Lachssteak mit Tequila-Sauce und Kaktussalat

0
(0)

Zutaten:
4 Lachssteak
3 Jalapeño-Chilis
3 EL Chilliöl (oder Olivenöl)
3 EL Olivenöl
2 EL Limettenöl (oder Olivenöl)
2 Zwiebeln
1 Rote Zwiebel
2 Knoblauchzehen
1 Limette (Saft und Zesten)
1 Limette (Saft)
200 ml Sahne
300 ml Fischfond
1 Dose Kaktusblätter (alternativ grüne Paprika)
1 gelbe Paprika
2 Tomaten
3 EL Weissweinessig
150 g Feta
200 g Langkornreis
500 ml Hühnerbrühe
40 ml Tequila
1 TL Oregano
1 EL frischer Koriander

Zubereitung:
Chili und Zwiebel klein würfeln. Limettenzesten schneiden und auspressen. Kaktusblätter und Paprika in feine Streifen schneiden. Zwiebel in dünne Ringe schneiden. Käse fein würfeln. Tomaten würfeln. Knoblauch und Zwiebel fein würfeln. Limette auspressen. Koriander fein hacken. Öl in einer Pfanne erhitzen. Lachssteak salzen und pfeffern und anschließend für zwei bis drei Minuten von jeder Seite braten. Öl in einer Sauteuse (Stielkasserolle) erhitzen und Zwiebeln darin glasig anschwitzen. Limettensaft, Zesten und Fischfond zufügen und um die Hälfte reduzieren. Chilis und Sahne zugeben. Für circa fünf Minuten leise köcheln lassen. Tequila einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Nach Bedarf andicken. Weißweinessig und Öl mischen. Mit Salz, Pfeffer und Zitrone abschmecken. Kaktusblätter, Zwiebelringe, Paprikastreifen und Tomaten in eine Salatschüssel geben. Mit der Vinaigrette mischen. Käse über den Salat streuen und zum Schluss den getrockneten Oregano darüber verteilen. Öl erhitzen und Knoblauch und Zwiebel darin anglasieren. Reis zugeben und kurz mit anbraten. Brühe angießen und alles einmal aufkochen lassen. Anschließend Hitze reduzieren, so dass der Reis nur noch leicht köchelt. Topf mit einem Deckel versehen und Flüssigkeit vollständig einkochen lassen. Limettensaft zugeben und mit Koriander bestreut servieren. Lachssteak auf einen Teller platzieren. Sauce angießen. Reiskugeln mit einem Eisportionierer herstellen und anlegen. Salat separat auf einem kleinen Teller anrichten und dazu reichen. Bei Bedarf kann noch in Streifen geschnittene Avocado und – oder frittierte Kartoffelstücke ergänzt werden.

Quelle: de.rec.mampf

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.