«

»

Mrz 16

Paripoo Linsen nach Sri-Lanka-Art

Zutaten
500 ml rote Linsen
500 ml dünne Kokosmilch
1 getrocknete rote Chili, in Stücke gebrochen
2 TL zerriebener getrockneter Thunfisch
1 TL Kurkuma, gemahlen
1 EL ghee oder Öl
6 Curryblätter
2 mittelgrosse Zwiebeln, fein geschnitten
5 cm Streifen daun pandan- oder rampe-Blatt
5 cm Zimtstange
1 kleiner Stengel Zitronengras oder 1 Streifen Zitronenschale
125 ml dicke Kokosmilch
Salz nach Geschmack

Zubereitung
Die Linsen gründlich waschen, bis das Waschwasser klar bleibt. Schwarze und auf der Wasseroberfläche schwimmende Linsen auslesen. Die gewasch Chili, getrocknetem Thunfisch und Kurkuma zum Kochen bringen, zugedeckt langsam garen. In einem zweiten Topf Curryblätter, Zwiebeln, rampe-Blatt, Zimt und Zitronengras in heissem Öl anbraten, bis die Zwiebeln braun sind. Die Hälfte der Zwiebeln zum Garnieren beiseite stellen. Die Linsen ebenfalls in den Topf schütten, die dicke Kokosmilch und Salz nach Geschmack zugeben, offen simmern. Die Linsen sollen sehr weich sein – das Ganze soll etwa die Konsistenz von flüssigem Porridge haben. Ich hoffe, dass die Zutaten alle zu bekommen sind. Ghee ist ein milchfreies Fett, das aus Butter gewonnen wird. Kokosmilch erhält man durch Auspressen geriebener frischer Kokosnüsse, oder angefeuchteter Kokosraspel. Am besten vor dem Kochen extrahiert man im ersten Schritt die dicke und im zweiten Schritt die dünne Kokosmilch. Für Kokosflocken: 500 ml Kokosflocken in einer grossen Schüssel mit 625 ml heissem Wasser übergiessen. Lauwarm werden lassen, dann mit der Hand einige Minuten kräftig durchkneten und dann durch ein feines Sieb oder ein Musselintuch abgiessen, dabei möglichst viel Flüssigkeit auspressen sollte so 375 ml dicke Kokosmilch ergeben können. Nun die gleichen Kokosflocken mit nochmal 625 ml Wasser übergiessen, das ergibt dann ca. 500 ml dünne Kokosmilch. Für rampe-Blätter muss man wohl in einen Asien-shop…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: