Frischkäse- Ideen: Frischkäse mit Gartenkräutern

Die folgende Frischkäse Variante ist eigentlich sehr simpel. Man mischt einfach 4 bis 5 gehäufte Esslöffel Frischkäse mit 2 bis 3 Teelöffel tiefgefrorener Gartenkräuter, die es schon als fertige Tiefkühlmischung gibt. Je nach Geschmack verfeinert man das Ganze noch mit etwas Salz und Pfeffer. Damit sich das Kräuteraroma im Käse auch richtig entfalten kann, empfiehlt es sich den Frischkäse wenigstens 24 Stunden im Kühlschrank ruhen zu lassen bevor man ihn sich auf frischem Brot richtig gut schmecken lässt.

Frischkäse mit Frühlingszwiebeln

Man nehme Frischkäse und Frühlingszweibeln. Rote Frühlingszwiebeln ergeben dabei schöne Farbsprenkler im resultierenden Käse. Die Mende der Frühlingszwiebeln hängt dabei von der Menge des zur Verfügung stehenden Frischkäses und dem eigenen Geschmack ab.
Von den Frühlingszwiebeln entferne ich alle, was schon vertrocknet oder labrig ist. Der Rest wird fein geschnitten und unter den Frischköse gerührt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Sollte der Frischkäse zu trocken sein, kann man auch noch etwas Joghurt mit einrühren, damit er schön streichfähig wird.

Frischkäse selber machen

Frischkäse kann man ganz einfach selber zubereiten. Dazu braucht man nur ausreichend Naturjoghurt. Am besten selbst gemacht, weil das auch sehr anfach ist. Ich benutze den den Cuisipro Frischkäsezubereiter.

Mit dem
Cuisipro Frischkäsezubereiter ge

Dazu einfach das Sieb in dem Becher platzieren, den Naturjoghurt (max. 700ml) hineingießen. Dann den Deckel drauf und ca. 24 Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Dann die Molke abgiessen oder anderweitig verwenden. Der fertige Frischkäse kann dann mit einem Löffel vorsichtig aus dem Sieb entnommen und weiter verarbeitet werden. Gelagerrt wir er im Kühlschrank, wo er bisher immer schneller alle als schlecht war.
Das Gerät reinige ich anschließend unter fließendem Wasser.

Schwarz-weiße Käsetorte

Zutaten

Für den Boden:
70g Butter
150g Butterkekse

50g Gemahlene Mandeln
Für die Füllung:
100g Zartbitter-Schokolade
600g Frischkäse
200g Zucker
1 Packung Vanille-Zucker
4 Eier
30g Mehl
30g Kakao
Zubereitung:

Die Butter schmelzen. Die Butterkekse in einer Küchenmaschine mahlen oder in einen Gefrierbeutel füllen und mit einem Nudelholz
zerbröseln. Die Kekse mit Mandeln und Butter mischen und in eine Springform am Boden andrücken. Kühl stellen.

Die Schokolade im Wasserbad schmelzen. Frischkäse, Zucker, Vanille- Zucker und Eier glatt rühren. Die Hälfte der Frischkäsecreme mit Mehl mischen. Die restliche Creme mit Schokolade und Kakao verrühren. Sahne steif schlagen. Je 50 Gramm Sahne unter die beiden Mischungen heben. Von den Cremes abwechselnd je zwei bis drei Esslöffel mittig auf den Boden geben, sodass helle und dunkle Ringe entstehen. Zum Schluss die Füllung mit einer Gabel vorsichtig verrühren. Bei 130 Grad Umluft circa 50 Minuten backen.

Quelle: de.rec.mampf

Philadelphia Torte

Zutaten
1 Biskuitboden (wie für Obstkuchen, nur o. Rand)
1 Tasse Zucker
200 g Philadelphia Käse
1 Packung Götterspeise Zitrone
1/2 Tasse heißes Wasser
1 Becher Sahne
600 g gefrostete Himbeeren
1 Packung roter Tortenguss

Zubereitung
Zucker mit dem Käse verrühren. Götterspeise mit dem heißen Wasser verrühren, aufkochen lassen, etwas abkühlen lassen. Götterspeise unter den Käse rühren. Sahne steif schlagen und unterheben. Einen Tortenring um den Biskuitboden legen und die Masse auf den Biskuitboden geben. Kuchen eine Nacht in den Kühlschrank stellen. Am nächsten Tag die gefrorenen Himbeeren in einem Topf aufkochen. Den Tortenguss nach Anweisung herstellen und mit den heißen Himbeeren mischen. Alles auf dem Kuchen verteilen. Kuchen eine Nacht in den Kühlschrank stellen.

Frischkäsetorte mit Mandarinen

Zutaten
1 Packung Zitronengötterspeise
200 g Löffelbiskuits
100 g Butter
1 Becher (250 g) Schlagsahne
200 g Doppelrahmfrischkaese
3 EL Zucker
2 Päckchen Vanilinzucker
2 Dosen (a 314 g) Mandarin-Orangen
Borkenschokolade

<strong>Zubereitung</strong>
1. Götterspeise mit ¼ l Wasser zubereiten. Kühl stellen, bis sie anfängt zu gelieren.
2. Biskuits zerbröseln. Butter schaumig schlagen. Brösel unterrühren. Den Boden einer Spring-form (24 cm Durchmesser) mit Pergamentpapier auslegen. Butterbrösel darauf glattstreichen.
3. Sahne steif schlagen, unter die Götterspeise heben. Frischkäse, Zucker und Vanilinzucker verrühren. Goetterspeise-Sahne-Mischung unterheben.
4. Mandarinen abtropfen lassen (einige zum Garnieren beiseite legen), auf dem Boden verteilen. Crème daraufstreichen.
5. Mit zerbröselter Borkenschodolade und Mandarinenspalten garnieren.

Birnen mit pikanter Füllung

Zutaten
150g Kräuterfrischkäse
4 EL süße Sahne
30 g gehackte Walnußkerne
Salz
Pfeffer
Curry
4 reife Birnen
2 EL Zitronensaft
20g gehackte Walnußkerne
Salat zum Garnieren

Zubereitung
Frischkäse mit Sahne und Walnüssen verrühren, mit den Gewürzen abschmecken. Birnen mit dem Stiel halbieren, Kerngehäuse entfernen und das Fruchtfleisch vorsichtig herauslesen, so daß ein Birnenrand stehen
bleibt. Das Schaleninnere sofort mit Zitronensaft beträufeln. Fruchtfleisch in feine Würfel schneiden und unter die Käsemasse mengen. Birnenhälften in eine gefettete Auflaufform setzen, Masse in die Birnen füllen und mit Nüssen bestreuen. Form in den vorgeheizten Backofen setzen. Elrektroherd: Mitte; Temperatur: 225 °C; Backzeit: 10 bis 15 Minuten.
Je zwei Birnenhälften auf einem Teller anrichten, mit Salat garnieren und sofort servieren.