70 Gramm Semmelbrösel
  • 4 Eier
  • 80 Gramm Zucker
  • 1 Orange
  • 1/2 Teel. Zimt
  • 2 Äpfel
  • 1/4 Liter Lieblicher Rotwein
  • 1/2 Zimtstange
  • 1 Teel. Zucker gehäuft
  • 2 Teel. Speisestärke
  • Butter zum Einfetten

Anleitungen

  • Eigelb mit Zucker schaumig schlagen, Orangensaft und -schale nach und nach zufügen, Nüsse, Semmelbrösel und Zimt langsam einrühren. Eiweiß zu Schnee schlagen und vorsichtig unter die Masse heben. Creme in feuerfeste Form (20 cm) füllen und glattstreichen. Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen und achteln. Apfelstücke auf die Creme garnieren. Im vorgeheizten Ofen bei 200°C 30 Minuten backen.

Zubereitung der Zitronensauce:

  • Für die Sauce Rotwein mit der Zimtstange kurz aufkochen. Nach Geschmack süßen. Zimtstange herausnehmen. Speisestärke mit etwas kaltem Wasser anrühren und zugießen. Sauce nochmals kurz aufkochen. Getrennt zum Auflauf servieren.

Amsterdamer Fleischtopf 0 (0)

Amsterdamer Fleischtopf

Vorbereitungszeit15 Min.
Zubereitungszeit40 Min.
Gericht: Auflauf, Hauptgericht
Keyword: Nudeln, Schwein

Zutaten

  • 300 Gramm Schweinefilet
  • 100 Gramm Gekochter Schinken
  • 150 Gramm Geriebenen Käse
  • 250 Gramm Bandnudeln
  • 125 ml Sahne
  • 125 ml Fleischbrühe
  • Butter
  • Mehl
  • Rosmarin
  • Salz
  • Pfeffer

Anleitungen

  • Nudeln kochen, das Fleisch in Scheiben schneiden. Mit Salz, Pfeffer und Rosmarin einreiben und in Mehl wenden. In heißer Butter von allen Seiten anbraten. Fleisch herausnehmen und in dem Bratenfett Sahne und Fleischbrühe einkochen. Die Nudeln mit einem drittel des Käses mischen und in eine gefettete Auflaufform geben. Das Fleisch darüber verteilen, und mit der Soße aufgießen. Mit Kochschinkenstreifen belegen und mit Käse bestreuen. 20 Minuten überbacken. Mit Kopfsalat servieren.

Amerikanischer Auflauf 0 (0)

Amerikanischer Auflauf

Gericht: Auflauf
Keyword: Pute

Zutaten

  • 4 Scheibe Toastbrot
  • Butter
  • 2 Zwiebeln
  • 125 ml Trockenen Weißwein
  • 3 Hartgekochte Eier
  • 3 Tomaten
  • Kräuterbutter
  • 1 Dose Mais 340g
  • 250 Gramm Putenschnitzel
  • 50 Gramm Geriebenen Chester
  • 2 Packung Creme fraiche
  • 1 Essl. Öl
  • 1 Spritzer Tabasco
  • Salz Pfeffer

Anleitungen

  • Die Toastbrotscheiben in Würfel schneiden und in Butter goldbraun anbraten. In eine gebutterte Auflaufform füllen. Zwiebeln in Würfel schneiden und in Butter glasig werden lassen. Dann das in schmale Streifen geschnittene Putenfleisch etwa 5 Min. mitbraten lassen. Mit Mehl bestäuben und mehrmals wenden, so daß sich das Mehl gut verteilt. Mit dem Weißwein ablöschen. 1 Pott Creme fraiche dazutun, gut umrühren, danach auf das Toastbrot in der Auflaufform geben. Den Mais darauf verteilen, die Eier in Scheiben schneiden und auch darauf verteilen. Dann den anderen Pott Creme fraiche mit dem Chester vermengen und als nächste Schicht in die Auflaufform. Zuletzt die Tomaten ebenfalls in Scheiben schneiden und als letzte Schicht in die Auflaufform. Auf die Tomatenscheiben dann jeweils etwas Kräuterbutter geben. So, jetzt ist der leckere Schmaus auch schon fast fertig. Er muß nur noch ca. 50 Minuten bei 200°C bzw. bei Gas auf Stufe 3 backen.

Spargel mit Eiern und Tomatensauce 0 (0)

Zutaten
1 großer Bund Spargel, harte Enden abgeschnitten
2-3 große-Eier
1 kleine Dose Tomatensauce
3 Esslöffel natives Olivenöl extra
Knoblauchsalz nach Belieben
1 Knoblauchzehe, zerdrückt
schwarzer Pfeffer nach Geschmack

Zubereitung
Den Spargel putzen und trimmen. Wenn die Stängel so dick sind wie kleine Finger, dann schneiden Sie sie der Länge nach in Viertel, sonst halbieren Sie diese in Längsrichtung.
Das Olivenöl in einer schweren Pfanne auf mittlerer Stufe erhitzen und den Knoblauch etwa eine Minute anbraten. Den Spargel dazugeben und leicht anbraten bis er
weich und goldfarben ist. Tomatensoße und Knoblauchsalz hinzufügen und weiterkochen bis die Tomatensauce ziemlich dick ist. In der Zwischenzeit, schlagen Sie die
Eier und fügen Sie ein wenig Milch (etwa 1/2 Tasse oder so) hinzu, um sie zu verdünnen. Fügen Sie die Eier zu den Spargel und erwärmen das ganze sanft bis die Eimasse stockt.
Den Spargel auf einer Platte anrichten und mit Petersilie dekorieren und ein wenig Parmesan oder Romano-Käse über alles streuen (Romano ist das Beste).

Spargelpfanne 0 (0)

Zutaten
4 Dosen Spargelstangen
2 Tassen Sahne
4 Tassen geriebener Cheddar
12 EL Mehl
12 EL Butter
Kartoffelchips
Salz
Pfeffer

Zubereitung
4 Dosen Spargelstangen abtropfen lassen, dabei Flüssigkeit zurückbehalten. Spargel in eine gefettete, ofenfeste Auflaufform geben. 12 Esslöffel Butter schmelzen lassen, 12 Esslöffel Mehl langsam unterrühren. Vom Herd nehmen, Flüssigkeit nach und nach einrühren. Auf den Herd zurück stellen und umrühren bis die Masse eingedickt ist. Nach Belieben 2 Tassen Sahne, Salz und Pfeffer unterrühren. Die Mischung über den Spargel gießen. 4 Tassen geriebenen Cheddar darüber streuen und mit zerkleinerten Kartoffelchips belegen. Bei 200ºC für 15 Minuten backen.

Rotkohl-Pasta Auflauf 0 (0)

Zutaten
250 g Kleine kurze Nudeln
500 g Rotkohl
1 Zwiebel
1 Zerdrückte Knoblauchzehe
1 EL Öl
50 g Geröstete Pinienkerne
70 g Sultaninen
Thymian; frisch oder getrocknet
200 g Cheddar-Kaese

Zubereitung
Die Nudeln bissfest kochen. Die kleingehackte Zwiebel in 1 EL Öl andünsten, Knoblauchzehe hinzufügen und den gehackten Rotkohl dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.
Sultaninen und Pinienkerne untermengen. und schmoren, bis der Rotkohl weich ist. Mit den Nudeln mischen, den Cheddar darübergeben und im Backofen bei 200°C ca. 20 Minuten überbacken. Dazu passt Kartoffelpüree und ein grüner Salat.

Masale Ka Moussaka (Indisches Moussaka) 0 (0)

Zutaten
1 große Aubergine, in Scheiben geschnitten
2 Kartoffeln, geschält, in Scheiben geschnitten
4 Tassen Semmelbrösel
1/2 Tasse Käse, gerieben
Öl, wie benötigt
Salz
Pfeffer
für die Füllung
3/4 kg Hackfleisch
2 Zwiebeln, fein gehackt
1 TL Ingwer – Knoblauchpaste
1 TL Chilli Pulver
1/2 TL Turmenic (Kurkuma, Gelbwurz) Pulver
1 TL Garam Masala Pulver
1 Tasse Korianderblätter, fein gehackt
1 Tasse Tomaten frisch, geschält, entkernt, püriert
Öl, wie benötigt
Salz zum abschmecken.
Guss
3/4 Tasse Mehl
500 ml Milch
125 ml Sahne
1/2 TL Muskatnuss, frisch reiben
1/2 Tasse Käse, gerieben
2 Eier, verrührt
Salz und Pfeffer zum Abschmecken

Zubereitung
Die Aubergine und Kartoffeln gut salzen und in heißem Öl gar braten. Abtupfen und zur Seite stellen.
In die verwendete Pfanne gießt man rund 1,5 dl Öl. Wenn es heiß ist, werden die gehackten Zwiebeln sowie die Ingwer-Knoblauch Paste hinzugefügt. Andünsten.
Das Hackfleisch hinzugeben gut vermischen und braten bis es gar ist.
Die pürierten Tomaten hinzufügen zusammen mit allen Pulver Gewürzen, Salz, Pfeffer und Koriander Blätter (einige aufheben, Dekoration). Kochen bis alles gar ist. Gut verrühren und zur Seite stellen.
2 EL Öl heiß machen. Mehl hinzufügen und verrühren. Die Milch hinzufügen und kochen bis alle Klumpen verschwunden sind. Danach Sahne, Muskatnuss und Salz hinzufügen. Gut verrühren. Etwas abkühlen lassen.
Geriebener Käse und Eier hinzufügen. Sehr gut vermischen.
In einer Backform: a) Schicht Aubergine und Kartoffel Scheiben. b) darüber Käse und Semmelbrösel c) Hackfleischmischung; a-c Schichten bis alles aufgebraucht ist. Die oberste Schicht sind Auberginen.
Den Guss über das Ganze leeren. Das Moussaka 40-45 Minuten im auf 180°C vorgeheizten Ofen backen bis die Schichten sich gesetzt haben und die Oberfläche goldig ist.
Garnieren mit Koriander Blätter