Schwarzwurzelsuppe

0
(0)

Zutaten:
12 Stangen Schwarzwurzeln, mittlere Dicke
2l Fleischbrühe
1/4l Süsse Sahne
4 Kartoffelknollen, festkochend; geschält und gewürfelt
1/2l Fleischbrühe
4 Scheiben frische Gänseleber
1 Zweiglein Rosmarin; gehackt
10 Blätter Salbei; gehackt
Pfeffer, Salz, Muskat, Zitronensaft, Olivenöl

Zubereitung:
Schwarzwurzeln werden auch Winterspargel genannt, weil sich unter der dunklen und festen Schale feines weißes Fleisch befindet, das noch milder als „“richtiger““ Spargel ist. Ein sehr delikates Gericht mit dem Wintergemüse
Schwarzwurzeln mit Handschuhen schälen und sofort in Zitronenwasser legen – so bleiben sie weiß. Dann in Stücke schneiden und in Fleischbrühe gar kochen – mit dem Mixstab pürieren, dann die Sahne dazu und eventuell noch etwas Brühe, falls die Konsistenz nicht flüssig genug ist. Mit Salz, Pfeffer, Muskat abschmecken. Kartoffelwürfel in einem halben Liter Brühe gar kochen, leicht salzen – das kann mit dem Kochen der Schwarzwurzeln geschehen. So hat man beides gleichzeitig fertig. Nun nur noch die Gänseleber in etwas Olivenöl in einer beschichteten Pfanne braten – mit Pfeffer, gehacktem Rosmarin und Salbei würzen. Erst nach dem Braten salzen. Serviert wird in kleinen tiefen Tellern – erst die Suppe, dann Kartoffelwürfel und oben drauf die Gänseleber – leicht nachvollziehbarer köstlicher Genuss. Dazu etwas Sekt oder Riesling.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.