Lamm-Chili nach Art des Südwestens

Zutaten
1 kg Lammfleisch; Keule oder Schulter
2 EL Öl
2 große Grüne Paprikaschoten
2 grüne Peperoni; scharf
1 große Zwiebel
3 Knoblauchzehen
15 Wacholderbeeren
2 TL Oregano
4 Kartoffeln
1 TL Salz
1/2 Bund Koriandergrün; nach Geschmack

Zubereitung
Das Fleisch von allen Sehnen befreien, eventuelle Fettreste entfernen, in 2-cm-Würfel schneiden. Das Gemüse putzen, die Chilis entkernen, Zwiebel schälen und hacken. Das Öl in einem großen Topf (ideal: Schnellkochtopf) auf mittlerer Flamme erhitzen, Zwiebel und Paprika zugeben und dünsten, bis die Zwiebeln glasig werden. Die Wacholderbeeren zerdrücken, mit den Peperoni in den Topf geben und den Knoblauch dazupressen. Noch ein paar Minuten dünsten lassen. Das Lammfleisch portionsweise zugeben, die Hitze etwas höher drehen und das Fleisch anbraten.
Wenn alles angebraten ist, den Oregano darüberstreuen. Den Topf verschließen und auf kleiner Flamme 2 bis 2,5 Stunden köcheln lassen, bis das Lammfleisch zart ist (Schnellkochtopf ca. 1 Stunde, 3 EL Wasser zugeben). Die Kartoffeln schälen und in Stücke schneiden, zugeben und weitere 20-30 Minuten kochen lassen. Mit Salz und eventuell Cayenne abschmecken. Wenn gewünscht, Koriander waschen und fein hacken und unterziehen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.