Sep 19

Kürbis-Zimt-Muffins

Zutaten
300 Gramm Kürbis; z.B. Acorn-Kürbis oder Bleu de Hongrie
1 Packung Bourbon-Vanillezucker
1/2 Unbehandelten Limette; die Schale
1 Prise Zimtpulver
1 Prise Gewürznelken; gemahlen
250 Gramm Weizenmehl
200 Gramm Zucker
1 Prise Salz
1/2 TL Natron
1 TL Zimt
2 TL Backpulver
1 Ei
6 EL Rapsöl
2-3 EL Grüne Kürbiskerne

Zubereitung
1. Backofen auf 200 Grad vorheizen. Fruchtfleisch des Kürbisstückes von jeder Seite mehrmals einstechen. Mit Vanillezucker, Limettenschale, Zimt und Nelken bestreuen. Auf ein Stück gefettete Alufolie legen, verschließen. Auf dem Rost auf der zweiten Schiene von unten ca. 35 Minuten garen.
2. Mehl, Zucker, Salz, Natron, Zimt und Backpulver mischen. Kürbis aus der Folie wickeln, abtropfen lassen. Fruchtfleisch mit einem Löffel aus der Schale lösen, pürieren (ergibt ca. 220 g), lauwarm abkühlen lassen.
3. Backofen auf 180 Grad herunterschalten. Ei, Öl und Kürbispüree verrühren. Nach und nach Mehlmischung dazugeben.
4. 12 Papierförmchen für Muffins (ca. 5 cm Durchmesser) in die Vertiefungen eines Muffinbleches (z. B. von Kaiser) setzen. Förmchen jeweils zu zwei Dritteln mit Teig füllen, Kürbiskerne dekorativ darauf verteilen. Auf dem Rost auf der zweiten Schiene von unten ca. 35 Minuten backen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: