Mchali aus Spinat

Mchali aus Spinat

Gericht: Vorspeise
Land & Region: Georgien
Keyword: Spinat

Zutaten

  • 500 g Blattspinat
  • 200 g Zwiebeln
  • 250 g Walnusskerne
  • 2 Zehen Knoblauch
  • 1 Bund Koriander
  • 3 Stängel Petersilie
  • Weinessig
  • Peperoni und Salz Nach Geschmack

Anleitungen

  • Spinat mit 2 Zweigen ca. 15-20 Minuten kochen. Zwiebeln schälen und fein hacken. Petersilie fein hacken. Knoblauch schälen.
  • Spinat abtropfen lassen, auspressen und fein hacken.
  • Walnusskerne, Knoblauch, Koriander(2 Zweige), Peperoni und Salz zu einer Masse verarbeiten (z.B. mit einem Mixer oder Fleischwolf).
  • In diese Masse zuerst Weinessig hinzufügen und gut vermischen, danach Zwiebeln und Koriander dazugeben und noch mal vermischen.
  • Spinat mit dieser Masse vermischen und alles mit Petersilie bestreuen.

Notizen

Weinessig kann man durch Granatapfelsaft ersetzen In das Gericht kann man vorsichtig Granatapfelkerne einmischen Das Gericht kann man leicht mit Walnussöl begießen

Spinat mit Joghurt (Borani-e Esfenadj)

Spinat mit Joghurt (Borani-e Esfenadj)

Gericht: Gemüse
Keyword: Joghurt, Spinat

Zutaten

  • 1/2 kg Blattspinat geputzt und gewaschen (oder auch gefrorener)
  • 1 Becher Sauerrahm (125 g)
  • 1 Becher Joghurt (125 g)
  • 2-3 Knoblauchzehen; zerdrückt nach Geschmack
  • 1 Messerspitze Safran
  • 1/2 EL Rosenwasser nach Geschmack
  • Pfeffer & Salz zum Abschmecken

Anleitungen

  • Den Blattspinat verlesen, dicke Stiele entfernen und den Spinat gründlich waschen. Den Spinat nun leicht salzen und in etwas Wasser bei milder Hitze leicht gar dünsten.
  • Das Wasser nun abgießen und den Spinat mit einem Messer zerkleinern. Den Spinat nun mit dem Sauerrahm, Joghurt, den angebratenen Zwiebelwürfeln und dem zerdrückten Knoblauch mit einer Gabel etwas vermischen.
  • Mit dem Salz und Pfeffer abschmecken und auf einem flachen Teller anrichten.
  • Den Safran in einem Mörser fein zerstoßen und noch im Mörser mit dem Rosenwasser mischen. Den Spinat nach Belieben damit verzieren.

Notizen

Boraniye esfenadj wird entweder als Vorspeise oder auch als Gemüsebeilage zusammen mit Fladenbrot serviert

Putengeschnetzeltes mit Spinat im Wok

Zutaten
4 EL geschälte Sesamsamen
500 g Blattspinat
500 g Putenschnitzel
1 TL Speisestärke
4 EL Sesam oder Olivenöl
Salz
2 Knoblauchzehen
schwarzer Pfeffer frisch gemahlen
Currypulver

Zubereitung
1. Den Wok erhitzen und die Sesamsamen darin unter Rühren goldbraun rösten, dann herausnehmen und beiseite stellen.
2. Den Spinat verlesen, gründlich waschen und abtropfen lassen. Die harten Stiele abschneiden.
3. Die Putenschnitzel mit Küchenpapier abtupfen und quer zur Faser in etwa 2 cm dicke Stücke schneiden. Mit der Speisestärke bestäuben. Dann die Stärke mit der Fingerspitze leicht in das Fleisch einmassieren.
4. Das Öl im Wok erhitzen und die Fleischstücke portionsweise rundherum anbraten, bis sie ganz zart gebräunt sind. Auf den Abtropfrost legen und leicht salzen.
5. Die Knoblauchzehen schälen und durch die Pressen in das Bratfett drücken. Den Spinat hinzufügen, unter Rühren zusammenfallen lassen und mit der Hühnerbrühe auffüllen.
6. Das Fleisch unterrühren und das Gericht mit Salz, Pfeffer und Currypulver würzen. Mit den Sesamsamen vermischen. Dazu Reis oder frisches Stangenbrot servieren

Spinatpfannkuchen mit Frühlingsgemüse

Zutaten
150 g Blattspinat
Salz
80 g Mehl
250 ml Milch
2 Eier (M)
1 Eigelb (M)
300 g Schlanke Bundmöhren
300 g Kräuterseitlinge
100 g Kleine Schalotten
1-2 Knoblauchzehen
1 Bund Schlanke Frühlingszwiebeln
1/2 Bund Glatte Petersilie
6-7 EL Öl
150 ml Gemüsefond
250 ml Schlagsahne
Pfeffer
Muskatnuss
2 EL Zitronensaft
2 EL Schnittlauchröllchen

Zubereitung
1. Spinat putzen, gründlich waschen und 1 Minute in kochendem Salzwasser blanchieren. Im Sieb abschrecken, gut ausdrücken und grob hacken. Mehl mit Milch und 1 Prise Salz glatt rühren. Eier, Eigelb und Spinat zugeben und mit dem Schneidstab fein pürieren. Teig 30 Minuten quellen lassen.
2. Möhren schälen, längs halbieren, schräg in 2 cm große Stücke schneiden und in kochendem Salzwasser 4-5 Minuten kochen, abschrecken und abtropfen lassen. Kräuterseitlinge putzen und längs vierteln. Schalotten halbieren. Knoblauch hacken. Frühlingszwiebeln putzen, das Weiße und Hellgrüne schräg in 2 cm große Stücke schneiden. Petersilienblätter fein hacken.
3. Aus dem Teig in einer beschichteten Pfanne (21 cm Ø) in je 1 EL Öl nacheinander 4 dünne Pfannkuchen backen. Kurz auf Küchenpapier abtropfen lassen, auf eine Platte legen und mit Alufolie bedeckt im 80°C heißen Ofen warm halten.
4. Restliches Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Pilze darin unter Wenden goldbraun braten. Zwiebeln und Knoblauch zugeben und kurz braten. Mit Fond ablöschen und 4 Minuten einkochen lassen. Sahne zugießen und ca. 10 Minuten cremig einkochen lassen. Nach 5 Minuten Möhren und Frühlingszwiebeln zugeben. Herzhaft mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft würzen. Petersilie und Schnittlauch unterrühren. Gemüse in die Pfannkuchen füllen und sofort servieren.

Gefüllte Kohlrabi mit Spinat

Zutaten
4 Kohlrabi ohne Blätter (à 300 g)
Salz
500 g Blattspinat
600 g Fest kochende Bio-Kartoffeln
120 g Mittelalter Gouda
3 EL Öl
350 ml Schlagsahne
Schwarzer Pfeffer
Muskat
1,5 EL Zitronensaft
Butter für die Form
1 Zwiebel
2-3 Knoblauchzehen
100 ml Weißwein
Zucker

Zubereitung
1. Kohlrabi schälen, in kochendem Salzwasser 30-35 Minuten zugedeckt kochen, dann abschrecken. Kohlrabi vorsichtig mit einem Kugelausstecher aushöhlen. 100 g vom Inneren fein würfeln.
2. 200 g Spinat putzen, Stiele entfernen. Spinat waschen und abtropfen lassen. 200 g Kartoffeln schälen und in 1/2 cm große Würfel schneiden. Spinat in kochendem Salzwasser blanchieren, herausheben, abschrecken, gut ausdrücken und grob hacken. Dann 200 g Kartoffeln im Blanchierwasser 4-5 Minuten kochen, abschrecken und abtropfen lassen. 60 g Käse in kleine Würfel schneiden, den Rest grob raspeln. 1 EL Öl in einer Pfanne erhitzen. Spinat, Kartoffeln und Kohlrabiwürfeln darin andünsten. Mit 100 ml Sahne ablöschen, cremig einkochen. Gewürfelten Käse zugeben und schmelzen lassen. Mit Salz, Pfeffer, Muskat und Zitronensaft würzen. Kohlrabi damit füllen, in eine leicht gebutterte Auflaufform setzen. Mit dem geraspelten Käse bestreuen. Im
vorgeheizten Ofen bei 200°C 25 Minuten backen (Gas 3. Umluft 180°C).
3. Restlichen Spinat putzen, 1 Minute blanchieren, abschrecken und abtropfen lassen. Restliche Kartoffeln schälen, in schmale Spalten schneiden, 10-15 Minuten weich kochen, abschrecken und abtropfen lassen. Zwiebel fein würfeln, Knoblauch durchpressen, beides im restlichen Öl glasig dünsten. Spinat und Kartoffeln zugeben, mit Wein ablöschen, mit restlicher Sahne einkochen. Herzhaft mit Salz, Pfeffer und 1 Prise Zucker abschmecken. Zu den Kohlrabi servieren.

Blattspinat mit Sesamsauce

Zutaten
1 kg Blattspinat
1 l Wasser
1 EL Sesamöl; (1)
2 EL Helle Sojasosse; (1)
2 EL Sesamöl; (2)
75 g Sesamsamen
1 EL Helle Sojasosse; (2)
4 EL Hühnerbrühe
1 Priese Chilipulver
weisser Pfeffer

Zubereitung
Den Spinat waschen, putzen und entstielen. In Wasser das Sesamöl (1) und die Sojasauce (1) geben, die Spinatblätter darin einmal kurz aufkochen lassen. Abgiessen und in eiskaltem Wasser abschrecken. Den Spinat warmstellen. Das Sesamöl (2) in einer Pfanne erhitzen und den Sesam darin gleichmässig anrösten. Einen Löffel davon beiseite stellen. Den übrigen Samen in einem elektrischen Mixer zu einer dicken Paste zerkleinern, mit der Sojasauce (2) und der Brühe zu einer cremigen Sauce verarbeiten. Mit Chilipulver und Pfeffer vorsichtig abschmecken. Den warmen Spinat mit der Sauce mischen, auf einer Platte anrichten und zum Schluss mit dem zur Seite gestellten Sesam bestreut servieren.

Spinat überbacken

Zutaten:
1 kg frischer Spinat
250 ml süße Sahne
1 Becher Schmand
200 g geriebener Käse


Zubereitung:
Vorhandene Stiele entfernen, Spinat in einen Topf mit ein wenig kochendem Wasser geben und zusammenfallen lassen. Dann mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss abschmecken. Backblech mit der Butter einfetten und den Spinat darauf verteilen. Die Sahne mit dem Schmand vermengen und mit Pfeffer und Salz würzen und den geriebenen Käse unterheben. Das Ganze über den Spinat verteilen und dann ca. 15 min. im vorgeheizten Backofen bei ca. 180°C überbacken.

Spinatsalat

Zutaten:
500 g frischer Spinat
200 g süße Sahne
2 EL Essig
2 Knoblauchzehen


Zubereitung:
Vorhandene Stiele entfernen, Spinat in kaltem Wasser waschen und abtropfen lassen. Knoblauch schälen, durch die Presse drücken und unter die restlichen Zutaten mischen. Soße über den vorbereiteten Spinat geben.