Thailändische Chiligewürzmischung (Nam Prik Phau)

0
(0)

Zutaten
10 Schalotten
10 Knoblauchzehen
200 g Krabben, getrocknet
125 ml Pflanzenöl
100 g Chilischoten, getrocknet
2 EL Palmzucker
3 EL Tamarindenmus
Fischsauce nach Geschmack

Zubereitung
Schalotten und Knoblauchzehen schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Krabben im Mörser zerstoßen (oder in der Küchenmaschine zerhacken).
Das Öl in einer kleinen Pfanne erhitzen und Schalotten, Knoblauchzehen und Chilischoten bei mittlerer Hitze darin goldbraun anbraten. Aus der Pfanne nehmen, abtropfen und abkühlen lassen.
Die gebratenen Schalotten, Knoblauchzehen und die Chilischoten im Mörser fein zerstoßen und im Öl ein zweites Mal anbraten. Krabben dazugeben und kurz anbraten.
Fischsauce, Palmzucker und Tamarindenwasser hinzufügen und alles gut vermischen. Abkühlen lassen (Nach Belieben mit feingeschnittenen Zitronenblättern bestreuen.)
Nam Prik Phau passt zu verschiedenem Gemüse oder gekochten Eiern. Viele thailändische Gerichte werden damit gewürzt. Im Kühlschrank hält sich die Sauce etwa 2-3 Monate.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Veröffentlicht in Sauce

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.