Sep 11

Linsencreme

Zutaten
250 g Linsen, rote oder gelbe
1 TL Salz
3/4 TL Kurkuma
1 TL Cayennepfeffer
750 ml Wasser
1 Zwiebel, gross, sehr fein gehackt
1 TL Knoblauch, zerdrückt
1 TL Ingwer, gerieben
1 Tomate, entkernt und klein geschnitten
2 TL Garam Masala(1)
1 EL Crème fraîche; bis doppelte Menge
4 EL Ghee(2) oder Butterschmalz
2 EL Koriander- Minz- oder Bockshornkleeblätter, gehackt

Zubereitung
1. Linsen mit Kurkuma und Cayennepfeffer 20 min in Salzwasser kochen oder bis sie weich sind. Das Wasser abgießen.
2. Zwiebel in Ghee(2) leicht anbräunen. 1 EL davon für die Garnierung beiseite stellen. Knoblauch und Ingwer kurz mitbraten und dann die Tomate so lange mitkochen, bis sie weich ist.
3. Linsen unterrühren. Garam masala(1), Crème fraîche und die Hälfte der gehackten Kräuter dazugeben. Gut umrühren und zusammen erhitzen.
4. In eine Servierschüssel umfüllen und mit den restlichen Kräutern sowie den gehackten Zwiebeln garnieren.

(1) Erhältlich als in Öl eingelegte, gemahlene Gewürzmischung im Schraubglas. Im Asia-Shop oder der Spezialitäten-Ecke des gut sortierten Einkaufszentrums zu finden. Oder, wie die indische Hausfrau, selber machen: es gibt verschiedene aromatische Mischungen, entsprechend ihrer Zutaten mild bis sehr scharf. Garam Masala besteht aus gemahlenen Gewürznelken, schwarzen Pfefferkörnern, Kardamom und Zimt. Manchmal fügt man auch Muskat, Koriander und Kreuzkümmel hinzu.
(2) Geklärte Butter. Hier relativ schwer zu bekommen und selber machen lohnt sich eigentlich nicht: utterschmalz ist ein vertretbarer Ersatz.

Quelle: de.rec.mampf

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: