Allo Madarasi (Indische Currykartoffeln) 0 (0)

Allo Madarasi (Indische Currykartoffeln)

Gericht: Beilagen
Land & Region: Indien
Keyword: Kartoffel

Zutaten

  • 1200 Gramm Festkochende Kartoffeln
  • 4 Essl. Öl
  • 1 Teel. Gemahlenen Kümmel
  • 4 Zwiebeln
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1/2 Teel. Curry bis doppelte Menge
  • Salz
  • Sambal Chillipaste
  • 1/2 Liter Saure Sahne oder Joghurt

Anleitungen

  • Kartoffeln mit Schale kochen und schälen. Öl erhitzen. Kümmel, fein gewürfelte Zwiebeln und Curry hineinrühren und weich schmoren. Kartoffeln vierteln und zu den Zwiebeln geben. Salz und Sambal (je nach gewünschter Schärfe beifügen und ständig (!) umrühren. Joghurt oder Sahne hineinrühren. Kurz aufkochen lassen und servieren. Dazu passt Geflügel oder Kalbfleisch.

Sauer-scharfe Kartoffelstreifen (Suanla tudousi) 0 (0)

Zutaten
250 g Kartoffeln
2-3 getrocknete Chillies
Öl zum Braten
2 EL Essig
2 EL Sojasoße
Salz
Sesamöl

Zubereitung
Die Kartoffeln schälen (muß bei neuen Kartoffeln nicht unbedingt sein) und in feine Scheiben, diese dann in streichholzfeine Streifen schneiden – oder auf einer Julienne-Reibe reiben. In einer Schüssel mit kaltem Wasser ca. 15 Minuten stehen lassen, dann die Stärke abwaschen, in einem Sieb gut abtropfen lassen.
Öl heiß werden lassen, die Kartoffeln 2 Minuten anbraten. Wenn alles Wasser verdampft ist, die gehackten Chillies, etwas Essig und Sojasoße, evtl. etwas Salz dazugeben, kurz weiter braten. Die Kartoffeln sollen nicht mehr roh schmecken, aber noch knackig sein.
Aus dem Wok nehmen und auf einer Platte anrichten. Nach Geschmack Sesamöl darüberträufeln.

Patatu 0 (0)

Zutaten
500 g Kartoffeln
2 Eier; geschlagen
1/2 Tasse Hartkäse; gerieben
1/4 Tasse Semmelbrösel
1/2 Bund Petersilie
1/2 EL Butter
Muskatnuss
Salz & Pfeffer

Zubereitung
Die Kartoffeln waschen, schälen und kochen. Danach pürieren und in eine große Schüssel geben. Käse, Eier, Semmelbrösel und Petersilie zufügen. Den Teig gut durchmischen und mit Salz, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Mit der halben Menge Butter eine Backpfanne bestreichen. Dann den ziemlich dicken Teig gleichmäßig in der Pfanne verteilen. Mit einer Gabel auf der Oberfläche Linien einritzen, die restliche Menge Butter darüberstreichen. Das Gericht am Backrohr eine Stunde bei mittlerer Hitze backen. In quadratischen oder rautenförmigen Portionen heiß servieren.

Patatas al horno (Ofenkartoffeln) 0 (0)

Zutaten
1 kg Kartoffeln, festkochend
250 g Zwiebeln
750 g Tomaten
Butter für die Form
Salz
Pfeffer
1 TL Kräuter, getrocknet z.B. Basilikum, Thymian
150 ml Olivenöl
75 g Käse, z.B. Manchego – gerieben

Zubereitung
Die Kartoffeln waschen, in etwa 25-30 Minuten gar kochen, pellen und in Scheiben schneiden. Die Zwiebeln abziehen und in Ringe schneiden. Die Tomaten waschen, Stengelansätze entfernen, Tomaten in Scheiben schneiden. Eine feuerfeste Form mit Butter ausfetten. Zuerst eine Lage Kartoffelscheiben hineinlegen. Danach Zwiebel- und Tomatenscheiben darüberlegen. Jede Lage mit Salz, Pfeffer und Kräutern würzen, mit Olivenöl beträufeln. Dann alles mit der Hälfte des Käses bestreuen. Alle Vorgänge wiederholen. Die oberste Lage sollte aus Tomaten bestehen. Den restlichen Käse darüberstreuen und Olivenöl darüberträufeln. Die Form in den vorgeheizten Backofen schieben (E-Herd: 180-200 Grad / Umluft: 160- 180 Grad) etwa 45 Minuten backen.

Nizza-Salat 0 (0)

Zutaten
200 g Pellkartoffeln
4 Tomaten
2 Hartgekochte Eier
1 grüne Paprikaschote
1 Zwiebel
1 Kopfsalat
1 Dose Thunfisch in Öl
10 Oliven
1 Knoblauchzehe
3 EL Essig
6 EL Öl
1/2 EL Senf
Salz, Pfeffer
Zucker
1 Bund glatte Petersilie

Zubereitung
Kartoffeln in Scheiben, Tomaten und Eier in Achtel, Paprikaschote in Streifen und Zwiebel in Ringe schneiden. Salat in mundgerechte Stücke zerpflücken. Thunfisch abtropfen lassen und grob zerpflücken. Zutaten auf Teller verteilen und Oliven darüber geben. Knoblauchzehe zerpressen und mit Essig, Öl, Senf, Pfeffer, Salz und Zucker zu einer Marinade verrühren. Über die Salatteller gießen. Petersilienblätter abzupfen und drüber streuen.

Rosmarinkartoffeln 0 (0)

Zutaten
1,2 kg Große fest kochende Kartoffeln
Grobes Meersalz
6-10 EL Olivenöl
Schwarzer Pfeffer (grob gemahlen)
3 EL Rosmarinnadeln
2 Knoblauchzehen

Zubereitung
1. Die Kartoffeln waschen, schälen und je nach Größe der Länge nach vierteln bzw. sechsteln. Die Kartoffeln in leicht gesalzenem Wasser 15-20 Minuten kochen, dabei darauf achten, dass sie nicht zu weich werden. Kartoffeln sehr gut abtropfen und ausdämpfen lassen. Dann mit 6 EL Olivenöl, etwas Meersalz und Pfeffer mischen. Rosmarin grob hacken. Knoblauch mit Schale halbieren.
2. Die Kartoffeln am besten in 2 großen beschichteten Pfannen mit dem Knoblauch goldbraun braten. Wenn nötig zusätzlich etwas Olivenöl zugeben. Den Rosmarin zum Schluss dazugeben und kurz mitrösten.

TIPP: Die Kartoffeln kann man schon am Vortag garen und dann mit Olivenöl gemischt kühl stellen.

Kartoffel-Bohnensalat Genovese 0 (0)

Zutaten
1,5 kg Kleine fest kochende Salatkartoffeln
Salz
300 g Grüne Bohnen
2 Knoblauchzehen
30 g Pinienkerne
150 ml Olivenöl
1 großer Bund Basilikum (ca. 70 g)
1 kleiner Bund glatte Petersilie
120 g Parmesan (frisch gerieben)
Schwarzer Pfeffer
2 Unbehandelte Zitronen
150 ml Gemüsebrühe
100 g Rauke

Zubereitung
1. Kartoffeln in der Schale 15-20 Minuten in kochendem Salzwasser nicht zu weich garen. Abgießen, gut ausdämpfen lassen und noch warm pellen. Bohnen putzen, in kochendes Salzwasser geben und etwa 6 Minuten garen; sie sollen noch Biss haben. Bohnen abgießen,
abschrecken und abtropfen lassen.
2. Für den Pesto den Knoblauch fein hacken. Die Pinienkerne in 1 EL Olivenöl goldbraun rösten, Knoblauch unterrühren und abkühlen lassen. Basilikum und Petersilie grob schneiden. Kräuter, Pinienkernmischung, restliches Olivenöl und 30 g Parmesan entweder mit dem Schneidestab oder im Blitzhacker fein pürieren, dann salzen und pfeffern.
3. Zitronenschale mit dem Zestenreißer von der Frucht abziehen und 5 EL Zitronensaft auspressen. Die Brühe aufkochen. Die Kartoffeln halbieren, mit Zitronenzesten und -saft zur Brühe geben und abkühlen lassen. Rauke waschen, putzen und trockenschleudern.
4. Kurz vor dem Servieren die Kartoffeln mit Bohnen und Pesto mischen, eventuell nachwürzen. Die Hälfte der Rauke untermischen und mit restlicher Rauke bestreuen. Restlichen Parmesan extra dazu servieren.

Süss-Saures Kartoffel-Lauch-Gemüse 0 (0)

Zutaten
1 Stange Lauch (der weiße Teil)
1 Möhre
800 g Kleine fest kochende Kartoffeln
1 TL Puderzucker
125 ml Weißwein
2-3 EL Weißweinessig
400 ml Gemüsebrühe; ca.
5 Pimentkörner
1 Lorbeerblatt
1 Getrocknete Chilischote
1/2 Knoblauchzehe
1 Scheibe Frischer Ingwer
80 g Sahne
Salz und Pfeffer aus der Mühle
20 g Butter
4 kleine Gewürzgurken
1 EL Glatte Petersilie (grob gehackt)
Frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung
Den Lauch putzen, halbieren, waschen und in 1 bis 2 cm breite Streifen schneiden. Die Möhre schälen und schräg in dünne Scheiben schneiden. Die Kartoffeln waschen, schälen und der Länge nach in Viertel schneiden.
Den Puderzucker in einen Topf stäuben und bei mittlerer Hitze karamellisieren, mit Weißwein und Essig ablöschen und bis auf ein Drittel reduzieren lassen. Kartoffelviertel und Möhrenscheiben dazugeben, mit Gemüsebrühe aufgießen und 12 bis 15 Minuten sanft köcheln lassen. Nach 10 Minuten Lauchstreifen, Pimentkörner, Lorbeerblatt, Chilischote, Knoblauch und Ingwer dazugeben.
Wenn das Gemüse weich ist, die Sahne hinzufügen. Den Sud mit Salz, und Pfeffer abschmecken, Piment, Lorbeer, Chilischote, Knoblauch und Ingwer wieder entfernen und die Butter darin schmelzen lassen. Die Gewürzgurken halbieren und mit der Petersilie unter das fertige
Kartoffel-Lauch-Gemüse mischen. Zum Schluss eine Prise Muskatnuss über das Gemüse reiben.

Kartoffel-Kohlrabi Salat 0 (0)

Zutaten
300 g Kleine neue Kartoffeln
300 g Kohlrabi
125 g Kopfsalat
1/2 Bund Pimpinelle
50 g Zwiebeln
3 EL Süßer Senf
4 EL Weißweinessig
8 EL Öl
1 TL Gehackter Estragon
Salz,
weißer Pfeffer
Zucker

Zubereitung
Kartoffeln waschen und mit Schale in kochendem Salzwasser ca. 20 Minuten garen. Abgießen, pellen und abkühlen lassen, vierteln.
Kohlrabi schälen, vierteln und in dünne Scheiben schneiden. In kochendem Salzwasser 6 Minuten garen, abgießen, abschrecken.
Salat putzen, waschen, trockenschleudern und in feine Streifen schneiden.
Pimpinelle waschen und grob hacken. Zwiebeln pellen und in feine Streifen schneiden. Senf, Essig, Öl, Estragon, Pfeffer und 1 Prise Zucker verrühren. Salatsauce mit den vorbereiteten Zutaten mischen und mit Salz abschmecken. Dazu passt gebratener Fisch.

Kartoffelsuppe (Aufgeschmalzener Art) 0 (0)

Zutaten
1/2 kg Kartoffeln
2 Gelbe Rüben (Karotten)
1/4 Sellerieknolle
1 Petersilienwurzel
1 große Zwiebel
2 EL Fett
1,25 l Fleischbrühe
Salz
Pfeffer
Majoran
80 g Geräucherter Speck (durchwachsen)
1 EL Schnittlauch
1 EL Liebstöckel, gehackt

Zubereitung
Die Kartoffeln schälen, waschen und in 2 cm dicke Würfel schneiden. Ebenso die gelben Rüben und den Sellerie vorbereiten. Die Petersilienwurzel kleinschneiden, die Zwiebel fein hacken und in einem Topf mit Fett anlaufen lassen. Das vorbereitete Gemüse dazugeben, alles umrühren und mit Fleischbrühe aufgießen, 30 Minuten leise kochen lassen. 10 Minuten vor Garzeitende mit Salz, Pfeffer und Majoran würzen und durchmischen. Zum Schluss den Speck, in Würfel geschnitten, in einer kleinen Pfanne auslassen und heiß mit Ausbratfett auf die Suppe gießen. Mit Schnittlauch und Liebstöckel bestreuen.