Scholeh Sard

Zutaten
1,5 Tassen Basmati-Reis
6 Tassen Wasser
1/2 Tl Gemahlener Safran
60 g Gestiftete Mandeln
20 g Pistazienkerne
2 El Rosenwasser
7-8 El Zucker
Zimt
1/2 Tl Salz

Zubereitung
Scholeh Sard ist ein erfrischender, kühler Nachtisch, wird im Sommer aber auch gerne als leichte Zwischenmahlzeit serviert. Im Gegensatz zu Milchreis wird Reisbrei ohne Milch hergestellt und ist dadurch nicht so schwer. Seinen besonderen Geschmack verdankt Scholeh Sard der gelungenen Kombination von Safran, Rosenwasser und Zimt.

Der Reis wird in einem Sieb 2-3mal mit kaltem Wasser abgespült und anschließend zusammen mit 6 Tassen Wasser und ) TL Salz in einen mittelgroßen Topf gegeben. Anschließend den Reis kurz aufkochen und bei niedriger Hitze etwa 1 Stunde weiterkochen lassen. Der Schaum, der sich während des Kochens auf der Oberfläche des Kochwassers bildet, muß dabei immer wieder mit einem Löffel abgeschöpft werden. Nach 1 Stunde werden der gemahlene Safran, das Rosenwasser, der Zucker und die Hälfte der Mandelstifte dazugegeben. Das Ganze muß dann auf niedriger Stufe nochmals eine halbe Stunde weiterkochen.

Der fertige Reisbrei wird solange er heiß ist in Dessertschalen gefüllt und mit den restlichen Mandelstiften sowie den gemahlenen Pistazien garniert und mit Zimt bestreut. Vor dem Servie-ren kühl stellen, dann erhält Scholeh Sard die gewünschte puddingähnliche Konsistenz.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.