Ingwerreis mit Ente

Zutaten:
2 Entenbrustfilets, enthäutet und schräg in Streifen geschnitten
2-3 EL Japanische Sojasauce
1 EL Mirin (japanischer süßer Reiswein) oder Sherry
2 TL brauner Zucker
5 cm Stück Ingwerwurzel, fein gehackt oder gerieben
4 EL Erdnussöl
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
300 Gramm weißer oder brauner Langkornreis
850 ml Hühnerbrühe
120 Gramm magerer gekochter Schinken, in schmale Streifen geschnitten
180 Gramm Zuckererbsen, halbiert
40 Gramm Frische Bohnensprossen
8 Frühlingszwiebeln, schräg in dünne Scheiben geschnitten
2-3 EL Frisch gehackter Koriander
Milde oder scharfe Chilisauce

Zubereitung:
Das Fleisch in einer Schüssel mit 1 Esslöffel Sojasauce, Mirin oder Sherry, der Hälfte des Zuckers und einem Drittel des Ingwers vermischen und marinieren. 2-3 Esslöffel Erdnussöl in einem großen Schmortopf bei mittlerer Hitze erwärmen. Knoblauch und die Hälfte des restlichen Ingwers zugeben und 1 Minute dünsten, bis er zu duften beginnt. Den Reis zugeben und 3 Minuten unter Rühren glasig dünsten. 700 ml Brühe und 1 Teelöffel Sojasauce zufügen und aufkochen. Die Hitze reduzieren, mit geschlossenem Deckel 20 Minuten köcheln, bis der Reis gar ist und die Flüssigkeit aufgenommen hat. Den geschlossenen Topf vom Herd nehmen und beiseite stellen. Das restliche Erdnussöl in einer großen Pfanne erhitzen. Das Fleisch aus der Marinade nehmen und 3 Minuten bräunen. 1 Esslöffel Sojasauce und den restlichen Zucker zufügen und 1 weitere Minute braten. Auf einen Teller umfüllen und warm halten. Schinken, Zuckererbsen, Bohnensprossen, Frühlingszwiebeln, den restlichen Ingwer, die Hälfte des Korianders und 100 ml Brühe zugeben und 1 Minute kräftig kochen, bis die Brühe fast eingekocht ist. Den Reis untermischen und mit Chilisauce abschmecken. Den Reis auf einen Servierteller geben, die Ente darauf anrichten und mit dem restlichen Koriander bestreuen.

Quelle: de.rec.mampf

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.