Und täglich quakt die Ente: Russischer Militärkonvoi in der Ukraine

Schlagwörter: Ente Kein Kommentar »

Ich habe mir hetzt eine neue Rubrik für kurze Mitteilungen eingerichtet „Und täglich quakt die Ente“. Dort will ich immer mal wieder und vor allem öfter über mögliche Falschmeldungen berichten. Das ist bei dem deutschen „Qualitätsjournalismus“ mittlerweile arg nötig. Die deutsche Presse hat ja nahezu unisono den bösen Russen wieder eingeführt. Ich hoffe, man erinnert sich noch an das letzte Mal als es gegen eben jenen ging. Da verloren nämlich insgesamt 50 Millionen Menschen ihr Leben.
Also die heutige quakende Ente kommt daher aus der Ukraine. Dort meldet die Militärführung mal wieder einen russischen Militärkonvoi, der da urgemütlich durch die Ostukraine tingelt. Ich weiß nicht, wie oft nun schon derartige Geisterkonvoi gemeldet wurde, ebenso wie die Invasion der Tetrapacks. Glaubwürdig ist es jedenfalls nicht. Und nur mal so am Rande: Wenn Putin in die Ukraine einmarschieren wollte, dann würde er da nicht mit läppischen 100 Fahrzeugen kommen. Er hat nämlich 20 000-40000 Mann in Grenznähe (glaubt man den Berichten). Und die haben garantiert auch mehrere tausend Fahrzeuge. 100 Fahrzeuge, das sind vielleicht 2 Bataillone. Da stehen aber ganze Divisionen. Man kleckert doch nicht, wenn man problemlos klotzen kann.


Wordpress Themes by Mobile Themes / Jim / Übersetzt ins Deutsche von Pascal Senn
Copyright © 2011- Neues aus dem Fuchsbau. All rights reserved.