Trockener Hühner-Curry

Zutaten
1,5 kg Hähnchen, in mundgerechten Stücke
1 Zitrone Saft
4 EL Öl
Salz nach Geschmack
2 Stiele Lemongras
3 mittlere Zwiebeln
1 Knoblauchzehe
2 cm Ingwer
1 TL Senf Körner
1 TL Chilipulver oder nach Geschmack
1 TL Kurkuma Gelbwurz

Zubereitung
Gewürzmischung, Chili und Kurkuma in dem heißen Öl anbraten. Hähnchenteile mitbraten, mit Salz abschmecken. Bei mittlerer Hitze kochen, bis das Hähnchen gar ist (gegebenenfalls ein wenig Wasser zugeben, damit es nicht anbrennt). Den Zitronensaft zugeben und 1-2 Minuten köcheln. Heiß servieren

Süss-scharfer Hähnchensalat

Zutaten
600 g Hähnchenbrustfilets (ohne Haut)
10 EL Süß-scharfe Chili-Knoblauch-Sauce
1 EL Rosenscharfes Paprikapulver
16 EL Limettensaft aus 5-6 Früchten
12 EL Olivenöl
Salz
40 g Ingwerwurzel
1-2 Rote Chilischoten
100 g Schalotten
8 EL Mittelscharfer Senf
10 EL Ahornsirup
350 g Fenchel
150 g Frische Kokosnuss (geschält und gehäutet)
1 g Salatgurke
125 g Römersalat
100 g Friséesalat
Bund Koriandergrün
1 Apfel (Granny Smith)

Zubereitung
1. Hähnchenbrustfilets mit Chilisauce, Paprikapulver, 2 EL Limettensaft, 2 EL Olivenöl und etwas Salz mischen. Nebeneinander in eine feuerfeste Form legen. Im vorgeheizten Ofen auf der 2. Schiene
von unten bei 200 Grad (Gas 3. Umluft 180 Grad) 30-35 Minuten garen. Kalt werden lassen und in dünne Scheiben schneiden.
2. Ingwer schälen und Chilischoten putzen. Ingwer. Chili und Schalotten sehr fein würfeln. Mit 8 EL Limettensaft, Senf, Ahornsirup, restlichem Olivenöl und Salz zu einem Dressing rühren.
3. Fenchel putzen, auf dem Gemüsehobel in sehr dünne Scheiben schneiden und mit etwas Salz und restlichem Limettensaft leicht kneten. Die Kokosnuss fein hobeln. Die Gurke schälen, quer halbieren
und bis zu den Kernen auf einem Gemüsehobel längs in feine Streifen schneiden. Die Salate waschen, putzen und gut abtropfen lassen. Römersalat in feine Streifen schneiden. Frisée klein zupfen.
Koriandergrün grob hacken. Den Apfel bis zum Kerngehäuse auf dem Gemüsehobel rundherum in sehr dünne Scheiben schneiden.
4. Salatzutaten abwechselnd locker in eine Schüssel schichten. dabei jeweils mit etwas Dressing beträufeln. Sofort servieren.

Hähnchenragout mit Gorgonzola

Zutaten
800 g Hähnchenbrustfilet
2 rote Zwiebeln
200 g Gorgonzola
150 ml Schlagsahne
1 gepresste Knoblauchzehe
200 g Ruccola
50 g Walnusskerne
5 EL Öl
Salz
Pfeffer
400 ml Geflügelfond
2 EL heller Saucenbinder

Zubereitung
Hähnchenfilet in 2cm große Würfel schneiden. Zwiebeln pellen und in Streifen schneiden. Gorgonzola entrinden und mit der Sahne fein pürieren.
Das Öl in einer Pfanne erhitzen. Fleisch in 2 Portionen darin rundherum scharf anbraten, herausnehmen und mit Salz und Pfeffer würzen. Zwiebeln und Knoblauch im Bratfett kurz andünsten, mit dem Fond ablöschen und offen 10 Minuten einkochen.
Gorgonzola-Sahne und Fleisch dazugeben, Saucenbinder einrühren und 2 Minuten kochen lassen.
Den Ruccola abzupfen, waschen, Trockenschleudern und grob hacken. Walnüsse grob hacken und mit dem Ruccola unter das Ragout heben.
Mit Salz und Pfeffer abschmecken und servieren.

Hähnchen-Curry mit Kartoffeln

Zutaten
1 Hähnchen; a ca.1-1,5kg
300 g Kartoffeln
4 mittlere Zwiebel
2 TL Chilli Pulver – odernach Geschmack
1 TL Kurkuma; Gelbwurz
3 EL Wasser; (1)
1 EL Salz
2 TL Monosodium Glutamat – nach Wunsch
1 TL Curry Pulver – oder nach Geschmack
1 Packung Cocosnuss-Pulver – auch Flocken sind möglich
1 Tasse Wasser; (2)
3 Tasse Wasser; (3)
4 EL Öl

Zubereitung
Das Hähnchen in bissgerechte Stücke schneiden. Die Kartoffeln mit der Schale kochen. Pelle abziehen und in grosse Stücke schneiden. 2/3 des Kokospulvers mit Wasser (2) und 1/3 mit Wasser (3) mischen. Die dünne Mischung wird erst verwendet und die dicke Mischung zu einem späterem Zeitpunkt.
Chilli, Kurkuma und Wasser (1) mischen. Öl in Pfanne oder Wok erhitzen. Zwiebeln goldgelb braten. Chillimischung zufügen u. nochmals kurz durchbraten. Hähnchenteile und 1 EL des dünnen Santan (Cocosnuss-Wassers) zugeben und 1-2 Minuten braten. Das restliche dünne Cocosnusswasser langsam (dünner Strahl) und Currypulver zugeben. Bei schwacher Hitze 25-30 Minuten köcheln lassen, bis das Hähnchen zart ist.
Die Kartoffeln, das dicke Cocoswasser, Salz und Monosodium Glutamat (falls erwünscht) zugeben und zum Kochen bringen.
Dazu serviert man Reis.

Gebackene Hähnchenteile, Gai Yang

Zutaten
6 große Knoblauchzehen
1 TL Schwarzer Pfeffer
8 Hähnchenschenkel
3 EL Dunkle Sojasauce
1 EL Fischsauce
Öl

Zubereitung
Den Knoblauch schälen, grob zerkleinern und mit dem Pfeffer im Mörser zerstampfen. Die Hähnchenschenkel mit der Knoblauchpaste bestreichen und mit der Soja- sowie der Fischsauce beträufeln. Abgedeckt etwa eine Stunde marinieren.
Den Backofen auf 190 Grad heizen. Ein Backblech mit Alufolie auslegen und mit Öl besteichen. Die Hähnchenschenkel darauflegen und in den Backofen (Mitte) schieben. Etwa 30 Minuten backen, dabei die Schenkel gelegentlich wenden. Dazu schmeckt einfache Chilisauce.

Salat aus gefülltem Hähnchen mit Feigen und Blauschimmelkäse

Zutaten

4 Hähnchenbrüste
1 EL Butter
1 Frühlingszwiebel
60 g Pilze
1 Scheibe Weißbrot
15 g Blauschimmelkäse
30 g Feigen, getrocknet
Salz, Pfeffer
Ruccola-Salat
1 kleiner Bund Ruccola
1 kleiner Radicchio
Dressing
1 TL Dijonsenf
2 EL Rotweinessig
125 ml Olivenöl
Zubereitung

1. Den Backofen 5 Minuten vorheizen (190 °C, Stufe 3).
2. Eine mittelgroße Backform buttern. Restliche Butter in der Bratpfanne zerlassen. Die Frühlingszwiebel diagonal blättrig schneiden, in der Butter auf kleiner Flamme weich werden lassen.
3. Die Pilze putzen und feucht abwischen. Fein hacken und zur Frühlingszwiebel geben. Salzen und pfeffern. Auf großer Flamme 2-3 Minuten garen, bis die Flüssigkeit verdampft ist.
4. Währenddessen das Brot klein schneiden. Den Käse zerbröseln, die Feigen kleinhacken. Wenn die Pilze trocken sind, aus der Pfanne nehmen. Das Brot, den Käse und die Feigen dazugeben. Würzen.
5. Die Haut von den Hähnchen lösen, in jedes Taschen schneiden. Die Füllung hineingeben. Hähnchen in die gebutterte Form legen und mit Folie bedeckt 30 bis 35 Minuten garen. Größtes Stück mit dem Messer anstechen. Der Saft darf nicht mehr rosa sein.
6. Für den Salat den Rucola waschen und trockenschleudern. Den Radiccio von den äußeren Blättern befreien. Beides in Streifen schneiden. Aus den angegebenen Zutaten ein Dressing bereiten.
7. Die Hähnchenbrüste diagonal in 4 bis 5 Scheiben schneiden und fächerförmig auf den Tellern ausbreiten. Die Hälfte des Dressing über den Salat geben, den Rest über die Hähnchen gießen.

Hähnchen-Brustfilets mit Pfirsich-Salsa

Zutaten
4 Hähnchen-Brustfilets
Salsa
1 EL Crystal Mexican Salsa Picante
1 Gelben Pfirsich, klein geschnitten
1 Weissen Pfirsich, klein geschnitten
2 EL Petersilie, gehackt
1 EL Zitronensaft
1 TL Kümmel, gemahlen

Zubereitung
Für die Pfirsich Salsa, die Pfirsiche mit der Petersilie und mit der Crystal Mexican Salsa Picante mischen und zugedeckt bis zum Servieren kalt stellen. Die Hähnchenbrust mit dem Zitronensaft einpinseln und den Kümmel darüber streuen. Die Hähnchenbrust auf ein leicht eingeöltes Rost direkt bei mittlerer Hitze 15 Minuten, oder bis das Fleisch gar sind, grillen. Dabei einmal drehen. Servieren Sie zu der Hähnchenbrust die Pfirsich-Salsa.
Dazu passt sehr gut Reis.

Gefülltes Hähnchenschnitzel

Zutaten
1 Hähnchenbrustfilet
4 Steinchampignons, gehackt und kurz angebraten
1 EL Estragon, fein geschnitten
2 EL Tomaten, gewürfelt
50 g Crème double
1 Schalotte, fein geschnitten
1 EL Sherry
etwas Bouillon
etwas Butter
Salz, Pfeffer, Zucker

Zubereitung
In das Hähnchenbrustfilet eine tiefe Tasche schneiden. Die Pilze hacken, kurz anbraten aus der Pfanne nehmen und mit der Hälfte des Estragons vermengen, salzen, pfeffern und in die Hähnchenbrust füllen. Die Hähnchenbrust salzen, pfeffern und in Butter rundherum goldbraun braten. Dann im Backofen noch ca. 5
Minuten (je nach Grösse) nachgaren lassen. In der Zwischenzeit die Schalotte mit etwas Zucker in der Pfanne anbraten, mit Sherry, Crème double und wenig Bouillon ablöschen und kräftig einkochen. Dann Estragon und Tomatenwürfel untermischen und abschmecken. Die Sauce zur Hähnchenbrust servieren.