Birnenkuchen

Zutaten
Mürbteig
240 g Mehl
160 g Margarine
80 g Puderzucker
1 Ei
1 Prise Salz
Füllung
130 g Butter
130 g Mehl
130 g Zucker
3 Eier, mittlere Groesse
4 g Backpulver
Zimt
800 g Birnen
Oberfläche
150 g Quittengelee
150 g Haselnüsse, geschält
80 ml Läuterzucker

Zubereitung
Mürbteig
Einen Mürbeteig zubereiten, ca. 4 mm stark ausrollen, und eine gefettete konische Kuchenform (28 cm Durchmesser) mit dem ausgerollten Teig auslegen.
Füllung
Mehl und Backpulver sieben. Butter und Zucker aufschlagen, die Eier und das Mehl nach und nach zugeben. Die aufgeschlagene Masse in die ausgelegte Form geben, gleichmässig verteilen und die Oberfläche mit gemahlenem Zimt bestäuben. Die Birnen werden geschält, geviertelt und das Kerngehäuse entfernt. Anschliessend werden sie eng in den vorbereiteten Kuchen gelegt.
Backtemperatur: 200 °C
Backzeit: ca. 60 Minuten
Nach dem Backen mindestens zwei Stunden auskühlen lassen. Dann mit einem Messer den Rand lösen und mit Hilfe einer Tortenscheibe aus der Form stürzen.
Oberfläche
Quittengelee aufkochen und die Oberfläche des etwas abgekühlten Kuchens glasieren. Die Haselnüsse mit dem Läuterzucker am besten in einen kleinen Kupfertopf geben und unter ständigem Rühren mit einem Holzlöffel erhitzen. Nach kurzer Zeit ist das Wasser verdampft und der Zucker hat sich gleichmässig um die Haselnüsse gelegt. Nun bleiben die Nüsse so lange auf dem Herd, bis der Zucker um die Nüsse karamellisiert ist. Anschliessend sofort aus dem Topf
auf eine geölte Fläche geben und auskühlen lassen. Die Nüsse zum Schluss grob hacken und gleichmässig auf dem Birnenkuchen verteilen.

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: