Falsches scharfes Huhn (Mala jisi)

Zutaten
250 g Doupi (eine Packung)
50 g Stärke
50 g Sojasprossen
3 getrocknete Chillies
20 Körnchen Sichuanpfeffer
2 Frühlingszwiebeln
20 g Ingwer
Öl zum Fritieren

Zubereitung
Doupi kochen, bis sie weich ist, Sichuanpfeffer trocken anroesten und im Mörser zerreiben. Sprossen waschen und die trockenen Enden abzupfen, Chillies in feine Längsstreifen schneiden, Doupi ausbreiten und in 4cm lange Streifen schneiden, Ingwer in feine Streifen schneiden, Frühlingszwiebeln hacken.
Öl (am besten in der Friteuse, aber im Wok geht’s auch) erhitzen, die Doupistreifen in Stärke waelzen und goldbraun fritieren, auf Küchenkrepp abtropfen lassen.
Im Wok etwas Öl erhitzen, Frühlingszwiebeln, Ingwer, Sichuanpfeffer anbraten, Sprossen dazugeben, einige Sekunden braten, dann mit etwas Wasser besprenkeln, damit sie zart und knackig bleiben. Die fritierten „Hühnerfleischstreifen“ dazugeben, noch einige male wenden, auf einem Teller anrichten und servieren.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.