Johannisbeer-Streusel-Kuchen

Zutaten
500 g Rote Johannisbeeren
Fett für die Form
275 g + 25 g Butter/Margarine
375 g + 2 EL + 2 gestrichene EL Mehl
225 g + 50 g + 2 EL (25 g) Zucker
1 Packung Vanillin-Zucker
2 Eier (Gr. M)
250 g Magerquark
2 gehäufte EL (25 g) Grieß
1 Unbehandelte Zitrone; die abgeriebene Schale

Zubereitung
1. Beeren waschen, trockenschütteln und von den Stielen streifen. Springform (26 cm Ø) fetten. 275 g Fett schmelzen, abkühlen. 375 g Mehl, 225 g Zucker und Vanillin-Zucker mischen. Fett zugießen, dabei alles mit den Knethaken des Handrührgerätes zu Streuseln verarbeiten. Zwei EL Mehl zufügen, in der Schüssel durchschütteln. Die Hälfte leicht auf den Formboden drücken.
2. 25 g Fett schmelzen, abkühlen. Eier trennen. Eigelb und 50 g Zucker cremig rühren. Quark, Grieß, Zitronenschale und flüssiges Fett unterrühren. Eiweiß steif schlagen, dabei 2 EL Zucker einrieseln lassen. Unter die Quarkmasse heben. In die Form streichen. Hälfte Beeren darauf verteilen. Rest Streusel, 2 gestrichene EL Mehl und Rest Beeren mischen. Auf den Beeren verteilen.
3. Im heißen Backofen (E-Herd: 200 °C/Umluft: 175 °C/Gas: Stufe 3) ca. 1 Stunde backen (evtentuell nach ca. 45 Minuten abdecken). Auskühlen. Mit Hagelzucker, Minze und Johannisbeeren verzieren.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.