Jul 05

Kürbiscurry mit Reisplätzchen

Zutaten
500 g Hockaido-Kürbis
1 Karotte
100 g Sellerie
1 Zwiebel
1/2 Stange Lauch
1 EL Butter
3 EL Currypulver
500 ml Gemüsebrühe
1/4 Bund Petersilie
Salz
Pfeffer
Reisteig
50 g Langkornreis
1 Ei
1 Prise Salz
100 g Mehl
50 ml Milch
1/4 Bund Petersilie
Butterschmalz

Zubereitung
Den Reis unter fliessendem Wasser gründlich abspülen, damit keine Stärke am Reis zurückbleibt. In einen Topf mit der dreifachen Gewichtsmenge kaltem Wasser geben, mit etwas Salz würzen, den Topf mit einem Deckel verschliessen und auf dem Herd zum Kochen bringen.
Die Hitze reduzieren und den Reis fünfzehn Minuten köcheln lassen. Kürbis abwaschen, halbieren, entkernen und in ca. zwei cm grosse Würfel schneiden. (Der Hockaidokürbis muss nicht geschält werden.) Karotte und Sellerie waschen, schälen und in 1_cm grosse Würfel
schneiden. Zwiebel schälen und fein schneiden, Lauch gut waschen, putzen und in feine Ringe schneiden. In einem Topf mit Butter Zwiebeln und Lauch anschwitzen. Kürbis und Gemüsewürfel zugeben,mit Curry bestäuben und mit Brühe auffüllen.Ca. fünfzehn Minuten köcheln lassen, bis die Kürbiswürfel weich sind, dabei immer wieder umrühren. Ei, Mehl, Salz und Milch zu einem recht dicken Teig verrühren. Den gekochten, gut abgetropften Reis mit dem Teig und den frisch fein gehackten Petersilienblaettern mischen, dabei mit Salz und Pfeffer würzen.
In einer Pfanne Butterschmalz erhitzen, mit einem Esslöffel Reisteigmasse zu kleinen Plätzchen in die Pfanne geben und diese von beiden Seiten ausbacken. Das Curry mit Pfeffer und Salz abschmecken. Frisch fein gehackte Petersilienblätter untermischen und zu den Reisplätzchen anrichten.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: