Ente nach Peking-Art

Zutaten:
1 Ente 1,8-2 kg schwer
2 Zwiebeln
225 Gramm Mehl
1 TL Sesamöl
1 EL Öl
1 Salatgurke
1 Stange Lauch
1 Glas Pflaumensauce
Pfeffer & Salz aus der Mühle

Zubereitung:
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Die Ente waschen und trocken tupfen. Die Zwiebeln schälen und vierteln. Die Ente mit den Zwiebeln füllen und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Ente in einen Bräter geben, etwas Wasser dazugießen und im Ofen (mittlere Schiene) 80 bis 90 Minuten garen.
Das Mehl mit 450 Milliliter Wasser und dem Sesamöl mischen, eine Prise Salz dazugeben und zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig 30 Minuten ruhen lassen.
Eine Pfanne mit Öl auspinseln und erhitzen. Aus dem Teig 16 dünne Crêpes backen. Die Gurke und den Lauch putzen, waschen und in dünne Streifen schneiden, bei der Gurke ohne das Kerngehäuse. Das Entenfleisch auslösen und ebenfalls in dünne Streifen schneiden. Die Crêpes mit Gurke, Lauch und Entenfleisch füllen. Mit
Pflaumensauce beträufeln und zusammenrollen. Die Pflaumensauce als Dip dazu servieren.

Quelle: de.rec.mampf

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.