Meerbrasse a la Spetsä (Sinagrida a la spetsiota)

Zutaten
1 kg Meerbrasse
3 Tomaten
1 Knoblauchzehe
4 EL Olivenöl
1 EL Petersilie, gehackt
150 ml Weisswein, trocken
Salz
Pfeffer
1 Zitrone, Saft davon
100 g Semmelbrösel/Paniermehl

Zubereitung
Den Fisch schuppen, ausnehmen und waschen. Kopf, Flossen und Schwanz entfernen und den Fisch in 2 cm dicke Scheiben schneiden.
Die Tomaten waschen, kreuzweise einritzen und kurz in kochendes Wasser legen. Die Tomaten enthäuten, am Stielende kappen und die Kerne ausdrücken. Die Tomaten in Stücke schneiden und durch ein Sieb geben. Die Knoblauchzehe schälen und fein schneiden.
Das Olivenöl in einem Topf erhitzen. Die Knoblauchzehe darin kurz anbraten, die feingehackte Petersilie zufügen und mit dem Tomatenpüree und dem Weißwein aufgießen. Das Ganze salzen und pfeffern. Alles 15 Min. im geschlossenen Topf bei schwacher Hitze schmoren lassen.
Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.
Den Fisch mit Salz, Pfeffer und Zitronensaft einreiben und in eine Bratform legen. Den Fisch mit einem Teil der Sauce rund um den Fisch in die Form giessen. Den Fisch mit der Hälfte der Semmelbrösel bestreuen und 45 Min. im Backofen garen. Nach der Hälfte der Bratzeit den Fisch wenden und mit den restlichen Semmelbrösel bestreuen.
Den Fisch heiß oder kalt servieren und je nach Geschmack mit Zitronensaft begießen.

Tip: Außer Meerbrasse eignen sich Meeräsche, Heilbutt, Steinbutt, Rotbarsch, Schellfisch oder Zander.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.