Grillkäsespieße auf Pesto-Röstbrot mit Kraut-Zucchinisalat

Zutaten
GRILLKÄSESPIESSE AUF PESTO-RÖSTBROT
480 g Halloumikäse
480 g Kirschtomaten (16 Stück)
120 g Rucola
3 El Geriebenen Parmesan
6 Tl Kalt gepresstes Olivenöl
3 Knoblauchzehen
2 El Geröstete Mandeln
2 Mini-Baguette
Thymian
Kräutersalz
Pfeffer

KRAUT-ZUCCHINISALAT MIT SCHAFSKÄSEDRESSING
500 g Weißkraut
240 g Zucchini
120 g Gekochter Vorderschinken
160 g Fetakäse
140 g Joghurt
120 g Sauerrahm
1/2 Tl Kalt gepresstes Olivenöl
2,5 El Weißer Balsamico
2 Limetten
2 El Minze
1 Knoblauchzehe
1 Zwiebel (90 g)
4 Toastbrotscheiben
1 El Rosa Beeren (Früchte vom Brasilianischen Pfefferbaum)
Salz
Pfeffer

Zubereitung
1. ) Grillkäsespieße auf Pesto-Röstbrot:

Kirschtomaten säubern. Käse in grobe Würfel schneiden. Käse und Kirschtomaten abwechselnd auf Holzspieß auffädeln und mit wenig Kräutersalz und Pfeffer würzen. Thymian abzupfen. Rucola säubern, Knoblauch schälen, mit gerösteten Mandeln und Parmesan in den Mixer geben, Olivenöl zugeben und mit Pfeffer würzen, fein pürieren.

Pesto mit Kräutersalz nachwürzen. Brot in Scheiben schneiden, auf heißem Grill kurz anrösten, danach mit Pesto bestreichen. Spieße mit Olivenöl bepinseln, beidseitig auf den Punkt grillen. Je zwei Spieße über Kreuz auf Teller anrichten, Röst-Pestobrote mit anlegen und mit Thymian bestreuen.

2. ) Kraut-Zucchinisalat mit Schafskäsedressing – (circa 30 Minuten)

Zwiebeln schälen, fein würfeln. Limetten halbieren, Saft pressen. Knoblauch schälen, fein pressen. Von der Minze die Blätter abzupfen, in Streifen schneiden. Toastbrot entrinden und würfeln. Schinken in Würfel zerteilen. Fetakäse mit der Gabel zerdrücken, mit Joghurt, Sauerrahm, Knoblauch, Limettensaft, etwas Balsamico und etwas Olivenöl gut verrühren, mit Salz und Pfeffer würzen.

Vom Weißkraut die Außenblätter abnehmen, Strunk ausschneiden, in feine Streifen schneiden, mit etwas Zucker und Salz anwürzen, mit einem Holzstößel etwas zerstampfen. Zucchini mit Küchenkrepp gut abreiben, auf mittelfeinen Hobel zum Weißkraut raffeln. Schinken, Zwiebeln, Minze dazugeben, etwas Balsamico anmarinieren, gut vermengen, etwas einziehen lassen, danach Käsedressing unterheben. Brotwürfel in wenig heißem Olivenöl goldgelb anrösten, mit rosa Beeren über den Salat geben.

Zucchini mit Geflügel-Käse-Füllung

Zutaten
500 g Möhren
1/2 l Hühnerbrühe(Instant)
2 Zucchini
300 g Hähnchenbrustfilet
2 Zwiebeln
4 Zwiebäcke
100 g mittelalter Gouda
1 Bund Petersilie
6 Stiele frischer Kerbel oder 1/2 TL getrockneter
1 Ei
Edelsüß-Paprika
Salz und Pfeffer

Zubereitung
Möhren schälen und in kleine Würfel schneiden, in Hühnerbrühe ca. 15 Minuten garen, dann etwa 1/4 der Möhren für die Farce beiseite stellen. Die restlichen 3/4 in der Brühe mit dem Schneidestab des Handrührgerätes pürieren, bis die Masse cremig ist.
Zucchini waschen, putzen, längs halbieren und aushöhlen. Das Innere fein hacken. In eine Schüssel geben. Hähnchenbrust abspülen, trocken tupfen und klein würfeln. Zwiebeln schälen und würfeln. Zwiebäcke reiben. Käse würfeln. Kräuter abspülen, ausschütteln und fein hacken. Alles in die Schüssel geben, das Ei und die Möhrenwürfel dazu und sorgfältig mischen. Mit Paprika, Salz und Pfeffer kräftig würzen. Zucchinihälften damit füllen. Möhrenpüree in eine Auflaufform füllen. Zucchini hineingeben. Mit Alufolie abgedeckt im vorgeheizten Backofen (E-Herd 200°C, Gasherd Stufe 3, Umluft 180°C) ca. 30 Minuten backen, die letzten 10 Minuten ohne Alufolie. Dazu schmecken Salzkartoffeln oder Reis.

Tip:

Mit dieser Hähnchenfarce können auch prima Paprikaschoten, Gemüsezwiebeln oder Fleischtomaten gefüllt werden

Marinierte Zucchini

Zutaten
500 g kleine Zucchini
6 EL Olivenöl
Salz.
schwarzer Pfeffer adM
4 EL Weißwein, trocken
2 EL Zitronensaft
2 Knoblauchzehen
1 TL Nanaminze – marokkanische Minze
Zubereitung
Zucchini waschen, Blüten- und Stielansätze abschneiden. Beschädigte Stellen an den Schalen abschneiden. Die Zucchini in Streifen schneiden. 4 EL Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und die Zucchinistreifen von beiden Seiten anbraten. Auf eine Platte legen. 2 EL Olivenöl, 1/2 TL Salz, eine gute Prise Pfeffer, Wein, Zitronensaft und Minze verrühren. Knoblauch schälen, durch die Knoblauchpresse drücken und unter die Marinade mischen. Diese gleichmäßig über die Zucchini träufeln. Mindestens 30 Minuten durchziehen lassen.

Fischsuppe mit Zucchini

Zutaten
3 Zwiebeln
300 g Zucchini
2 EL Öl
2 Knoblauchzehen
1/2 l Brühe
800 g Dose Tomaten
Salz, Cayennepfeffer
600 g Seelachsfilet
Dill,Zucker

Zubereitung
Zwiebeln in Ringe schneiden, Zucchini halbieren und in Scheiben schneiden, beides in Öl andünsten. Knoblauchzehen durchpressen und zugeben. Brühe, Dosentomaten dazugeben, mit Salz und Cayennepfeffer würzen, 5 Minuten kochen lassen. Seelachsfilet in Stücke schneiden, in die Suppe geben, 5 Minuten ziehen lassen, gehackten Dill zugeben und mit etwas Zucker abschmecken.

Grün-Gelbe Zucchini-Kürbis-Suppe

Zutaten
Zucchinicremesuppe
400 g Zucchini
100 ml Gemüsebrühe
50 ml Sojamilch
10 g Milchfreie Pflanzenmargarine
Nach Belieben Meersalz
3 Prisen Edelhefe
1 TL Fünfgewürze-Pulver
2 Prisen Bockshornkleesaat, gemahlen
Kürbiscremesuppe
500 g Kürbis
1 Zwiebel
2 EL Olivenöl
250 ml Gemüsebrühe
1 EL Zitronensaft
50 ml Sojamilch
2 EL Kürbiskerne
2 EL Bockshornkleesprossen
Kräutersalz
1 TL Chinagewürz
2 Prisen Ingwerpulver
1 Prise Safran gemahlen
1 Prise Cayennepfeffer

Zubereitung
Zucchinicremesuppe:
Gewaschene Zucchini zerkleinern. In der Gemüsebrühe etwa 10 Minuten schwach kochen lassen. Die Gewürze, die Sojamilch und eventuell die Margarine zufügen. Alles im Mixer pürieren und abschmecken.
Kürbiscremesuppe:
Kürbis schälen, Kerne entfernen und zerkleinern. Die Zwiebel würfeln. Öl erhitzen und die Zwiebelwürfel andünsten. Mit der Gemüsebrühe ablöschen und das Kürbisfleisch zugeben. Nun die Gewürze unterrühren und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Im Mixer pürieren, mit Zitronensaft und Sojamilch verfeinern und
abschmecken.
Anrichten:
Zuerst die dickere Zucchinisuppe in die Hälfte eines Tellers giessen, dann die Kürbissuppe daneben geben. Mit den Kürbiskernen und den Bockshornkleesprossen dekorieren.

Gefüllte Zucchini

Zutaten:
1 Brötchen vom Vortag
4 mittelgroße Zucchini
1 kleine Zwiebel
1 Bund Petersilie
300 g gemischtes Hackfleisch
1 Ei
1 Tl mittelscharfer Senf
edelsüßes Paprikapulver
geriebene Muskatnuss
Salz und Pfeffer
1 Knoblauchzehe
1 kleine Dose Tomate
1 Tl zerriebener Oregano
100 g geriebener Emmentaler

Zubereitung:
Das Brötchen in Wasser ein weichen. Die Zucchini waschen, putzen und der Länge nach halbieren. Mit einem Löffel aushöhlen. Zwiebel schälen und mit dem Zucchinifleisch sehr fein würfeln. Die Petersilie waschen; trocken schwenken und fein hacken. Das Hackfleisch mit Zwiebel, Petersilie, Zucchinifleisch, Ei, Senf und Gewürzen in eine Schüssel geben. Brötchen ausdrücken, zufügen und alles zu einem Teig verkneten. Die Zucchinihälften mit der Masse füllen. Knoblauch und Tomaten zer kleinern.Tomatensaft, Knoblauch und Oregano verrühren, salzen und pfeffern. Die Tomatensauce in eine längliche Form füllen und die Zucchini daraufsetzen. Mit Käse bestreuen. In den kalten Ofen schieben und bei 200°C (Gas 3-4; Umluft 180°C) etwa 1 Stunde backen.

Varianten

Für eine Fischfüllung kleingehacktes Zucchinifleisch und Zwiebel in 1 El Öl anbraten. 200 g Frischkäse mit 2 El gehacktem Dill und 1 Ei daruntermischen, salzen und pfeffern, 300 g Fischfilet würfeln, mit Zitronensaft beträufeln und zur Mischung geben. Zucchinihälften damit füllen. Wie beschrieben garen. Käse weglassen.

Wer eine Pilzfüllung bevorzugt, schneidet 500 g Champignons in Scheiben und brät sie mit Zwiebel und Zucchini an, bis alle Flüssigkeit verdampft ist. Petersilie, Pfeffer, Salz zufügen. 200 g Frischkäse untermischen.

Patissongratin

Pattison ist eine Abart der Zucchini!

Zutaten:
1-2 Patissons
1 Gehackte Zwiebel
2 EL Butter
200 ml Bouillon
1,5 EL Butter
1 EL Mehl
200 ml Milch
100 ml Rahm
Salz, Pfeffer, Muskatnuss
50 g geriebener Hartkäse

Zubereitung:
Patisson halbieren und entkernen, Die Schale wegschneiden und das Fruchtfleisch in Streifen schneiden. Die gehackten Zwiebeln in der Butter anziehen lassen. Das Gemüse beifügen, kurz dünsten, mit Bouillon ablöschen und 10 Minuten garen lassen. Aus Butter, Mehl und Milch eine weiße Sauce zubereiten, den Rahm beifügen und gut würzen. Anschließend das Gemüse abgießen. Nun eine feuerfeste Form mit Butter ausstreichen und das Gemüse hineingeben. Die Sauce über das Gemüse gießen, mit dem Käse bestreuen und im Ofen bei 200 Grad 2O Minuten überbacken.

Quelle: de.rec.mampf