24 Stunden Krautsalat

24-Stunden-Salat

Gericht: BBQ, Salat
Keyword: Grill, Salat

Zutaten

  • 1 Rotkohl geschnitten
  • 2 Zwiebeln gewürfelt
  • 3/4 Tasse Zucker
  • 1 Teelöffel Selleriesamen
  • 1 Teelöffel Zucker
  • 1 Teelöffel Senfmehl
  • 1 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Tasse Essig

Anleitungen

  • 3/4 Tasse Zucker über Kohl und Zwiebel gießen und vermischen.
  • Selleriesamen und restliche Zutaten zum Kochen bringen. Über den Kohl und die Zwiebeln gießen. Vor dem Servieren 24 Stunden ruhen lassen.

Apfel-Rotkohl Salat

Zutaten
1 Säuerlicher Apfel (Boskop, Glockenapfel)
1/2 Rotkohl (ca. 500 g)
1 Eschalotte (oder kleine Zwiebel)
1 EL Sultaninen
Sauce
1 TL Honig
5 EL Apfelessig
4 EL Maiskeimöl
Salz, Pfeffer

Zubereitung
Den Apfel halbieren, das Kerngehäuse entfernen und in kleine Würfelchen schneiden. Den Rotkohl mit der Röstiraffel hobeln, die Eschalotte fein schneiden. Alles gut mischen. Den Honig mit dem Essig vermischen, das Öl dazugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Die Sauce gut mit dem Salat mischen und etwa 15 Minuten bei Zimmertemperatur stehen lassen. Vor dem Servieren die Sultaninen darüber streuen.

Rotkohl-Pasta Auflauf

Zutaten
250 g Kleine kurze Nudeln
500 g Rotkohl
1 Zwiebel
1 Zerdrückte Knoblauchzehe
1 EL Öl
50 g Geröstete Pinienkerne
70 g Sultaninen
Thymian; frisch oder getrocknet
200 g Cheddar-Kaese

Zubereitung
Die Nudeln bissfest kochen. Die kleingehackte Zwiebel in 1 EL Öl andünsten, Knoblauchzehe hinzufügen und den gehackten Rotkohl dazugeben. Mit Salz, Pfeffer und Thymian würzen.
Sultaninen und Pinienkerne untermengen. und schmoren, bis der Rotkohl weich ist. Mit den Nudeln mischen, den Cheddar darübergeben und im Backofen bei 200°C ca. 20 Minuten überbacken. Dazu passt Kartoffelpüree und ein grüner Salat.

Warmer Rotkohl-Salat

Zutaten
600 g Rotkohl, fein gehobelt
2 Orangen, den Saft
lang abgerissene Zesten einer Orange
15 cl Rotweinessig
2 EL Honig
60 g Walnusshälften
4 EL Olivenöl

Zubereitung
Kohl in Öl mit dem Honig nur kurz anschwitzen, mit Orangensaft und Essig ablöschen und 20 Minuten auf kleiner Flamme simmern. Walnüsse und Orangenzesten dazugeben und noch weitere 15 Minuten köcheln lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Rotkohl mit Dörrpflaumen

Zutaten
700 g Rotkohl
Fett
Herber Rotwein
150 g Dörrpflaumen
150 g Zitronen
Mehl
Salz
Zucker
Gewürznelken
Zitronensaft

Zubereitung
Vom Kohl die beschädigten Blätter abschneiden, spülen, fein hobeln, den Strunk und die dicken Blattrippen entfernen, das Fett
hinzufügen, mit Wein beträufeln und auf kleiner Flamme zugedeckt dünsten.
Die Pflaumen waschen, mit etwas Wasser begießen, kochen und durch ein Sieb passieren. Die Zitronen waschen, brühen, schalen, würfeln und entkernen.
Das Fett erhitzen, mit etwas Mehl mischen, nicht bräunen lassen. Mit dem Kohl, den Pflaumen und den Zitronen sowie den Gewürzen
vermischen, einige Minuten dünsten und abschmecken.

Rotkrautpastete mit Kastanienfüllung

Zutaten
1 Rotkohl; ca. 1 kg
300 g Champignons; gescheibelt
1 Zwiebel; fein gehackt
100 ml Apfelwein
400 g geschälte Kastanien
1 TL Bratbutter
1 Ei
Kräutersalz
Pfeffer
1 Cakeform von 25 cm Länge

Zubereitung
Rotkohl von den äußeren Blättern befreien. In einer großen Pfanne reichlich Wasser aufkochen, den ganzen Rotkohl hineingeben und 5 Minuten kochen. Herausnehmen und etwas abkühlen lassen.
Apfelwein aufkochen. Die geschälten Kastanien hineingeben und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Dabei die Flüssigkeit kontrollieren, evtl. wenig Wasser nachgießen. Sobald die Kastanien zerfallen, mit einer Holzkelle etwas zerdrücken.
Die Bratbutter schmelzen, mit einem Teil davon die Cakeform auspinseln. Im Rest Zwiebel und Champignons durchdünsten. Zu den Kastanien geben. Ei verquirlen. Zu den Kastanien geben, mit Kräutersalz und Pfeffer würzen und gut mischen.
Rotkohlblätter vorsichtig lösen. Die groben Rippen flach schneiden. Den inneren Teil des Kohl für anderweitige Verwendung beiseite legen (z.B. für einen Salat). Mit den Blättern Boden und Wände der Cakeform großzügig auslegen, so dass keine Zwischenräume entstehen. Die Kastanienmasse einfüllen und mit weiteren Kohlblätter bedecken. Ein Backpapier auf die Blätter legen, so dass sie nicht austrocknen.
Die Cakeform in einen Bräter stellen und soviel heißes Wasser dazugiessen, dass die Form etwa zur Hälfte im Wasser steht. In der Mitte in den 180°C heißen Ofen schieben und ca. 50 Minuten garen.
Die Rotkrautpastete sorgfältig stürzen und in Scheiben schneiden.
Dazu: Kümmelkartoffeln aus dem Ofen.

Salat von Rotkohl und Trauben mit Rehmedaillons

Zutaten
4 Rehmedaillons a 50 g aus der Keule, oder aus dem Rücken
1 Prise Wildgewürz aus Lorbeer, Wacholder, Pfeffer, Koriander, Anis
2 Esslöffel Butterschmalz
Salz
Pfeffer
Salat
300 g Rotkohl
1 Prise Zucker
150 g Weisse Weintrauben, halbiert und entkernt (*)
20 g Walnusskerne, fein gehackt
1 EL Honig
2 EL Walnußöl
2 EL Himbeeressig
1 EL Preiselbeeren
Salz
Pfeffer

Zubereitung
Rotkohl putzen und fein hobeln, mit etwas Salz und Zucker mischen und zehn Minuten ziehen lassen.
Die Medaillons mit Salz, Pfeffer und Wildgewürz würzen.
Den Rotkohl mit Honig, Walnussöl und Himbeeressig anmachen. Walnusskerne und Weintrauben untermischen und nochmals mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Die Rehmedaillons in Butterschmalz langsam fünf bis sechs Minuten braten. Danach die Pfanne vom Feuer ziehen und ein paar Minuten ruhen lassen.
Den Rotkohlsalat auf Tellern anrichten. Die Rehmedaillons darauf setzen und Preiselbeeren darüber geben. Dazu passt Baguettebrot.

Rotkohl-Salat mit Meerrettich

Zutaten
400 g Rotkohl
300 g Endiviensalat
Meerrettichwurzel, frisch (5cm)
Sauce
2 Orangen, Saft
1 -2 TL Balsamico
Salz
0,5 TL Honig oder Zucker
125 g Creme Fraiche
3 EL Distelöl

Zubereitung
Den Rotkohl putzen, äussere Blätter und Strunk entfernen, in Streifen hobeln. Den Endiviensalat waschen, putzen und in Streifen schneiden. Den Rettich scälen und grob raspeln. Alles in einer Schüssel mischen. Die Sauce anrühren und mit dem Salat vermischen.
Anmerkung: Walnusskernhälften dazu, oder andere Nüsse. Croutons aus altbackenem Weißbrot dazu.

Lauwarmer Rotkohlsalat

Zutaten
1 kleiner Kopf Rotkohl (500 g)
50 g brauner Kandiszucker
60 ml Rotweinessig
200 ml Fleischbrühe
abgeriebene Schale von 1-2 Orange (unbehandelt)
30 g Butter
Salz, Pfeffer (Mühle)
60 ml schwarzer Johannisbeersaft (100% Fruchtanteil)

Zubereitung
1. Den Rotkohl putzen, die äusseren Blätter entfernen. Den Rotkohl vierteln, dabei den harten Strunk abschneiden. Die Rotkohlviertel in feine Streifen schneiden.
2. Den Kandiszucker in einer heissen Pfanne schmelzen lassen und mit Rotweinessig ablöschen. Die Fleischbrühe dazugießen. Die Orangenschale dazugeben. Die Butter unterrühren, herzhaft salzen und pfeffern.
3. Die Rotkohlstreifen hineingeben, einmal umrühren, den Deckel auflegen. Den Rotkohl bei milder Hitze langsam 7-10 Minuten garen, danach mit Johannisbeersaft würzen.

Rotkohl-Salat (einfach)

Zutaten
1 kleiner Rotkohl (etwa 400g)
1/2 bis 1 TL eingelegte Ingwerknollen
Salatsauce
2 EL Zitronensaft (oder Aceto Balsamico)
2 TL lngwersirup
1 Prise Salz
weisser Pfeffer, frisch gemahlen
3 EL Pflanzenöl
3 Orangen
30g Walnußkerne, grob gehackt
1 kleines Bund glatte Petersilie

Zubereitung
1. Den Rotkohl putzen, abspülen, trocken tupfen, vierteln und fein hobeln. Die lngwerknollen fein schneiden und beiseite stellen.
2. Zitronensaft oder Essig, Ingwersirup, Salz, Pfeffer und Öl verrühren, mit den gehobelten Rotkohlstreifen mischen und durchziehen lassen.
3. Inzwischen die Orangen schälen, die weisse Haut dabei entfernen. Die Orangenfilets mit einem scharfen Messer zwischen den Trennwänden herausschneiden.Vorsichtig unter den Salat heben.
4. Den Salat mit dem fein geschnittenen Ingwer und den Walnusskernen auf vier Tellern anrichten. Mit abgespülten, trocken geschwenkten Petersilienblättern garnieren.