Frischkäse- Ideen: Frischkäse mit Meerrettich

Vergessen sie den Frischkäse mit Meerrettich aus dem Supermarkt. Den können Sie sich auf einfache Art und Weise sehr viel besser selber machen. Dazu benötigen sie nur selbstgemachten Frischkäse Und eine Ihnen genehme Meerrettichzubereitung aus dem Supermarkt ihres geringsten Misstrauens. Vermischen sie nun etwa 5 gehäufte Esslöffel von ihrem Frischkäse mit ca. 3 Teelöffel der Meerrettichzubereitung. Fügen Sie je nach Geschmack noch Salz und Pfeffer hinzu. Fertig ist der Frischkäse mit Meerrettich.

Frischkäse- Ideen: Frischkäse mit Gartenkräutern

Die folgende Frischkäse Variante ist eigentlich sehr simpel. Man mischt einfach 4 bis 5 gehäufte Esslöffel Frischkäse mit 2 bis 3 Teelöffel tiefgefrorener Gartenkräuter, die es schon als fertige Tiefkühlmischung gibt. Je nach Geschmack verfeinert man das Ganze noch mit etwas Salz und Pfeffer. Damit sich das Kräuteraroma im Käse auch richtig entfalten kann, empfiehlt es sich den Frischkäse wenigstens 24 Stunden im Kühlschrank ruhen zu lassen bevor man ihn sich auf frischem Brot richtig gut schmecken lässt.

Frischkäse Ideen: Frischkäse mit Champignons

Man nehme je nach Geschmack 3 bis 4 kleine Champignons und schneide sie in kleine Scheiben. Dann werden die Champignons mit 2 bis 3 Frühlingszwiebeln, die ebenfalls klein geschnitten wurden, in einer Pfanne mit wenig Öl erhitzt. Die frisch geschmorten Champignons vermischt man nun mit 4 bis 5 Esslöffeln Frischkäse und würzt das Ganze mit ein wenig Salz und Pfeffer. Fertig ist der Frischkäse mit Champignons.

Frischkäse provencial

Zutaten
150g Frischkäse
1 TL Joghurt bei Bedarf
1 Zehe Knoblauch
1 TL gefriergetrocknete Provencekräuter
1/2 TL gefriergetrockneten Thymian
schwarzen Pfeffer

Zubereitung
Bei Bedarf den Frischkäse mit dem Joghurt geschmeidig rühren, den fein gehackten oder ausgepressten Knoblauch und die Kräuter dazu geben. Das ganze dann 1-2 Tage ziehen lassen und geniessen.

Frischkäse mit Frühlingszwiebeln

Man nehme Frischkäse und Frühlingszweibeln. Rote Frühlingszwiebeln ergeben dabei schöne Farbsprenkler im resultierenden Käse. Die Mende der Frühlingszwiebeln hängt dabei von der Menge des zur Verfügung stehenden Frischkäses und dem eigenen Geschmack ab.
Von den Frühlingszwiebeln entferne ich alle, was schon vertrocknet oder labrig ist. Der Rest wird fein geschnitten und unter den Frischköse gerührt und mit Salz und Pfeffer abgeschmeckt. Sollte der Frischkäse zu trocken sein, kann man auch noch etwas Joghurt mit einrühren, damit er schön streichfähig wird.

Frischkäse selber machen

Frischkäse kann man ganz einfach selber zubereiten. Dazu braucht man nur ausreichend Naturjoghurt. Am besten selbst gemacht, weil das auch sehr anfach ist. Ich benutze den den Cuisipro Frischkäsezubereiter.

Mit dem
Cuisipro Frischkäsezubereiter ge

Dazu einfach das Sieb in dem Becher platzieren, den Naturjoghurt (max. 700ml) hineingießen. Dann den Deckel drauf und ca. 24 Stunden im Kühlschrank stehen lassen. Dann die Molke abgiessen oder anderweitig verwenden. Der fertige Frischkäse kann dann mit einem Löffel vorsichtig aus dem Sieb entnommen und weiter verarbeitet werden. Gelagerrt wir er im Kühlschrank, wo er bisher immer schneller alle als schlecht war.
Das Gerät reinige ich anschließend unter fließendem Wasser.