Grützwurst Thüringer Art

Zutaten
500 Gramm Schweineschwarten
500 Gramm Schweinefleisch, 80/20
500 Gramm Graupen, grob gecrusht
1,5 Liter Fleischbrühe (vom kochen)
500 Gramm Frischen Speck oder vom Bauchfleisch das Fett
Salz
Pfeffer
Majoran frisch oder getrocknet
Piment, fein
1 Liter Schweineblut

Zubereitung
Schwarten in 2 l Wasser 1,5 Stunden langsam kochen, danach das klein geschnittene Fleisch dazugeben. Wenn alles gar ist das Fleisch und die Schwarten aus der Brühe nehmen und durch die grobe Scheibe
wolfen. Speck feinwürflig auslassen. Grütze im Backofen im geschlossenen Topf bei 200°C etwa 30 Minuten garen. Dann die Grütze abgießen und später mit der Fleischbrühe mischen, den ausgelassenen Speck dazugeben. Das gewolfte Fleisch und die Schwarten mit der Grütze und der Brühe mischen. Jetzt die Gewürze und abschmecken. Die Masse nochmals gut durchrühren. Jetzt etwas abkühlen lassen und dann
das Blut unterrühren. Eventuell etwas nachwürzen. Die Masse jetzt in einer feuerfesten Form bei 200°C im vorgeheizten Backofen 30 Minuten backen.
Frisch zubereitet mit Sauerkraut und Salzkartoffeln. Man kann die Masse auch einfrieren aber am besten in Naturdärme abfüllen und dann gebraten essen.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.