Pikantes Lammfleisch 0 (0)

Zutaten
500 g Gegartes Lammfleisch
2 Rote scharfe Paprika – getrocknet
4 EL Erdnussöl
1 TL Salz
1 EL Sojasauce
1 Spritzer Essig
1 Spritzer Sesamöl
1 Priese Sechuanpfeffer (Blüten- pfeffer); gemahlen
1 EL Lauch; in Scheiben geschnitten
1/2 Tasse Brühe

Zubereitung
Das Lammfleisch in Scheiben und die Paprika in viereckige Stücke schneiden. Öl in einem Wok bei starker Flamme erhitzen, das Fleisch darin anbraten und wieder herausnehmen.
Etwas Öl im Wok belassen, die Lauch- und Paprikastücke darin kurz anbraten, die Fleischscheiben dazugeben und unter ständigem Rühren weiter braten. Salz, Sojasauce, Essig und die Brühe zufügen, Sechuanpfeffer darüberstäuben.
Sobald der Sud sprudelt, die Temperatur herunterschalten und weiterkochen, bis die Flüssigkeit verdunstet ist.
Zum Schluss mit dem Sesamöl beträufeln.

Lammfleisch in Apfelwein mariniert, süß-sauer 0 (0)

Zutaten
1 Liter Apfelwein
1 kleines Glas Apfelessig
120 g Honig
1 Zweig frischer oder 1 Eßlöffel getrockneter Thymian
Salz, Pfeffer
ca. 1 kg Lammfleisch aus der Keule
4 mittelgroße Zwiebeln
1 Bund Suppengemüse (Möhre, Sellerie, Lauch)
2 Tomaten
1 Eßlöffel Mehl
2 große Äpfel (Boskoop o.ä.)
Fett zum Anbraten

Zubereitung
Apfelwein und Essig aufkochen, Honig drin auflösen, Thymian, Pfeffer, ein Teelöffel Salz dazu. Wieder abkühlen lassen. Lammfleisch in Würfel von etwa 3 cm Kantenlänge schneiden. 24-48 Stunden marinieren lassen, dann abtropfen lassen; Marinade auffangen.Zwiebeln, Tomaten und Suppengemüse fein schneiden. Zuerst das Fleisch in einem schweren Topf anbraten (evtl. portionsweise, weil das
marinierte Fleisch meist ziemlich feucht ist). Dann Zwiebeln dazu, ca. 5 Minuten mitbraten, bis sie gelb werden, Suppengemüse wiederum 5 Minuten mitbraten, dann die Tomaten und 1-2 Suppenkellen der Marinade dazugeben. Bei starker Hitze rühren, bis die Flüssigkeit verkocht ist, Mehl dazugeben, kurz mitbraten lassen, mit etwa der Hälfte der restlichen Marinade ablöschen und zugedeckt etwa 60-90 Minuten schmoren lassen, dabei gelegentlich bei Bedarf Marinade nachfüllen.
Äpfel schälen, entkernen und in Würfel schneiden, ca. 10 Minuten vor Ende der Schmorzeit hinzugeben.