Kohlrabi-Reis-Auflauf

Zutaten
3 Kohlrabi
1 Tasse Risotto-Reis
3 EL Öl
1 Tasse Wein
1 Tasse Gemüsebrühe
2 Tassen Sahne
1 EL Petersilie,gehackt
1 Tasse Käse,gerieben
Salz
Pfeffer

Zubereitung
Kohlrabi schälen und in kleine Würfel schneiden. Im heißen Öl (2 EL) zugedeckt weich dünsten. Dann erst salzen, pfeffern und mit Petersilie vermischen. In heißem Öl (1 EL) den Reis glasig werden lassen und mit Wein ablöschen. Unter ständigem Rühren nach und nach die Fleischbrühe zufügen, so dass nach ca. 18 Minuten ein Risotto fertig ist.
In eine ausgefettete Auflaufform schichtweise Kohlrabi und Reis geben, die oberste Schicht sollte Kohlrabi sein. Den Auflauf mit Sahne übergießen und mit dem Käse bestreuen. In dem auf 180 Grad vorgeheizten Backofen überbacken bis der Käse goldbraun ist.

Gemüseauflauf mit Joghurt

Zutaten
1 kg gemischtes Gemüse nach Belieben, z.B. Möhren,Kohlrabi,Brokkoli,Paprika
1 Gemüsezwiebel
1 Bund frische, glatte Petersilie
einige Korianderblättchen
500 g Sahnejoghurt
5 EL gehackte Mandeln
3 Eier
2 EL Olivenöl
Salz
Pfeffer
5 EL Mehl

Zubereitung
Das Gemüse putzen, waschen und in mundgerechte Stücke zerteilen. Die Zwiebeln schälen und klein würfeln. Das Öl in einem großen Topf erhitzen, die Zwiebeln darin goldgelb anbraten. Festes Gemüse mit langer Garzeit (wie Blumenkohl, Brokkolistiel, Möhren) dazugeben und kurz anbraten. Ganz wenig Wasser dazugießen, das Gemüse salzen, pfeffern und zudeckt bei schwacher Hitze schmoren. Dabei nach und nach je nach benötigter Garzeit das übrige Gemüse dazugeben. Das Gemüse soll nur knapp gar werden. Eventuell noch etwas Wasser angießen,wenn der Topfdeckel nicht ganz fest schließt.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Inzwischen die Kräuter kurz abbrausen, trocken tupfen und fein hacken. Sie mit dem Joghurt, dem Mehl und den Mandel verrühren. Die Eier trennen, die Eigelbe unter den Joghurt rühren. Die Eiweiße zu steifem Schnee schlagen und unterheben. Alles salzen und pfeffern.
Das Gemüse in eine große, flache Auflaufform füllen und den Joghurtschnee darüber verteilen. Den Auflauf im Ofen auf der zweiten Einschubleiste von unten etwa 25 Minuten backen.
Tip: Wenn Sie den Joghurt zum Kochen, beispielsweise zum Überbacken von Aufläufen oder zum Andicken von Saucen verwenden möchten, muß er stets mit etwas Mehl angerührt werden, damit er nicht ausflockt.

Spargelauflauf

Zutaten:
1kg Spargel
500 g Breite Bandnudeln
200 ml Sauerrahm
3 EL Zimmerwarme Butter
200 g Gekochter Schinken
200 g Emmentaler
1 Bund Schnittlauch
Salz
Pfeffer, nach Belieben
Frisch geriebene Muskatnuss

Zubereitung:
Der Spargel wird gewaschen und geschält. Dann entfernt man das holzige Ende und schneidet die Stangen in etwa 3 cm lange Stücke. Das Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Spargelstücke je nach Durchmesser in 7-10 Minuten bissfest kochen. Den Spargel abseihen und die Spargelbrühe aufheben. Man lässt den Spargel gut abtropfen und stellt ihn dann beiseite. Die Bandnudeln in Salzwasser nach Anleitung kochen, bis sie weich, aber noch bissfest sind. Abgießen und sofort, noch im Sieb, 2 EL Butter unterrühren, damit die Nudeln nicht aneinander kleben. Die Nudeln gut abtropfen lassen. Den Sauerrahm mit 3-4 EL Spargelbrühe verdünnen. Den Schinken klein schneiden und den Käse reiben. Den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Man buttert eine große Auflaufform aus und gibt die Hälfte der Nudeln hinein, darauf die Hälfte des Spargels, darüber die Hälfte des Schinkens, des verdünnten Sauerrahms, der Schnittlauchröllchen und ein Drittel des Emmentalers. Mit Salz, Pfeffer und, nach Belieben, einer Prise frischgeriebener Muskatnuss abschmecken. Eine zweite Lage in derselben Reihenfolge darüber schichten. Den Abschluss bilden die restlichen zwei Drittel des Emmentalers. Im vorgeheizten Ofen bei 180° C (Umluft 170° C) in etwa 20 bis 30 Minuten knusprig braun backen. Der Auflauf ist fertig, wenn er am Rand brodelt. 5-10 Min. stehen lassen, damit er sich etwas setzt.

Quelle: de.rec.mampf

Rosinen Brotauflauf

Rosinen Brotauflauf

Gericht: Auflauf
Keyword: Brot

Zutaten

  • 250 g Brot in Scheiben geschnitten
  • 1/2 l Milch
  • 1 Vanilleschote
  • 100 g Zucker
  • 2 Eier
  • 1 EIgelb
  • 100 g Rosinen
  • Rum zum Tränken
  • Butter für die Form

Anleitungen

  • Milch mit der Vanilleschote aufkochen. Brotrinden abschneiden.
  • Milch über das Brot gießen, ziehen lassen und das Brot mit der Gabel zerdrücken. Zucker, Eier und Eigelb unterrühren.
  • Rosinen waschen, mit etwas Rum tränken und mit der Brotmischung vermengen. Alles in einer gebutterten Ofenform goldgelb backen. In der Form abkühlen lassen, stürzen und kalt servieren.