Die dramatischen Folgen der Euro-Krise

Schlagwörter: politik, Tagesgeschehen 27 März, 2013

Vor kurzem habe ich mir den Beitrag „Staatsgeheimniss Bankenrettung..“ (ARTE – http://www.youtube.com/watch?v=mAlCqbod9Qc) angesehen und ich war nicht überraschzt, das die Hauptnutznießer der Rettungsmilliarden nicht die EU- Bürger sondern deutsche und französische Banken sind. Gewinne privatisieren, Schulden sozialisieren. Diese Politik von Frau Merkel und CO. hat sich insofern für deutsche Spekulanten schon bezahlt gemacht. Aber was ist mit den „Geretteten“?
Hohe Arbeitslosigkeit und sinkender Lebensstandard, das findet man problemlos als Folgen in unseren Medien. Aber mittlerweile nimmt für viele EU- Bürger die Krise lebensbedrohliche Züge an (http://www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/lancet-euro-krise-hat-fatale-wirkung-auf-gesundheit-der-europaeer-a-891149.html). Die Gesundheitssysteme werden kaputt gespart, die Bürger können den Arzt- Besuch nicht mehr finanzielle heben. Die Folge ist, das Infektionskrankheiten wie Malaria wieder auf dem Vormarsch sind. Es ist also nur noch eine Frage der Zeit, bis Viren und Bakterien wieder größere Lücken in die europäische Bevölkerung reißen werden. Und das in Ländern, die eigentlich hoch zivilisiert sind / waren.
Und wenn die Methode Zypern Schule macht, dann werden wir ganz sicher bald direkt enteignet und nicht schleichend über die Staatsfinanzen. Kombiniert mit dem immer weiter voran schreitenden Abbau der Bürgerrechte gehen wir derzeit finsteren Zeiten entgegen. Und e- Petitionen werden nicht ausreichen, diesen Trend zu stoppen.

Hinterlasse einen Kommentar

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / Übersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2011- Neues aus dem Fuchsbau. All rights reserved.