Zimtflan mit Feigen

0
(0)

Zutaten:
225 g Zucker
20 g Butter
1TL Zimt
1/2 l Milch
2 Eier
2 Eigelbe
1 Prise; Salz
1/2 l Sauerkirschsaft (ersatzweise: schwarzer Johannisbeersaft)
50 g Rosinen
15 g Speisestärke
30 g Mandeln
3 Feigen; frisch
3 Flanförmchen je 1/8l Inhalt
1 1/2 l ; Wasser, kochend
3 EL; Wasser, kalt

Zubereitung:
Am Vortag: 100 g Zucker in einem schweren Topf zu goldbraunem Karamel schmelzen lassen. Gleichzeitig die Flanförmchen kurz im Backofen auf der Saftpfanne bei 100 Grad erwärmen. Dann den Karamel mit einem Löffel auf dem Boden der Förmchen verteilen. Butter in einem kleinen Topf aufschäumen lassen. Zimt unterrühren und ganz kurz erhitzen. Milch zugießen und nur lauwarm werden lassen. Eier, Eigelb, Salz und 75 g Zucker in einer Rührschüssel vermischen. Zimt-Milch zugießen und alles so lange rühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Eiermilch in die Förmchen gießen und auf der Saftpfanne des Backofens auf die 2. Einschubleiste von unten stellen. 1,5 Liter kochendes Wasser in die Saftpfanne gießen. Bei 175 Grad etwa 45 bis 50 Minuten garen: die Creme sollte gestockt sein. Förmchen aus dem Wasserbad nehmen, abkühlen lassen und über Nacht kalt stellen. Für die Sauce restlichen Zucker zu goldbraunem Karamel schmelzen lassen. Kirschsaft zugießen und so lange kochen, bis sich der Karamel wieder aufgelöst hat. Rosinen unterrühren. Speisestärke in 3El kaltem Wasser anrühren und mit der Sauce vermischen. Kurz aufkochen, bis die Sauce klar ist, abkühlen lassen und ebenfalls über Nacht kalt stellen. Am nächsten Tag kurz vor dem Servieren die Mandeln längs halbieren. Feigen häuten und vierteln. Flans auf Portionsteller stürzen. Sauce auf den Tellern verteilen und mit Mandeln bestreuen. Mit den Feigen garnieren.

Quelle: de.rec.mampf

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 0 / 5. Anzahl Bewertungen: 0

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.