Blätterteigtaschen mit Spargel

Zutaten
4 Platten Blätterteig (Tiefkühlware, etwa 250 g)
500 Gramm Spargelköpfe
Salz
1 Prise Zucker
1 Bund Petersilie
50 Gramm Parmesan oder Pecorino
50 Gramm Roher Schinken
Frisch gemahlener bunter Pfeffer
1 Ei

Zubereitung
Blätterteigplatten zum Auftauen einzeln auf eine Arbeitsplatte legen. Spargelköpfe waschen und die Bruchstellen nach Bedarf abschneiden. 250 Milliliter Wasser zum Kochen bringen, mit Salz und Zucker würzen. Die Spargelstücke darin etwa fünf Minuten kochen, abgießen und abtropfen lassen.
Die Petersilie waschen, trocknen, die Blätter von den Stielen zupfen, fein hacken. Den Käse fein reiben, Schinken in sehr kleine Würfel schneiden. Alle Zutaten miteinander vermischen, mit Salz und Pfeffer würzen.
Blätterteigplatten einzeln zu etwa drei Millimeter dicken Rechtecken ausrollen. Jedes Rechteck in zwei Quadrate teilen, je etwas Spargel auf eine Seite der Teigstücke geben, mit Käse-Schinken- Mischung belegen. Das Ei trennen, die Teigränder mit Eiweiß bestreichen, die Teighälften über die Füllung klappen. Die Ränder gut zusammendrücken und mit einem Messerrücken in regelmäßigen, kleinen Abständen eindrücken.
Die Teigtaschen auf ein bemehltes Brett setzen, mit dem Eigelb bestreichen – für zehn Minuten in den Kühlschrank stellen. Den Backofen auf 220 Grad Celsius (Umluft 200 Grad) vorheizen. Ein Backblech kalt abspülen, Teigtaschen darauf setzen, auf der
mittleren Schiene 15 bis 20 Minuten goldbraun backen und noch warm servieren.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: