Geräucherte Forelle

Zutaten:
4 mittelgroße Forellen
Salz
Meerrettichsahne
1/8 l Sahne geriebener Meerrettich aus dem Glas
je 1 Prise Salz Pfeffer Zucker Muskatnuß
Dekoration
Zitronenscheiben und Petersilie

Zubereitung:
Geräucherte Forellen sind eine Delikatesse. Man kann sie zu Hause noch frischer und saftiger genießen als in den meisten Restaurants, wenn man eine Terrasse oder einen Garten besitzt und sich einen kleinen Räucherofen zulegt. Diese praktischen, völlig unkomplizierten kleinen Öfen gibt es im Fachhandel für Fischereibedarf, in manchen Kaufhäusern und in großen Geschäften für Haushaltsgeräte.
Die ausgenommenen Forellen waschen, mit Küchenkrepp trocknen, salzen und mit einem Zahnstocher oder Streichholz (ohne Kopf) die Bauchhöhle aufspreizen. Fische räuchern. Die Sahne steif schlagen und würzen, mit Meerrettich nach Geschmack vermischen. Meerrettichsahne in Häufchen auf Zitronenscheiben anrichten oder die ganze Menge in einer Sauciere servieren. Die frisch geräucherten Forellen schmecken noch warm am besten.

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicken Sie auf einen Stern für Ihre Bewertung!

Durchschnittliche Bewertung / 5. Anzahl Bewertungen:

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

%d Bloggern gefällt das: